Maresi Lassek

Grundschullehrerin und Sozialpädagogin (i.R.)
Jahrgang 1950

Ausgebildet als Sozialpädagogin und Lehrerin arbeitete ich 30 Jahre im Bremer Schuldienst; viele Jahre davon als Schulleiterin einer Schule im sozialen Brennpunkt; seit Sommer 2015 bin ich im Ruhestand.

Für mich bedeutet die Weiterentwicklung der praktischen Schularbeit immer wieder eine besondere Herausforderung, dies aktuell auf dem Hintergrund der dem deutschen Schulsystem attestierten starken sozialen Kopplung von Bildungschancen. Wir müssen an diesem Punkt die politisch Verantwortlichen in die Pflicht nehmen, genauso halte ich es aber für notwendig, in der Praxis pädagogisch innovative Ansätze zu erproben, Erfahrungen zu evaluieren und schulübergreifend zu diskutieren. Der Grundschulverband eröffnet einen ausgezeichneten fachlichen Rahmen für pädagogische Fragestellungen. Mir geht es unter anderem darum, Kindern mit Migrationshintergrund und/oder aus schwierigen sozialen Familienverhältnissen größere Chancen in unserem Bildungssystem zu eröffnen, aber genauso die Ressourcen aller Kinder gezielter zu erkennen und zu entwickeln.

Aspekte wie der Umgang mit Heterogenität, selbstverantwortliches Lernen, förderdiagnostisches Handeln und die Übergänge in unserm Bildungssystem stehen für mich demzufolge im Fokus und bestimmen meine bisherigen Arbeitsschwerpunkte:

  • jahrgangsübergreifendes Lernen
  • Zusammenarbeit von Elementar- und Primarbereich
  • die Entwicklung und Veröffentlichung eines Beobachtungsverfahrens für den Schulanfang
  • Projekte mit den Institutionen der Aus- und Fortbildung
  • die Zusammenarbeit zwischen Schule, Sozialen Diensten und Freien Trägern der Jugendhilfe

Seit 2004 engagiere ich mich im Vorstand des Grundschulverbandes, seit Mai 2010 als Vorsitzende. In diesem Rahmen werde ich mich weiterhin für eine starke Position der Grundschule einsetzen und in den kommenden Jahren insbesondere die Bereiche Gestaltung der Grundschule, Sozialpädagogische Arbeit und Schule in der Einen Welt vertreten. Die Vernetzung von Arbeitsfeldern und Institutionen, aber auch die Notwendigkeit von Kooperation und Teamarbeit in der Schule werde ich in die Arbeit im Grundschulverband einbringen.