Die neue Geschäftsführerin der Bundesgeschäftsstelle, die seit dem 1. August 2017 für den Grundschulverband e.V. tätig ist, stellt sich vor.

Nicole Lustig, Dipl.-Päd., verheiratet, 4 Kindern. Jahrgang 1967. Abitur auf dem 2. Bildungsweg, Studium der Erziehungswissenschaften. 2004–2009 Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung, 2009–2015 Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin. Ehrenamtliche Arbeit: Schulsozialprojekt PROCEDI.

In der pädagogischen Arbeit habe ich mich bislang intensiv mit den Themen Bildung, Beratung und Qualität beschäftigt. Zentral waren dabei immer jene Menschen, denen hochwertige Bildungsarbeit in ihrer Weiterentwicklung zugutekommen sollte. Ihre Bedürfnisse und spezifische Problemstellungen waren dabei stets handlungsleitend. Es galt unterschiedlichen Akteuren gerecht zu werden und dabei nicht die Menschen, denen die Bildungsarbeit zugutekommen sollte, aus den Augen zu verlieren. Als Pädagogin ist es für mich selbstverständlich, bei meiner Arbeit unterschiedliche Perspektiven einzunehmen, nur so können alle am Bildungsprozess beteiligten Akteurinnen und Akteure profitieren. Bei der Arbeit im Grundschulverband e.V. finden sich genau diese Aspekte wieder. Der Grundschulverband e.V. stellt die Kinder in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Als Fachverband unterstützt er alle am Bildungsprozess Beteiligten und in gleichem Maße die Weiterentwicklung der Grundschule als System. So trägt der Verband dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler in den ersten Jahren ihrer institutionellen Bildung das möglichst Beste mit auf den Weg bekommen.

Als Diplompädagogin mit Management-Erfahrung und als Mutter von vier Kindern freue ich mich, meine Arbeit dieser Sache zur Verfügung stellen zu können.