Wir über uns

Der Grundschulverband setzt sich für die Weiterentwicklung der Grundschule ein. Er will bundesweit und in den einzelnen Bundesländern

bildungspolitisch die Stellung der Grundschule als grundlegende Bildungseinrichtung verbessern und die notwendigen Investitionen für ihren Ausbau zur zeitgemäßen und kindgerechten Schule von den politisch Verantwortlichen einfordern,
pädagogisch die Reform der Schulpraxis und der Lehrerbildung entsprechend den Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis unterstützen und
wissenschaftlich neue Erkenntnisse über die Bildungsmöglichkeiten und Bildungsansprüche von Kindern fördern und verbreiten. Der Grundschulverband wurde als Arbeitskreis Grundschule 1969 in Frankfurt/Main gegründet und ist eine gemeinnützige und überparteiliche bundesweite Basisinitiative. Seine Mitglieder sind Grundschulen, Lehrerinnen und Lehrer, Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie weitere an der Grundschule interessierte Personen und Institutionen.

Veröffentlichungen

  • Die Zeitschrift “Grundschule aktuell” erscheint viermal jährlich und geht allen Mitgliedern kostenfrei zu.
  • Jährlich erscheinen zwei Bände in der traditionsreichen Buchreihe “Beiträge zur Reform der Grundschule.
  • In loser Folge gibt der Verband “Wissenschaftliche Expertisen” zu Brennpunkten der Grundschulentwicklung heraus.

Überregionale Veranstaltungen

Der Grundschulverband begleitet und unterstützt seit mehr als 40 Jahren LehrerInnen in ihrem Bemühen, Kindern ein lernfreudiges Milieu in der Grundschule zu schaffen und ihnen eine optimale Förderung zuteil werden zu lassen. Jährlich findet an unterschiedlichen Orten die „Herbsttagung“ statt, die der Information und dem Austausch zu wichtigen Fragen der Grundschulpraxis dient.
Ein Schwerpunkt der Arbeit in den Landesgruppen und im Bundesvorstand ist, Grundschulpädagog/-innen ein breites und praxisnahes Fortbildungsangebot zu bieten. Im dialogischen Miteinander kommen Kolleg/-innen ins Gespräch und nehmen Ermutigung, Anregungen und Ideen für die praktische Arbeit mit nach Hause. Für Mitglieder ist der Tagungsbeitrag stets ermäßigt.