jetzt erschienen “Zu viele Aufgaben, zu wenig Zeit: Überlastung von Lehrkräften in der Grundschule”

Die vorliegende Studie überprüft das Aufgabenspektrum von Lehrerinnen und Lehrern in der Grundschule und gleicht dessen Leistbarkeit mit den von den Kultusministerien zur Verfügung gestellten Zeitressourcen ab. Was sind die ureigenen Aufgaben im Unterricht, was kommt an übergreifenden Aufgaben und Verwaltungsverpflichtungen hinzu, aber auch: Was belastet die Lehrkräfte besonders und wo würden sie ihr pädagogisches Fachwissen gerne viel intensiver einbringen können? Wie steht es eigentlich um die Verantwortung des Arbeitgebers für den Gesundheits- und Arbeitsschutz? Welche Folgen zeigen sich für die Bildungsbedingungen der Kinder?

Details

jetzt erschienen “Grundschule aktuell” Nr. 151 “Zusammenarbeit an der Schule”

Der Themenschwerpunkt dieses Heftes “Zusammenarbeit an der Schule” wird mit einem Artikel von Prof. Tanja Betz und Nicoletta Eunicke M.A. eröffnet. Darin werden ausgewählte Befunde der Studie „Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Familie und Grundschule: Positionen und Perspektiven von Kindern“ vorgestellt. Dabei spielen der Elternabend und die „Lehrer-Schüler-Eltern“ Gespräche eine zentrale Rolle. Die vorgestellten Ergebnisse zu den Positionen der Schülerinnen und Schüler sind ein wichtiger Ansatzpunkt, um über die Gestaltung der Zusammenarbeit und die Kommunikation von bestimmten Ergebnissen intensiv nachzudenken.

Details

jetzt erschienen Band 150 “Kinder lernen Zukunft – Anforderungen und tragfähige Grundlagen”

Pädagogik und Praxis einer zukunftsfähigen Grundschule
Ausgangspunkt des vorliegenden Bandes sind die „Anforderungen an eine zukunftsfähige Grundschule“, die der Grundschulverband auf seinem Bundesgrundschulkongress 2019 beschlossen hat. Zu diesen „Anforderungen“ werden „tragfähige Grundlagen“ für das fachliche und überfachliche Lernen in der Grundschule beschrieben. Dabei werden „tragfähige Grundlagen“ als Bildungsansprüche von Grundschulkindern verstanden. Der Band enthält Beiträge zur Entwicklung der Persönlichkeit und sozialer Fähigkeiten sowie zu den Lernbereichen Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Ästhetik, Sport und Bewegung.

Details

“Leistungsfähige Schulbauten für die Bildung der Zukunft”

Konjunkturprogramme für leistungsfähige Schulbauten sind dringender denn je – Politik und Wirtschaftsinstitute sind jetzt gefordert, die Zukunft durch die richtigen Investitionen zu sichern. Immer wieder wird in der derzeitigen Krise, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, auch ein Investitionsprogramm in unsere Bildungsinfrastruktur genannt. Es gibt mehrere Gründe, warum ein solches Investitionsprogramm, das vor Corona bereits beschlossen war, jetzt umso dringender zur Umsetzung kommen muss.

Details

Kita- und Schulgipfel in Zeiten von Corona

Am 10.06.2020 lud Annalena Baerbock, die Vorsitzende des Bündnis90/Die Grünen zu einem Kita- und Schulgipfel mit anschließender Bundespressekonferenz nach Berlin ein. Mit Vertreterinnen und Vertretern aus Medizin und Wissenschaft, Bildungspolitik, Trägern, Verbänden, Bildungspraxis u.a. wurde erörtert, was jetzt getan werden muss, um im Kita- und Schuljahr 2020/21 zu einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zu kommen und damit den Bedürfnissen und Rechten von Kindern, aber auch den Belangen von Eltern und Beschäftigten in Kitas und Schulen gerecht zu werden.

Details

jetzt erschienen “Grundschule aktuell” Nr. 150 “Balancen der Bildung”

Das balancierende Kind war unser Emblem für den Bundesgrundschulkongress
im vorigen Jahr, und wir haben in den Gesprächen über das Kongressmotto KINDER LERNEN ZUKUNFT immer wieder über (Un-) Gleichgewichte in Schulen und Kindheiten diskutiert. So sind „Balancen“ der rote Faden durch dieses Heft. „Balancen für das Lernen herstellen“, schreibt Maresi Lassek in ihrem einleitenden Beitrag, „bedeutet für Pädagoginnen und Pädagogen, sich immer wieder zu fragen, ob der eigene Unterricht der geistigen, psychischen und körperlichen Vielfalt der Kinder entspricht.
Balancen für das Zusammenwirken in der Schule
herzustellen bedeutet, das Lern- und Schulklima im Team aller Beteiligten so zu gestalten, dass die pädagogischen Beziehungen in und zwischen den unterschiedlichen Gruppen unterstützend dazu beitragen können.“

Details

jetzt erschienen “Grundschule aktuell” Nr. 149 “Forum Zukunft Grundschule (2)”

Die gemeinsame Suche nach Antworten und Lösungen für wichtige Zukunftsfragen war der Zweck der sechs Diskussionsforen „Zukunft Grundschule“ am zweiten Kongresstag. Über drei der Foren haben wir in unserer vorherigen Ausgabe berichtet (Heft 148: Bildung, Gerechtigkeit, Demokratische Schule). In diesem Heft finden Sie Berichte, Statements und Beiträge zu den Foren: “Welche Medienbildung brauchen Grundschulkinder?”, “Religion in der multikulturellen und säkularen Schule?”, “Noch 100 Jahre nur 1 bis 4? Wie inklusive Schule Wirklichkeit werden kann.”

Details

jetzt erschienen “Grundschule aktuell” Nr. 148 “Forum Zukunft Grundschule (1)”

Es ist nicht möglich, den Bundesgrundschulkongress in seinen vielfältigen Angeboten und Diskussionen auf begrenztem Raum komplett einzufangen. Darum beschränken wir uns auf kurze Texte zum Kongressverlauf und zeigen viele Bilder, die die heitere, kreative und intensive Atmosphäre widerspiegeln. Die gemeinsame Suche nach Antworten und Lösungen für wichtige Zukunftsfragen war der Zweck der sechs Diskussionsforen „Zukunft Grundschule“ am zweiten Kongresstag. Über drei der Foren berichten wir in diesem Heft: „Bildung für die Zukunft. Was Grundschulkinder heute für morgen brauchen“, „Arme Kinder – arme Schulen. Wie gerecht ist unser Bildungssystem?“ und „Wie kann Schule demokratischer werden? Partizipation im Schulalltag“. Dazu finden Sie jeweils einen zusammenfassenden Bericht, gefolgt von kurzen Stellungnahmen der Teilnehmer/innen auf den Podien und einem Beitrag aus der Praxis.

Details

jetzt erschienen Band 148/149 “Auf dem Weg zur kindergerechten Grundschule”

»Ist die Grundschule reformbedürftig?«
Diese Frage stand vor 50 Jahren am Anfang einer im Schulbereich einmaligen Entwicklung, die bis heute anhält: Differenzierung, offener Unterricht, zensurenfreier Raum, Ganztag, Inklusion, Lernen auch mit digitalen Medien. Der Band zeichnet die Entwicklung nach. Dabei wird auch deutlich, wie Reformbemühungen durch Rahmenbedingungen ausgebremst werden: zu wenig Bildungszeit, halbherziger Ganztag, Lehrermangel, Zensurengebot, früher Ausleseauftrag, geringe Unterstützung bei wichtigen neuen Aufgaben.
Dies alles und der entsprechend so mühsame wie lohnenswerte Weg zur kindergerechten Grundschule wird Jahrzehnt für Jahrzehnt nachgezeichnet und mit Beispielen und Dokumenten lebendig illustriert.

Details

jetzt erschienen “Grundschule aktuell” Nr. 147 “Die Grundschule der Zukunft ist …”

»Für die Grundschule und ihre Kinder« … sind die »Forderungen an Politik, Pädagogik und Gesellschaft« überschrieben, die GSV-Vorsitzende Maresi Lassek im Namen ihres Verbandes bei der Festveranstaltung in der Frankfurter Paulskirche vorstellte. Die Kinder und die Schulen brauchen für eine zukunftsfähige Grundschulbildung die Konzentration auf elementare Fragen und konkrete Maßnahmen. Mit seinen Forderungen gibt der Grundschulverband wesentliche Anstöße und ermutigt alle Verantwortlichen in Schulen, Ausbildung und Wissenschaft, in Verwaltung und Politik, sich der Diskussion darüber zu stellen und zu handeln:
»Für die Grundschule und ihre Kinder!«
Noch in der Paulskirche wurde der diesem Heft beiliegende »Flyer« (1848/49 hätte man noch von »Flugblättern« gesprochen, als am selben Ort die Grundrechte diskutiert und gefordert wurden) veröffentlicht und an die Teilnehmer/-innen verteilt. Über den Kongress fanden Tausende Exemplare ihren Weg in die Bundesländer. Bitte helfen auch Sie mit, in Ihrem Tätigkeitsfeld die Forderungen bekannt zu machen und weit zu verbreiten!

Details