Ausgewählte Pressebeiträge im Dezember 2019

Die Welt, 30.12.2019
Quereinsteiger-Praxis
„Unzureichende Nachqualifizierung ist ein Verbrechen an den Kindern“
Vor allem im Norden und Osten Deutschland fehlen hunderte Lehrer. Heinz-Peter Meidinger, Deutscher Lehrerverband, wehrt sich gegen die Quereinsteiger-Praxis und bezeichnet sie als „ein Verbrechen an den Kindern“.
https://www.welt.de/politik/deutschland/video204659760/Quereinsteiger-Praxis-Unzureichende-Nachqualifizierung-ist-ein-Verbrechen-an-den-Kindern.html

Deutschlandfunk, 28.12.2019
Blick ins neue Jahr
Bildungspolitische Herausforderungen 2020
Ob Digitalpakt, Lehrermangel oder Streitigkeiten rund um den Bildungsföderalismus, so manche Herausforderung wird auch im neuen Jahr wieder Thema sein, die bildungspolitischen Hausaufgaben sind eben längst noch nicht alle gemacht.
https://www.deutschlandfunk.de/blick-ins-neue-jahr-bildungspolitische-herausforderungen.680.de.html?dram:article_id=466731

Die Zeit, 28.12.2019
Bildung: Gebt den Kindern einen Grund zum Lernen
In Neuseeland hat unsere Autorin ein Bildungssystem kennengelernt, das sie extrem fasziniert. Hier schreibt sie, was sie dort gelernt hat.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-12/bildung-neuseeland-schulen-lehrer-kinder-lernen

Zeit online, 26.12.2019
Ganztagsschulen: Lückenbüßer sind die Kinder
Der Betreuungsanspruch in der Ganztagsschule ist beschlossen. Die Probleme bleiben.
https://www.zeit.de/2020/01/ganztagsschulen-kinderbetreuung-chancengleichheit-kita-bildungsministerium?print

bildungsklick, 19.12.2019
Lernplattform
Lehrkräfte können weiter urheber­rechtlich geschützte Inhalte nutzen
Länder schließen neuen Vertrag zur öffentlichen Wiedergabe im Unterricht. Lehrkräfte können weiterhin urheberrechtlich geschützte Inhalte aus Büchern, ganze Bilder und Grafiken, Teile von Filmen, Musikstücken, Hörspielen und anderen urheber­rechtlich geschützten Werken ihren Schülerinnen und Schülern auf digitalen Lernplattformen zur Verfügung stellen.
https://bildungsklick.de/schule/detail/lehrkraefte-koennen-weiter-urheberrechtlich-geschuetzte-inhalte-auf-digitalen-lernplattformen-nutzen

News4Teachers, 19.12.2019
Inklusion in der Schule ist ein Menschenrecht – doch ob es gewährt wird, regeln die Länder nach Gutsherrenart
BERLIN. „Inklusive Bildung ist ein Grundrecht, sie muss selbstverständlich sein“, sagt Jürgen Dusel, Bundesbeauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Obwohl Deutschland schon vor zehn Jahren die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert hat, sieht es bei der Umsetzung im Schulsystem nach wie vor mau aus.
https://www.news4teachers.de/2019/12/inklusion-in-der-schule-ist-ein-menschenrecht-doch-ob-es-gewaehrt-wird-regeln-die-bundeslaender-noch-immer-nach-gutsherrenart/

News4Teachers, 18.12.2019
Rassismus ist ein Alltagsphänomen – auch in der Schule. Dort betrifft er Lehrer und Schüler mit Migrationshintergrund gleichermaßen
CHEMNITZ. Böse Blicke, blöde Bemerkungen – Ausgrenzung beginnt im Alltäglichen. Ganz frei von Vorurteilen sind die wenigsten. Am Tod von Daniel H. in Chemnitz und der politischen Instrumentalisierung des Falls wird Rassismus ganz besonders deutlich, finden Chemnitzer Wissenschaftler.
https://www.news4teachers.de/2019/12/rassismus-ist-ein-alltagsthema-auch-in-der-schule-dort-betrifft-es-lehrer-und-schueler-mit-zuwanderungsgeschichte-gleichermassen/

bildungsklick, 17.12.2019
Antrag
Vorbereitungskurse für geflüchtete Lehrer
In einem Antrag (19/15898) fordert die FDP-Fraktion, universitäre Vorbereitungskurse für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer einzuführen. Bundesweit fehlen laut Deutschem Lehrerverband schon heute 15.000 Lehrer und laut Prognosen wird sich der Lehrermangel in den kommenden Jahren noch weiter verschärfen.
https://bildungsklick.de/schule/detail/vorbereitungskurse-fuer-gefluechtete-lehrer

Süddeutsche Zeitung, 16.12.2019
Schülerinnen mit Kopftuch:
“Offenheit ist angebracht”
Die Versuche, das Kopftuch in Schulen generell zu verbieten, sind gescheitert. Richtig so, sagt Rechtsexperte Wolfgang Hecker.
Das Integrationsministerium in Nordrhein-Westfalen hat nach eingehender Prüfung entschieden, dass der Vorstoß von Staatssekretärin Serap Güler (CDU), Mädchen unter 14 Jahren das Kopftuchtragen zu verbieten, nicht weiterverfolgt wird.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/schuelerinnen-mit-kopftuch-offenheit-ist-angebracht-1.4722632

Zeit online, 16.12.2019
Elterntaxi: Lassen Sie mich durch, ich habe Schulkinder!
Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bis vor die Schule fahren, sind deutschlandweit in der Kritik. Völlig zu Unrecht, findet unsere Autorin.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-12/elterntaxi-kinder-muetter-schule-verkehrssicherheit/komplettansicht

dpa, 15.12.2019
Schulleiter dringend gesucht – «Am unteren Ende der Statusskala»
Jede Menge Chefsessel sind frei, aber keiner will drauf sitzen. Schulleiter werden in Deutschland händeringend gesucht. Mehr als 1000 Posten sind vakant. Dass der Job so unbeliebt ist, hat Gründe.
https://web.de/magazine/panorama/schulleiter-dringend-gesucht-unteren-statusskala-34272114

FAZ, 15.12.2019
Rektorenmangel: In Deutschland fehlen hunderte Schulleiter
In zahlreichen Schulen der Bundesrepublik mangelt es nicht nur an Lehrern, sondern auch an Führungspersonal. Grundschulen sind besonders stark betroffen.
https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/klassenzimmer/in-deutschland-fehlen-hunderte-schulleiter-16536729.html

taz, 14.12.2019
Neue Methode an Hamburger Grundschulen
Lesen lernen laut im Chor
Ein neues Lesetraining für Grundschüler*innen ist so erfolgreich, dass Hamburg perspektivisch die flächendeckende Ausweitung plant.
https://taz.de/Neue-Methode-an-Hamburger-Grundschulen/!5645805&s=Grundschule/

FAZ, 13.12.2019
Debatte um Lehrermangel:
SPD sieht ungleiche Chancen an Schulen
Fachwissen allein genügt nicht: Abgeordnete des Hessischen Landtags kritisieren den Umgang des Kultusministeriums mit dem Lehrermangel. Die FDP-Landtagsfraktion fordert eine pädagogische Ausbildung für alle Quereinsteiger, die an Schulen lehren.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/lehrermangel-spd-sieht-ungleiche-chancen-an-schulen-16532827.html

bildungsklick, 11.12.2019
Digitalpakt
Digitalisierung an Bayerns Schulen kommt weiter voran
Der erste bayerische Förderantrag für den DigitalPakt Schule ist bewilligt. Kultusminister Michael Piazolo: “Die Förderung aus dem DigitalPakt Schule startet. Mit zusätzlichen 778 Millionen Euro kommt die digitale Bildung an den Schulen einen wichtigen Schritt voran.”
https://bildungsklick.de/schule/detail/digitalisierung-an-bayerns-schulen-kommt-weiter-voran

Deutschlandfunk, 10.12.2019
Persönlichkeitsentwicklung
Arbeitgeber wollen Soziales auf dem Lehrplan in der Schule
Für die Vermittlung ethischer und moralischer Grundwerte in der Schule hat sich die Wirtschaft bislang nur wenig eingesetzt. Jetzt aber fordern Arbeitgeber, dass Jugendliche mehr Zeit für die Persönlichkeitsentwicklung und die Ausbildung ihrer sozialen Fähigkeiten haben müssten.
https://www.deutschlandfunk.de/persoenlichkeitsentwicklung-arbeitgeber-wollen-soziales-auf.680.de.html?dram:article_id=465511

News4teachers, 10.12.2019
Künftige KMK-Präsidentin Stefanie Hubig im Interview: “Demokratiebildung ist so wichtig wie schon lange nicht mehr!
MAINZ. Mehr Sozialkunde-Unterricht, Besuche von NS-Gedenkstätten und eine Stärkung der Schülermitbestimmung – diese und weitere Maßnahmen sind Teil eines neuen Konzepts, mit dem die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) die Demokratiebildung in den Schulen voranbringen will.
https://www.news4teachers.de/2019/12/kuenftige-kmk-praesidentin-hubig-im-interview-demokratiebildung-ist-so-wichtig-wie-schon-lange-nicht-mehr/

Zeit online, 10.12.2019
Waldorfschule: Mal langsam!
Waldorfschulen haben eine große Stärke. Das staatliche Bildungssystem sollte sich etwas von ihnen abschauen – und sie überflüssig machen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-11/waldorfschule-paedogogik-waldorfpaedagogik-kindheitspaedagogik/komplettansicht

Taz, 09.12.2019
Kopftuchverbot für Schülerinnen in NRW
Kopftücher bleiben erlaubt
In NRW wird es kein Kopftuchverbot für Schülerinnen geben. Die NRW-Regierung beerdigt Pläne für ein Verbot bei Schülerinnen unter 14 Jahren.
https://taz.de/Kopftuchverbot-fuer-Schuelerinnen-in-NRW/!5645062&s=Kopftuch/

Deutschlandfunk, 09.12.2019
Ausbau von Ganztagsschulen
„Es kommt auf fachlich fundierte Angebote an“
Beim geplanten Ausbau von Ganztagsschulen müsse auch die Qualität der Angebote erhöht werden, forderte Dirk Zorn von der Bertelsmann-Stiftung im Dlf. Es gehe um die Sicherung der Teilhabechancen aller Kinder und Jugendlichen. Dafür werde mehr und vor allem qualifiziertes Personal gebraucht.
https://www.deutschlandfunk.de/ausbau-von-ganztagsschulen-es-kommt-auf-fachlich-fundierte.680.de.html?dram:article_id=465406

Taz, 06.12.2019
Anja Karliczek über die Pisa-Studie
„Das hat mich erschreckt“
Herkunft bestimmt Zukunft, zeigt die aktuelle Pisa-Studie: Bildungsministerin Anja Karliczek will das ändern. Wie, erklärt sie im Interview.
„Ohne eine Zusammenarbeit von Ländern und Bund wird es im Bildungsbereich nicht gehen,“ so Karliczek
https://taz.de/Anja-Karliczek-ueber-die-Pisa-Studie/!5644657/

OECD Programme for International Student Assessment (PISA)Technische Universität München
Pressemitteilung, 03.12.2019
15-Jährige auf gutem Niveau im Studienschwerpunkt Lesen, in Mathematik und Naturwissenschaften
http://www.pisa.tum.de/pisa-2018/

Deutschlandfunk, 05.12.2019
Bildungsforscher Klieme
„Bildungs-Elan nach ersten Pisa-Studien ist verebbt“
Nach den Ergebnissen der neuen Pisa-Studie hat der Frankfurter Bildungsforscher Klieme die deutsche Schulpolitik kritisiert. Das damals ausgerufene Projekt „Bildungsrepublik“ sei in den vergangenen Jahren durch andere relevante Schul-Themen wie Inklusion und Integration verdrängt worden.
https://www.deutschlandfunk.de/bildungsforscher-klieme-bildungs-elan-nach-ersten-pisa.2850.de.html?drn:news_id=1077117

Bild, 05.12.2019
So müssen wir auf das Pisa-Zeugnis reagieren
Gastkommentar von Bildungsforscher Hans Brügelmann
PISA 2019 – wieder gibt es ein Zeugnis für das deutsche Bildungssystem. „Über dem Durchschnitt“ lautet der Tenor der OECD-Leistungsstudie, aber angeblich etwas schlechter als vor drei Jahren.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/pisa-studie-so-muessen-wir-auf-das-bildungs-zeugnis-reagieren-66443466.bild.html

News4Teachers, 05.12.2019
Schock-Studie: Keine Berufsgruppe hat nach Ansicht der Bürger so viel an Respekt verloren – wie Lehrer
BONN. Die Konrad-Adenauer-Stiftung ließ das Ansehen von Berufsgruppen in der Gesellschaft untersuchen. Das Ergebnis ist aus Lehrersicht erschütternd: Lehrer finden sich in der Rangliste auf dem vierten Platz – von unten. Keine andere Berufsgruppe hat nach Ansicht der Bürger so viel an Respekt verloren.
https://www.news4teachers.de/2019/12/schock-studie-keine-berufsgruppe-hat-nach-ansicht-der-buerger-so-viel-an-respekt-verloren-wie-lehrer/

Die Zeit, 04.12.2019
Pisa-Studie
: Schneller Deutsch lernen
Die neue Pisa-Studie zeigt: Deutschlands Schüler werden wieder schlechter. Zu kämpfen haben vor allem die Einwandererkinder. Was ihnen helfen würde, ist kein Geheimnis.
https://www.zeit.de/2019/51/bildungspolitik-pisa-studie-einwanderkinder-benachteiligung-umverteilung/komplettansicht

Deutschlandfunk, 04.12.2019
Bildungsforscher zur PISA-Studie
„Die Ungleichheit ist das zentrale Problem“
Auch in der neuen PISA-Studie ist Deutschland nicht in der Spitzengruppe. Problematisch sei aber vor allem, dass die Ungleichheit im Bildungssystem zugenommen habe, erklärte der Bildungsforscher Eckhard Klieme im Dlf. Um das anzugehen, könne man auf Seiteneinsteiger als Lehrer nicht verzichten.
https://www.deutschlandfunk.de/bildungsforscher-zur-pisa-studie-die-ungleichheit-ist-das.694.de.html?dram:article_id=464962

FAZ, 04.12.2019
Viel Mittelmaß in der Bildung
Die Anforderungen an Schule, Hochschule und Ausbildung verändern sich. Kann Deutschland mithalten? Wie zukunftsfähig ist das deutsche Bildungssystem? Viele dürften diese Frage skeptisch beantworten. Denn meistens liest man über das viele, das in der Bildung nicht funktioniert: Lehrermangel, Überforderung der Schulen mit Heterogenität, hohe Abbruchquoten im Studium.
https://edition.faz.net/faz-edition/wirtschaft/2019-12-04/b9781b2d1af0b08b7001cbda05f3a338/?GEPC=s9

FAZ, 04.12.2019
Land der Lesemuffel
Was die Pisa-Studie uns lehrt – und was nicht
Lesefreude hat abgenommen:
Laut der neusten Studie hält ein Drittel der Schüler Bücher für Zeitverschwendung. Wenn von Bildung gesprochen wird, ist die Krise nicht weit. Das war schon immer so. Nur ist jede Generation von neuem überzeugt, dass die Lage noch nie so schlimm war wie heute.
https://edition.faz.net/faz-edition/feuilleton/2019-12-04/4b5b0699f698262839f5e42325227d9c/?GEPC=s9

FAZ, 04.12.2019
Sie mögen den Satz nur, wenn er kurz ist
Laut der neuen Pisa-Studie hält jeder dritte Jugendliche in Deutschland das Lesen für reine Zeitverschwendung. Deutsche Schüler gehören zu den größten Lesemuffeln bei der Pisa-Studie. Das dürfte auch daran liegen, dass sie das Lesen einfach zu schlecht beherrschen.
https://edition.faz.net/faz-edition/politik/2019-12-04/8a55eeedce4383fc27b5155c578899f4/?GEPC=s9

bildungsklick, 04.12.2019
Prävention
Online-Programm gegen Mobbing an Schulen startet
Das Programm „Gemeinsam Klasse sein“ geht nach einer erfolgreichen anderthalbjährigen Pilotphase in Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen nun auch bundesweit an den Start.
https://bildungsklick.de/schule/detail/gemeinsam-klasse-sein-online-programm-gegen-mobbing-an-schulen-startet

Zeit online, 03.12.2019
Inklusion
: Der große Unterschied
Für deutsche Behörden sind Kinder mit Behinderung nicht in erster Linie Kinder, sondern behindert. Betroffene wie die Familie Borek wollen das nicht mehr hinnehmen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2019-11/inklusion-kinder-behinderung-gleichbehandlung-chancengleichheit/komplettansicht

Ausgewählte Pressebeiträge im November 2019

bildungsklick, 28.11.2019
Studie
Wie frühes Vorlesen die Mathekompetenz verbessert
Wachsen Kinder in einer Familie auf, in der sie schon früh zum Lernen angeregt werden, wirkt sich das langfristig positiv auf ihre schulischen Kompetenzen aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine pädagogisch-psychologische Studie der Universität Bamberg, die im Sommer 2019 im internationalen Fachmagazin „School Effectiveness and School Improvement“ erschienen ist.

https://bildungsklick.de/schule/detail/wie-fruehes-vorlesen-die-mathekompetenz-verbessert

Deutschlandfunk, 28.11.2019
Streit über die Sommerferien
Müller: „Wir wollen Abstimmungsprozesse zwischen den Ländern“
Es sei im Interesse der Schulkinder, Wirtschaft und Schulen, dass sich die Bundesländer in Sachen Sommerferienbeginn absprechen, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Dlf. Bayern und Baden-Württemberg könnten nicht „eine ständige Ausnahme“ bilden. Föderalismus sei ein Geben und Nehmen.
https://www.deutschlandfunk.de/streit-ueber-die-sommerferien-mueller-wir-wollen.694.de.html?dram:article_id=464478

News4Teachers, 25.11.2019
Föderalismus? So nicht! Warum wir einen Nationalen Bildungsrat brauchen – notfalls auch ohne Bayern und Baden-Württemberg
BERLIN. Bayerns Ministerpräsident war – wetten? – noch nie in der Verlegenheit, als Vater eines Schulkinds von einem Bundesland ins nächste umziehen zu müssen. Hat irgendjemand mal gezählt, wie viele verschiedene Schulformen in Deutschland existieren? Allein in Nordrhein-Westfalen gibt es offiziell acht.
https://www.news4teachers.de/2019/11/foederalismus-so-nicht-warum-wir-einen-nationalen-bildungsrat-brauchen-notfalls-auch-ohne-bayern-und-baden-wuerttemberg/

Deutschlandfunk Kultur, 25.11.2019
Experte über Nationalen Bildungsrat
„Unser Bildungssystem hinkt hinterher“
Hans Brügelmann im Gespräch mit Liane von Billerbeck
Der Bildungsforscher Hans Brügelmann hält es für verschmerzbar, dass Bayern den Nationalen Bildungsrat verlassen will. Das geplante Gremium habe ohnehin eine wichtige Frage bisher nicht auf der Agenda: die Bildungsgerechtigkeit.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/experte-ueber-nationalen-bildungsrat-unser-bildungssystem.1008.de.html?dram:article_id=464207

Zeit online, 22.11.2019
Fünf vor acht / Kopftuchverbot:
Lasst den Mädchen die Wahl
Eine Kolumne von Judith Luig
Die CDU macht vor ihrem Parteitag mal wieder das Mädchenkopftuch zum Thema. Klar, ist ja populär. Und ist ja eh keiner dabei, den es betrifft.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-11/kopftuchverbot-grundschule-kita-kinder-islam-cdu/komplettansicht

FAZ, 13.11.2019
„Erster Tag unbezahlter Arbeit“:
Grundschullehrer wollen mehr Geld
Am 13. November endet ihre Bezahlung – so rechnen es die Lehrer an hessischen Grundschulen vor. Sie fordern eine finanzielle Gleichstellung mit den Kollegen an weiterführenden Schulen.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/lehrer-an-hessischen-grundschulen-wollen-mehr-geld-16483513.html

GEW – NRW, 04.11.2019
100 Jahre Grundschule: Herausforderung Heterogenität
Vom Rohrstock zur Individualisierung
In 100 Jahren Grundschule wurden der Rohrstock und die Geschlechtertrennung abgeschafft. Aber es gibt neue Herausforderungen – von Digitalisierung bis Bildungsgerechtigkeit. Die GEW NRW packt sie an.
https://www.gew-nrw.de/meldungen/detail-meldungen/news/100-jahre-grundschule-herausforderung-heterogenitaet.html

bildungsklick, 21.11.2019
Auszeichnung
100 vorbildliche Beispiele für zukunftsfähiges Denken und Handeln
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission haben gestern im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung gemeinsam 100 vorbildliche Bildungsinitiativen aus ganz Deutschland ausgezeichnet.
https://bildungsklick.de/internationales/detail/100-vorbildliche-beispiele-fuer-zukunftsfaehiges-denken-und-handeln

News4teachers, 20.11.2019
Der Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz kommt – aber: Wie viel pädagogische Qualität steckt dann noch im Ganztag?
MÜNCHEN. Bis 2025 sollen Eltern in Deutschland das Recht haben, dass ihr Grundschul-Kind am Nachmittag betreut wird. Die Diskussion um die Ganztagsgarantie wirft dabei grundsätzliche Fragen auf: Was ist überhaupt eine Ganztagsschule? Wie viel pädagogische Qualität muss darin stecken? Zwei Modelle stehen sich gegenüber.
https://www.news4teachers.de/2019/11/der-rechtsanspruch-auf-einen-ganztagsplatz-kommt-aber-wie-viel-qualitaet-steckt-dann-noch-im-ganztag/

bildungsklick, 20.11.2019
Ausfall
Abwärtsspirale bei der Unterrichtsversorgung
Nach den gestern vom Bildungsminister verkündeten Zahlen ist klar, dass sich die Unterrichtsversorgung in Sachsen-Anhalt weiter im freien Fall befindet. Nach Einschätzung der GEW ist die vorgelegte Bilanz ein Armutszeugnis für das Bildungsministerium und die gesamte Landesregierung.
https://bildungsklick.de/schule/detail/abwaertsspirale-bei-der-unterrichtsversorgung

FAZ, 19.11.2019
Empfehlung vor Parteitag :
CDU-Spitze gegen Kopftücher in Grundschule und Kita
Das Tragen eines Kopftuches mache muslimische Mädchen zu Außenseitern, meint die CDU-Spitze – und legt eine Beschlussempfehlung für den Parteitag vor. Auch die Junge Union macht bei einem anderen Thema nochmals ihre Position deutlich.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-spitze-gegen-kopftuecher-in-grundschule-und-kita-16492693.html

Deutschlandfunk, 18.11.2019
Grundschule in Niedersachsen
„Werte und Normen“ als Unterrichtsfach
Niedersachsen will von 2025 an „Werte und Normen“ als Unterrichtsfach anbieten – als gleichwertige Alternative zum Religionsunterricht. In dem Fach sollen Fragen nach Sinn, Orientierung und Wahrheit diskutiert werden. An 40 ausgewählten Grundschulen wird das bereits erprobt.
https://www.deutschlandfunk.de/grundschule-in-niedersachsen-werte-und-normen-als.680.de.html?dram:article_id=463705

News4teachers, 18.11.2019
Erstmals mehr als eine Million Privatschüler in Deutschland: Wird die Flucht aus dem staatlichen Schulwesen zum sozialen Problem?
BERLIN. Im vergangenen Schuljahr haben 1.002 732 Schülerinnen und Schüler eine Schule in freier Trägerschaft besucht. Damit wurde zum ersten Mal die Millionen-Schwelle überschritten, teilt der Verband Deutscher Privatschulen (VDP) Nordrhein-Westfalen mit.
https://www.news4teachers.de/2019/11/erstmals-mehr-als-eine-million-privatschueler-in-deutschland-wird-die-flucht-aus-dem-staatlichen-schulwesen-zum-sozialen-problem/

Deutschlandfunk, 16.11.2019
Vorlesetag 2019
„Wer gut lesen kann, verbessert sich nicht nur in Deutsch“
Am bundesweiten Vorlesetag haben sich in diesem Jahr fast 700.000 Menschen beteiligt.
https://www.deutschlandfunk.de/vorlesetag-2019-wer-gut-lesen-kann-verbessert-sich-nicht.2849.de.html?drn:news_id=1070580

bildungsklick, 15.11.2019
Gastbeitrag
Für den Unterricht von Morgen
Lehrmittel entwickeln sich weiter, werden zunehmend digitaler. Das Lehrmittel der Zukunft ermöglicht selbstständiges Lernen und unterstützt die Lehrkraft.
https://bildungsklick.de/schule/detail/fuer-den-unterricht-von-morgen

hr-info, 14.11.2019
Podcast
Unterricht ungenügend! Politische Antworten auf den Lehrermangel an Grundschulen
Lehrermangel ist in ganz Deutschland ein Thema – aber nicht in allen Bundesländern gleich. Im Ländervergleich schneidet Bayern sehr gut ab, Berlin sehr schlecht. Und Hessen? Das liegt im Mittelfeld. Politische Antworten auf ein ungelöstes Problem.
https://www.hr-inforadio.de/podcast/politik/unterricht-ungenuegend-politische-antworten-auf-den-lehrermangel-an-grundschulen,podcast-episode-60372.html

News4Teachers, 14.11.2019
Lehrermangel an Grundschulen: Gebauer umwirbt Gymnasiallehrer, der VBE will kleinere Klassen – und mehr Geld
DÜSSELDORF. Wer ist Schuld an der Lehrermisere an den Grundschulen? In Nordrhein-Westfalen zeigen Regierung und Opposition gegenseitig mit dem Finger aufeinander. Die Schulministerin sucht derweil unter Gymnasiallehrern nach Personal für die Primarstufe. Der VBE hält das alles für nicht ausreichend.
https://www.news4teachers.de/2019/11/lehrermangel-an-grundschulen-gebauer-umwirbt-gymnasiallehrer-der-vbe-will-bessere-arbeitsbedingungen-und-mehr-geld/

FAZ, 13.11.2019
Preisgekrönte Psychologin :
Gegen den Mythos vom geborenen Lehrer
Die Frankfurter Psychologin Mareike Kunter untersucht die Kompetenz von Pädagogen und ist für ihre Erkenntnisse geehrt worden. Das alte „Sender-Empfänger-Modell“ etwa sei überholt, meint sie.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/kompetenz-von-paedagogen-mythos-vom-geborenen-lehrer-16480846.html

Zeit online, 13.11.2019
Grundschule
: Kabinett ebnet Weg für Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung
Von 2025 an soll jeder Grundschüler bis in den Nachmittag hinein betreut werden können. Mit einem Sondervermögen schafft die Bundesregierung eine erste Grundlage dafür.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-11/grundschule-ganztagsbetreuung-rechtsanspruch-bildung-bundesregierung

FAZ, 13.11.2019
Ausbau der Ganztagsangebote:
Schüler betreuen, nicht nur verwahren
Der Bund will mehr Betreuungsangebote für Grundschüler schaffen und vor allem deren Qualität verbessern. Die Zeit läuft davon. Denn ab 2025 plant die Koalition einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bund-hilft-bei-schulpolitik-betreuung-statt-verwahrung-16483671.html

bildungsklick, 13.11.2019
Beschluss
Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter
Das Bundeskabinett hat heute das Gesetz zur Errichtung des Sondervermögens zum “Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter” (Ganz­tags­finanzierungsgesetz) auf den Weg gebracht.
https://bildungsklick.de/schule/detail/wichtiger-schritt-auf-dem-weg-zum-rechtsanspruch-auf-ganztagsbetreuung-im-grundschulalter

SWR2, SWR2 Forum ,12.11.2019
Diskussion
Zu arm fürs Abi – Wie wird die Schule sozial gerechter?
Ralf Caspary
Es diskutieren: Maresi Lassek – Vorsitzende des Grundschulverbandes, Frankfurt,
Doro Moritz – Landesvorsitzende GEW Baden-Württemberg, Stuttgart, Heinz-Peter Meidinger – Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Berlin
https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/Diskussion-Zu-arm-fuers-Abi-Wie-wird-die-Schule-sozial-gerechter,swr2-forum-20191112-1705-zu-arm-fuers-abi-wie-wird-die-schule-sozial-gerechter-100.html

Weserkurier, 12.11.2019
Gastkommentar über Inklusion in Grundschulen
Mehr miteinander und voneinander lernen
Der Unterricht muss Lernräume öffnen, in denen es zwar gemeinsame Ziele gibt, auf die hin jedes Kind aber seinen eigenen nächsten Schritt machen darf, schreibt unser Gastautor Hans Brügelmann.
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-mehr-miteinander-und-voneinander-lernen-_arid,1874640.html

E & W, 11/2019
Nach vier Jahren darf nicht Schluss sein
Mit einem Kongress in Frankfurt am Main feierte der Grundschulverband (GSV) im September 100 Jahre Grundschule. Im Mittelpunkt stand die Forderung nach längerem gemeinsamen Lernen – in einer inklusiven Schule für alle Kinder.
https://www.gew.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=88560&token=5aad1dcf2fcb33e5d1677351fbe6d44c5f222c10&sdownload=&n=EW-11-2019-web.pdf

ARD, 11.11.2019
Die Story im Ersten: Ungenügend!
Der Lehrermangel wird in den nächsten Jahren dramatisch ansteigen. 2025 fehlen mindestens 26.000 Grundschullehrer. Ausgerechnet die Jüngsten leiden massiv unter dem Personalmangel, wenn es um die ersten Schritte in die Welt des Wissens geht.
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ungenuegend-wie-der-lehrermangel-unsere-grundschueler-abhaengt-100.html

hr-info, 09.11.2019
Jörg Ramseger, Bildungsforscher
“Es ist eine Bildungskatastrophe, was wir hier erleben”
Die Gesellschaft könne sich nicht leisten, was derzeit an den Grundschulen passiere, sagt Bildungsexperte Ramseger. Was an der Basis versäumt werde, beeinträchtige den ganzen Bildungsverlauf der Kinder.
https://www.hr-inforadio.de/programm/dossiers/lehrermangel/es-ist-eine-bildungskatastrophe-was-wir-hier-erleben-,bildung-lehrermangel-interview-joerg-ramseger-100.html

hr-info, 09.11.2019
Amateure im Profi-Geschäft
Quereinsteiger als Lehrer an Deutschlands Schulen
In Hessen fehlen so viele Lehrer, dass immer mehr Quereinsteiger in den Klassen stehen und unterrichten. Oft haben sie keinerlei pädagogische Ausbildung. Was bedeutet das für die Qualität unserer Schulbildung? Und wie konnte es überhaupt dazu kommen, dass zunehmend Amateure ins Profigeschäft geholt werden?
https://www.hr-inforadio.de/programm/dossiers/lehrermangel/amateure-im-profi-geschaeft-quereinsteiger-als-lehrer-an-deutschlandsschulen,lehrermangel-quereinsteiger-amateure-im-profigeschaeft-100.html

hr-info, 09.11.2019
Der Selbstversuch
Plötzlich Lehrerin
hr-iNFO-Redakteurin Petra Boberg hat elf Wochen als Lehrerin an einer sogenannten Brennpunkt-Grundschule gearbeitet. Einfach so, als Quereinsteigerin – ohne Einarbeitung. Weil der Lehrermangel groß ist, hätte die Schule sie am liebsten noch länger dabehalten.
https://www.hr-inforadio.de/programm/themen/selbstversuch-hr-info-redakteurin-unterrichtet-grundschueler,lehrermangel-quereinsteiger-boberg-erlebnisse100.html

hr-info, 09.11.2019
Alexander Lorz, Präsident der Kultusministerkonferenz
“Wir haben noch ein paar herausfordernde Jahre vor uns”
Das Interview führten Brigitte Kleine, Petra Boberg und Jens Borchers.
Mehr als 26.000 Grundschullehrer sollen bis 2025 an deutschen Grundschulen fehlen. Schon jetzt unterrichten viele Quereinsteiger, die oft keine pädagogische Ausbildung haben. Ein Gespräch über Gründe, kurzfristige und langfristige Lösungsansätze.
https://www.hr-inforadio.de/programm/dossiers/lehrermangel/alexander-lorz-wir-haben-noch-ein-paar-herausfordernde-jahre-vor-uns,lehrermangel-interview-alexander-lorz-100.html

bildungsklick, 08.11.2019
50 Millionen Euro für Ganztagsangebote an Hamburger Schulen
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, Hamburgs Schulsenator Ties Rabe, Niedersachsens Kultusminister Grant-Hendrik Tonne sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter aus den Bundesländern trafen sich heute im Hamburger Rathaus, um gemeinsam den Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter zu erörtern.
https://bildungsklick.de/schule/detail/50-millionen-euro-fuer-ganztagsangebote-an-hamburger-schulen

Berliner Zeitung, 07.11.2019
Streitgespräch: „Ein bisschen mutiger könnten wir schon sein“
Von Christine Dankbar und Silke Friedrich
Der frühere Schulstaatssekretär Mark Rackles und der Bildungsforscher Andreas Schleicher diskutieren über die Schule der Zukunft und warum die Bildungspolitik der DDR auch ihre guten Seiten hatte.
https://www.berliner-zeitung.de/lernen-arbeiten/ein-bisschen-mutiger-koennten-wir-schon-sein-li.811

News4Teachers, 07.11.2019
Wie Lesefähigkeit mit – mäßigen – Digital-Kompetenzen der Schüler zusammenhängt
DORTMUND. Die ICILS-Studie – die in dieser Woche für Wirbel gesorgt hat (News4teachers berichtete) – zeigt ein gemischtes Bild, das einerseits auf Stabilität in den computer- und informationsbezogenen Schülerleistungen, andererseits aber auch auf Bildungsungerechtigkeiten und Bedarfen an Schulen in Deutschland hinweist. Professorin Dr. Nele McElvany, Geschäftsführende Direktorin am Institut für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund, erläutert einige Hintergründe.
https://www.news4teachers.de/2019/11/was-die-maessigen-digitalen-komptenzen-der-schueler-mit-deren-lesefaehigkeiten-zu-tun-haben/

News4teachers, 07.11.2019
„Schulen spielen die entscheidende Rolle“: Kultusminister Tonne will die Demokratiebildung aus ihrem Nischendasein befreien
„Die Jugend soll erzogen werden im Geist der Menschlichkeit, der Demokratie und der Freiheit“, so heißt es gleich in Paragraph zwei des nordrhein-westfälischen Schulgesetzes. Auch in den anderen Bundesländern wird der politische Bildungsauftrag der Schule ähnlich prominent gesetzlich fixiert. Nur: Im Unterrichtsalltag ist davon nicht immer viel zu spüren. Niedersachsens Kultusminister Grant
Hendrik Tonne (SPD) möchte die Demokratiebildung nun aus ihrem Nischendasein befreien.
https://www.news4teachers.de/2019/11/schulen-spielen-die-entscheidende-rolle-tonne-will-die-demokratiebildung-aus-ihrem-nischendasein-befreien/

Süddeutsche Zeitung, 07.11.2019
Bildung – Düsseldorf:
Verbände fordern Stärkung der Grund- und Gesamtschulen
Düsseldorf (dpa/lnw) – Lehrermangel, schlechtere Bezahlung – die Bildungsgewerkschaft GEW und Schulverbände haben der schwarz-gelben Landesregierung eine Benachteiligung der Grund- und Gesamtschulen in NRW vorgeworfen.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/bildung-duesseldorf-verbaende-fordern-staerkung-der-grund-und-gesamtschulen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191107-99-629441

Deutschlandfunk, 06.11.209
Rudolf Steiner, Waldorf-Pädagogik und Anthroposophie
„Da steckt massiv Religion drin“
Seit 100 Jahren gibt es die Waldorfschulen. Sie sind die bekannteste Hinterlassenschaft des Anthroposophen Rudolf Steiner. Und das ist kein Zufall: Erziehung und Religion waren für Steiner eng miteinander verbunden. Deshalb gründete er neben den Schulen auch eine Religionsgemeinschaft.
https://www.deutschlandfunk.de/rudolf-steiner-waldorf-paedagogik-und-anthroposophie-da.2540.de.html?dram:article_id=461130

Die Zeit, 06.11.2019
Digitale Bildung
: Um Klassen smarter
Wieder zeigt ein internationaler Vergleich: Deutschlands Schulen sind kaum digital und holen nur langsam auf. Wie es anders geht, lässt sich beim Spitzenreiter Dänemark besichtigen.
https://www.zeit.de/2019/46/digitale-bildung-schulen-digitalisierung-kompetenzen-daenemark/komplettansicht

FAZ, 01.11.2019
Deutscher Städtetag fordert:
„Die Länder müssen aus den Puschen kommen“
Die große Koalition hatte ein klares Prinzip ausgegeben: Wer bestellt, der bezahlt. Doch der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags bestreitet, dass Berlin Wort gehalten hat.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutscher-staedtetag-fordert-der-bund-hat-einen-falschen-blick-auf-die-staedte-16460149.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Spiegel online, 01.11.2019
Rektorenmangel an Hunderten Schulen
Diese Fehlzeit tut weh
Hunderte Schulen in Deutschland haben keine Leitung – oft über Monate oder gar Jahre hinweg. Das Problem: Niemand will den Posten.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/rektorenmangel-wenn-die-schule-im-notfallbetrieb-laeuft-a-1293744.html

Ausgewählte Pressebeiträge im Oktober 2019

30.10.2019, News4Teachers
Problem für die Grundschule: Einem Drittel der Kinder wird kaum vorgelesen

Viele Eltern fassen den Begriff des Vorlesens zu eng und denken, dass dazu immer ein gedrucktes Buch mit viel Text gehört. Schauen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Wimmelbücher an oder lesen Texte vom E-Reader vor, verstehen dies 23 Prozent nicht als Vorlesen. Mit Babys einfache Bilderbücher zu betrachten gehört für jeden fünften Befragten nicht dazu – obwohl gerade diese Impulse von Anfang an für die Entwicklung von Kindern wichtig sind. Dies zeigt die Vorlesestudie 2019, die jetzt in Berlin vorgestellt wurde.
https://www.news4teachers.de/2019/10/ein-drittel-der-eltern-liest-ihren-kindern-fast-nie-vor-das-hat-gravierende-folgen-fuer-den-bildungserfolg-in-der-grundschule/

30.10.20198, Bildungsklick
Nutzertreffen 2019 mit Fachtag und BarCamp: #DynamischInklusiv in Bremen

Das bundesweite Nutzertreffen von itslearning findet zum zweiten Mal in Bremen statt. Kein Zufall, denn Bremen ist bundesweit Vorbild bei der Digitalisierung von Schule und Unterricht. Es hat 2014 das Lernmanagementsystem von itslearning als eine landesweite Lernplattform implementiert und fährt nun die Erfolge ein.
https://bildungsklick.de/schule/detail/nutzertreffen-2019-mit-fachtag-und-barcamp-dynamischinklusiv-in-bremen

30.10.2019 Bildungsklick
Studie

Rechtskonforme Gestaltung digitaler Bildung an Schulen
Die neue Studie „Digitale Bildung. Lösungsvorschläge zum Datenschutz im Schulverhältnis“ der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., macht Vorschläge zur rechtssicheren Gestaltung der digitalen Schule.
https://bildungsklick.de/schule/detail/studie-zur-rechtskonformen-gestaltung-digitaler-bildung-an-schulen-veroeffentlicht

30.10.2019, Bildungsklick
Werte und Normen soll 2025 ordentliches Unterrichtsfach an Grundschulen werden

Werte und Normen soll auch an Grundschulen ordentliches Unterrichtsfach werden. Nach Planungen des Nieder­sächsi­schen Kultusministeriums soll diese Alternative zum kon­fess­io­nellen Religionsunterricht als ordentliches Unter­richts­­fach zum Schuljahr 2025/2026 im Primarbereich eingeführt werden, wie Kultusminister Grant Hendrik Tonne erläutert.https://bildungsklick.de/schule/detail/werte-und-normen-soll-2025-ordentliches-unterrichtsfach-an-grundschulen-werden

Deutschlandfunk, 29.10.2019
Vorlesestudie 2019
„Wir stehen nicht gut da in Deutschland“

Vorlesen hilft Kindern bei der Entwicklung von Sprachfähigkeit und beim Lesenlernen. Darum ist der Bericht der Lesestudie 2019 so dramatisch: 1,7 Millionen Kindern in Deutschland wird nichts oder nur wenig vorgelesen. Experten fordern deshalb einen Nationalen Vorlesepakt.
https://www.deutschlandfunk.de/vorlesestudie-2019-wir-stehen-nicht-gut-da-in-deutschland.680.de.html?dram:article_id=462147

29.10.2019, News4Teachers
Ist A13 für alle Lehrer rechtlich geboten? Was Rechtsanwälte dazu meinen

Angesichts des wachsenden Lehrermangels insbesondere an Grundschulen wächst der politische Druck auf die Landesregierungen, die Bezahlung von Lehrern anzugleichen – und Grundschullehrern so viel wie ihren Kollegen am Gymnasium zu zahlen. Wie sieht es aber rechtlich aus? Ist es überhaupt zulässig, Grundschullehrer grundsätzlich schlechter zu stellen? Wir haben die Rechtsanwälte der Düsseldorfer Kanzlei Schäfer & Berkels um eine Einschätzung gebeten, ob die anstehenden Klagen von zwei Grundschullehrern Aussicht auf Erfolg haben. Die Experten für Schulrecht meinen: Das hängt vom einzuschätzenden “Bildungsaufwand” ab.
https://www.news4teachers.de/2019/10/ist-a13-fuer-alle-lehrer-rechtlich-geboten-was-rechtsanwaelte-dazu-meinen/

29.10.2019, News4Teachers
So wirbt NRW um Grundschullehrer – das gleiche Gehalt wie die Gymnasial-Kollegen bekommen sie aber auch 2020 nicht

In Nordrhein-Westfalen ist eine neue Runde der Werbekampagne für den Lehrerberuf angelaufen – 4000 Stellen sind aktuell unbesetzt. Um das Lehramt insbesondere an den am stärksten vom Lehrermangel betroffenen Grundschulen attraktiver zu machen, fordern Verbände seit langem eine Angleichung der Besoldung an das Niveau von Gymnasiallehrern. Doch auch der Haushaltsplan 2020, das zeigte eine Anhörung, sieht das nicht vor.
https://www.news4teachers.de/2019/10/so-wirbt-nrw-um-haenderingend-gesuchte-grundschullehrer-das-gleiche-gehalt-wie-die-gymnasial-kollegen-bekommen-sie-aber-auch-2020-nicht/

28.10.20198, Weser-Kurier
Viele Bremer Lehrer gehen früher in den Ruhestand

Nur ein Fünftel der Lehrkräfte in Bremen und Niedersachsen erreicht den regulären Pensionseinstieg. Die Gewerkschaft sieht die hohe Überlastung im Unterricht und im Schuldienst als Grund.
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-viele-bremer-lehrer-gehen-frueher-in-den-ruhestand-_arid,1871130.html

28.10.2019, News4Teachers
Unübersichtlich, unkoordiniert: Schlechte Noten für Lehrerfortbildung

Die Fortbildung der knapp 200.000 Lehrer in Nordrhein-Westfalen soll reformiert werden. Es gebe einen deutlichen Entwicklungsbedarf, sagte Mathias Richter, Staatssekretär im NRW-Schulministerium, am Montag in Düsseldorf. Zuvor hatte eine Expertengruppe Verbesserungsvorschläge vorlegt. Danach sind die Strukturen der Qualifizierungsangebote für Pädagogen unübersichtlich. Es gebe zu viele Akteure, etwa das Ministerium, die Bezirksregierungen, Schulämter und Schulen. Oft seien die Zuständigkeiten unklar. Lehrkräfte haben laut Schulgesetz eine Pflicht, sich weiterzubilden.
https://www.news4teachers.de/2019/10/unuebersichtlich-unkoordiniert-schlechte-noten-fuer-lehrerfortbildung/

28.10.2019, News4Teachers
Jeder zwölfte Sechstklässler gilt am Gymnasium als überfordert – Philologen fordern: Freie Schulwahl für Eltern abschaffen!

Das Gymnasium hat ein Problem. Wie der aktuelle IQB-Bildungstrend zeigt, sind die Leistungen der 15-jährigen Gymnasiasten in den meisten Bundesländern seit 2012 gesunken. Eine aktuelle Umfrage des Philologenverbands Baden-Württemberg zeigt auf, dass jeder zwölfte Sechstklässler am Gymnasium als überfordert gilt. Ist die freie Wahl der Schulform ursächlich?
https://www.news4teachers.de/2019/10/fast-jeder-zwoelfte-sechstklaessler-gilt-am-gymnasium-als-ueberfordert-philologen-fordern-freie-schulwahl-fuer-eltern-abschaffen/

25.10.2019, Die Welt
„Wir haben ein Horrorszenario“ – die teure Bürde der Verbeamtung

In Berlin werden jedes Jahr bis zu 3000 neue Lehrer gebraucht. Um den Bedarf zu decken, hatte die Stadt zuletzt auch vermehrt auf Quereinsteiger gesetzt. Eine Rückkehr zur Verbeamtung soll das Problem Lehrkräftemangel dauerhaft lösen.
Berlin ist das einzige Bundesland, das Lehrer nicht verbeamtet. Im Konkurrenzkampf um Fachkräfte könnte sich das in Zukunft ändern. Doch die Kosten wären immens, der Nutzen zweifelhaft. Ein Finanzwissenschaftler sieht eine andere Alternative.
https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/bildung/article202432484/Der-Fall-Berlin-offenbart-die-teure-Buerde-der-Lehrer-Verbeamtung.html

Tagesschau, 25.10.2019
Kritik an Jugendprotesten
Waren frühere Generationen nachhaltiger?
Die Jugend von heute verschwendet Ressourcen wie keine andere vor ihr, erhebt aber den Anspruch der moralischen Überlegenheit – diesen Eindruck erweckt ein vielfach geteilter Text. Stimmt das? Die Vorwürfe wiegen schwer – aber was ist an den Behauptungen dran?
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/inland/nachhaltigkeit-jugend-119.html

24.10.2019, News4Teachers
Bildungsforscherin McElvany: „Bildungsungerechtigkeit ist ein hoch aktuelles Thema“

Studien wie IGLU oder PISA zeigen es immer wieder: Bildungserfolg hängt, insbesondere in Deutschland, stark von der Herkunft der Lernenden ab. Im Zuge des 5. Dortmunder Symposiums der Empirischen Bildungsforschung haben sich daher europäische Bildungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verschiedener Disziplinen mit dieser Problematik ausführlich befasst. Professorin Nele McElvany, Geschäftsführende Direktorin am Institut für Schulentwicklungsforschung und Organisatorin des Symposiums, spricht im Interview mit news4teachers.de über die verschiedenen von Bildungsungerechtigkeit betroffenen Gruppen und mögliche Maßnahmen, das Bildungssystem fairer zu gestalten.
https://www.news4teachers.de/2019/10/bildungsforscherin-mcelvany-bildungsungerechtigkeit-ist-ein-hoch-aktuelles-thema/

bildungsklick, 23.10.2019
Stellungnahme
VDR lehnt Gemeinschaftsschule in Sachsen ab
Der Deutsche Realschullehrerverband (VDR) lehnt die bei den Koalitionsverhandlungen in Sachsen angedachte Einführung der Gemeinschaftsschule in das sächsische Schulsystem ab. VDR-Bundesvorsitzender Jürgen Böhm: „Sachsen hat eben erst in der IQB-Bildungstrend-Studie den Spitzenplatz erreicht und riskiert nun ohne Not seinen Absturz in der Tabelle.“
https://bildungsklick.de/schule/detail/vdr-lehnt-gemeinschaftsschule-in-sachsen-ab

23.10.2019, News4Teachers
Bund und Länder wollen „Brennpunktschulen” stärken – Pläne jedoch zu „halbherzig”?

Welche Bildungs- und späteren Karrierechancen Kinder und Jugendliche haben, hängt in Deutschland stark von der sozialen Herkunft ab. Die Politik will nun mehr für sogenannte Brennpunktschulen tun, damit alle Kinder mitgenommen werden. Opposition und Verbände üben jedoch Kritik an der Initiative, an der zunächst nur 200 Schulen beteiligt werden.
https://www.news4teachers.de/2019/10/bund-und-laender-wollen-brennpunktschulen-staerken-opposition-kritisiert-plaene-als-halbherzig/

FAZ, 23.10.2019
Leseförderung : „Kästner wird nur gelesen, wenn es Klassenlektüre ist“

Von Jasmin Gromatka, Gymnasium am Römerkastell, Alzey
Buchhändler und Lehrer über Kinder, die nicht oder nur oberflächlich lesen – so wie ihre Eltern
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/jugend-schreibt/lesefoerderung-16397883.html

22.10.2019 News4Teachers
Titelthema
Gegen Stereotype: Chancen geschlechterbewusster Pädagogik
Geschlechterklischees beeinflussen auch heute noch die Entwicklung von Kindern. Jüngstes Beispiel: das laut aktuellem IQB-Bildungstrend unterschiedliche Interesse von Mädchen und Jungen am Fach Physik, in dem Jungen in Deutschland als leistungsstärker gelten. Während fast 60 Prozent der Jungen ein mittleres oder hohes Interesse für das Fach Physik angaben, waren es bei den Mädchen nur knapp 40 Prozent (news4teachers berichtete). Doch nicht alle Bildungsinstitutionen nehmen die bestehenden Stereotype einfach hin; einige versuchen, ein Gegengewicht zu schaffen.
https://www.news4teachers.de/2019/10/gegen-stereotype-chancen-geschlechtersensibler-bildung/

22.10.2019 News4Teachers
IQB-Bildungstrend: Bildungsforscherin identifiziert drei Handlungsfelder

Mehr individuelle Förderung, mehr Bildungsgerechtigkeit oder grundsätzlich mehr Konsequenzen auf Basis wissenschaftlicher Daten – das sind einige der Forderungen, mit denen Bildungsgewerkschaften und -verbände auf die Ergebnisse des aktuellen IQB-Bildungstrends reagiert haben (News4teachers berichtete). Auch die Kultusministerkonferenz sieht den Sinn und Zweck der Studie darin, „länderspezifische Handlungsbedarfe zu identifizieren und geeignete Maßnahmen ergreifen zu können“, um die Qualität der Bildung zu sichern und weiterzuentwickeln. Vor diesem Hintergrund hat sich auch das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der Technischen Universität Dortmund mit den Studienergebnissen befasst und verweist auf drei Handlungsfelder.
https://www.news4teachers.de/2019/10/iqb-bildungstrend-bildungsforscherin-identifiziert-drei-handlungsfelder/

21.10.2019, FAZ
Neue Metastudie : Die Handschrift ist nicht alles

Wie sehr sollen und müssen Schüler noch lernen, mit der Hand zu schreiben. Darüber wird viel gestritten. Forscher aus Köln haben nun die vorhandenen Studien zum Thema neu ausgewertet.
https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/klassenzimmer/zum-schulbeginn-sollen-schueler-noch-die-handschrift-lernen-16437443.html

20.10.2019, News4Teachers
Studie: Eltern wollen Digitalisierung frühestens ab der fünften Klasse

Mit fünf Milliarden Euro sollen im Rahmen des DigitalPakts Schulen und Schüler in Deutschland zukunftsfit gemacht werden. Doch der möglichst frühzeitige flächendeckende Einsatz digitaler Geräte läuft offenbar dem Willen der meisten Eltern zuwider, ergab jetzt eine Studie.
https://www.news4teachers.de/2019/10/elternstudie-digitalisierung-erst-ab-klasse-5/

bildungsklick, 18.10.2019
Erklärung
Kultusministerkonferenz bekräftigt Einsatz für Ziele der Agenda Bildung 2030
Im Rahmen der Sitzung der Kultusministerkonferenz (KMK) am 17. und 18. Oktober in Berlin haben die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder eine gemeinsame Erklärung zur Agenda Bildung 2030 der Vereinten Nationen (SDG 4) verabschiedet.
https://bildungsklick.de/bildung-und-gesellschaft/detail/kmk-bekraeftigt-einsatz-fuer-ziele-der-agenda-bildung-2030-der-vereinten-nationen

Süddeutsche Zeitung, 18.10.2019
Bildung – Mainz:
Konfessioneller Religionsunterricht: Abschaffung gefordert
Mainz (dpa/lrs) – Die Landesschülervertretung (LSV) in Rheinland-Pfalz fordert die Abschaffung des konfessionellen Religionsunterrichts und eine Änderung der Landesverfassung. Der Religionsunterricht in seiner bisherigen Form widerspreche der Trennung von Kirche und Staat, sagen Lucia Wagner und Lucas Fomsgaard vom LSV-Vorstand.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/bildung-mainz-konfessioneller-religionsunterricht-abschaffung-gefordert-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191018-99-343258

News4Teachers, 17.10.2019
Der Kampf um die Ferienordnung: Bayern und Baden-Württemberg beharren auf ihrem Privileg später Sommerferien
STUTTGART. Baden-Württemberg und Bayern will im Kreis der Bundesländer für die Beibehaltung des eigenen, späten Sommerferienbeginns kämpfen. «Baden-Württemberg wird an der bisherigen Ferienregelung festhalten, da sie sich bewährt hat», sagte eine Sprecherin von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU).
https://www.news4teachers.de/2019/10/der-kampf-um-die-ferienordnung-bayern-und-baden-wuerttemberg-beharren-auf-ihr-sommerferien-privileg/

Die Welt, 17.10.2019
Rektorin schließt Grundschule: «Spitze des Eisbergs»
Erst ein herabgefallener Dachziegel, dann ein Schwelbrand. Danach sieht sich die Rektorin einer Lörracher Grundschule zum Handeln gezwungen und schließt die Schule. Stadt und Schulamt sehen das kritisch. Der Fall steht beispielhaft für den Zustand der Schulen.
https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article202068862/Rektorin-schliesst-Grundschule-Spitze-des-Eisbergs.html?wtrid=onsite.onsitesearch

News4teachers, 12.10.2019
Handschreiben fördern – Martin: “Wir setzen nicht auf stures Buchstaben-Abmalen”
BERLIN. Keinen Zweifel daran, dass sie auch in Zukunft auf die Handschrift in der Schule setzt, lässt die Kultusministerkonferenz aufkommen. Schließlich hat sie die Schirmherrschaft für das „3. International Symposium on Handwriting Skills 2019“ übernommen.
https://www.news4teachers.de/2019/10/ministerin-martin-zum-handschreiben-wir-setzen-nicht-auf-stures-buchstaben-abmalen-nach-anleitung/

FAZ, 12.10.2019
Medienkompetenz für Kinder: Das Tablet ist kein Babysitter
Durch das Projekt Digi-Kids sollen schon Kindergartenkinder Medienkompetenz erlernen. Aber auch Eltern und Erzieher werden geschult. Doch ein einmaliger Workshop ist nicht genug, meint der Projektleiter.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/medienkompetenz-fuer-kinder-tablet-ist-kein-babysitter-16425629.html

FAZ, 10.10.2019
Hochschullehre :
Wege aus der digitalen Steinzeit
Der klassischen Hochschullehre fehlt es an so einigem: Qualitätssicherung, Transparenz, Zielgruppendifferenzierung – und Aufmerksamkeit der Studierenden. Die Digitalisierung ist der Schlüssel zur Lösung.
https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/hoersaal/hochschullehre-digitalisierung-ist-der-schluessel-zur-loesung-16425424.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

News4Teachers, 10.10.2019
Symposium zum Handschreiben – KMK-Präsident Lorz: “Erlernen der verbundenen Handschrift in unseren Schulen ist aktueller denn je”
BERLIN. Brauchen künftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiterhin die Handschrift? Was bedeutet das für den Unterricht – in Zeiten zunehmender Digitalisierung?
https://www.news4teachers.de/2019/10/symposium-zum-handschreiben-kmk-praesident-lorz-das-erlernen-der-verbundenen-handschrift-in-unseren-schulen-ist-aktueller-denn-je/

News4teachers, 10.10.2019
Lehrermangel: Gebauer will keine Seiteneinsteiger-Quote “wie in Berlin”
DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalen hat nach Angaben des Schulministeriums seit 2017 insgesamt 2350 Seiteneinsteiger für den Lehrerberuf gewonnen. Damit habe die Seiteneinsteigerquote zwischen 10 und 15 Prozent der neu eingestellten Lehrer gelegen, berichtete Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag.
https://www.news4teachers.de/2019/10/lehrermangel-gebauer-will-keine-seiteneinsteiger-quote-wie-in-berlin/

Die Zeit, 09.10.2019
Lehrermangel
: Große Klasse
Der Lehrermangel ist dramatisch. Nur radikale Lösungen können jetzt noch helfen. Hier ein paar Vorschläge:
Werksschließung, Viertagewoche, Kurzarbeit – man kennt solche Notmaßnahmen aus der Industrie. Gut möglich, dass deutsche Schulen bald zu ähnlich drastischen Maßnahmen greifen. Sie könnten Klassen vergrößern, Schulfächer streichen, Lehrern ihre Teilzeit nehmen oder sie an Brennpunkte versetzen. Sie sollten es sogar tun.
https://www.zeit.de/2019/42/lehrermangel-schule-unterricht-teilzeit-loesungen-schulbetrieb/komplettansicht

bildungsklick, 09.10.2019
Forderung
Schule braucht starke Lehrer und gesunde Kinder
Schule kann Kinder und Jugendliche stark belasten und krank machen. „Unter Experten ist diese Erkenntnis unstrittig“, erklärt die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Simone Fleischmann, anlässlich des Welttages der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober.
https://bildungsklick.de/schule/detail/schule-braucht-starke-lehrer-und-gesunde-kinder

Spiegel online, 08.10.2019
Dresden
Gericht streicht Kopfnoten von Bewerbungszeugnissen
Wenn sich Schüler in Sachsen für einen Ausbildungsplatz bewerben, können sie künftig darauf bestehen, dass auf den dafür erforderlichen Zeugnissen keine Kopfnoten stehen. Das hat ein Gericht in Dresden entschieden.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/kopfnoten-gericht-in-dresden-streicht-noten-von-zeugnissen-a-1290477.html

Frankfurter Rundschau, 08.10.2019
Trennung
„Loyalitätskonflikte mit Eltern sind Gift für die Seele des Kindes“
Bindungsforscher Claus Koch spricht im Interview über glückliche und unglückliche Trennungskinder und über folgenschwere Fehler, die Eltern besser nicht begehen sollten.
https://www.fr.de/wissen/loyalitaetskonflikte-eltern-sind-gift-seele-kindes-13080247.html

Die Zeit, 06.10.2019
Grundschule
: Die Eltern merkten, hier passiert was
Inklusion, Ganztag, Elternarbeit: Die Anforderungen an Schulen sind hoch. Besonders da, wo es viel Not gibt. Wie eine Grundschule es geschafft hat, sich neu zu erfinden.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-09/grundschule-lehrermangel-inklusion-kinder-foerderbedarf-bonn/komplettansicht

Die Süddeutsche Zeitung, 05.10.2019
Wenig Fachpersonal: Förderschulen kämpfen mit Engpässen
“Lehrermangel” ist ein Wort, das der bayerische Kultusminister nicht gerne hört. Da entstehe ein falscher Eindruck, sagte Michael Piazolo (Freie Wähler) zum Start des neuen Schuljahres und versprach: “Es wird vor jeder Klasse ein Lehrer stehen”. Um die Lücken zu schließen, stellt das Ministerium an den 334 Förderschulen im Freistaat immer öfter Lehrer ein, die keine voll ausgebildeten Sonderpädagogen sind.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/bildung-muenchen-wenig-fachpersonal-foerderschulen-kaempfen-mit-engpaessen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191005-99-165542

News4Teachers, 03.10.2019
Für die Grundschulen ist kein Geld da, das Gymnasium wird gepäppelt – wie Schwarz-Gelb die Zukunft verspielt
DÜSSELDORF. In keinem anderen Bundesland ist der Lehrermangel an den Grundschulen so gravierend wie in Nordrhein-Westfalen. Kein Bundesland hat so viele leistungsschwache Schüler wie Nordrhein-Westfalen. Trotzdem päppelt die schwarz-gelbe Landesregierung vor allem die Gymnasien.
https://www.news4teachers.de/2019/10/fuer-die-grundschulen-ist-kein-geld-da-das-gymnasium-wird-gepaeppelt-wie-schwarz-gelb-die-zukunft-verspielt/

Süddeutsche Zeitung, 03.10.2019
Tagung:
Wie Kinder in 30 Jahren betreut werden
Wie sollen Kindertagesstätten im Jahr 2050 beschaffen sein? Keine Frage ist leichter als die, zumindest aus Sicht der Buben und Mädchen im Gemeindekindergarten Rennertshofen. … Die Erwachsenen – darunter ein Zukunftsforscher, Erzieherinnen und Erzieher, Träger von Kindertagesstätten, Väter und Mütter sowie etliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialministeriums – taten sich am Mittwoch im Münchner Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung deutlich schwerer, darauf Antworten zu finden. Sie alle waren der Einladung des erst im Juni gegründeten “Bündnis für frühkindliche Bildung in Bayern” gefolgt.
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-familien-kinderbetreuung-kita-1.4625298

bildungsklick, 02.10.2019
Weltlehrertag
GEW und VBE: „Lehrerberuf attraktiver machen – Fachkräftemangel bekämpfen“
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) und die Gewerk­schaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) haben die Politik mit Blick auf den „Weltlehrertag“ gemahnt, den Beruf attrak­tiver zu machen. Dafür müssten angemessene Gelin­gens­be­dingungen geschaffen werden und die Politik ihre Wertschätzung für die Arbeit der Lehrkräfte ausdrücken.
https://bildungsklick.de/schule/detail/gew-und-vbe-lehrerberuf-attraktiver-machen-fachkraeftemangel-bekaempfen

Deutschlandfunk, 02.10.2019
Prekäre Beschäftigungsverhältnisse
Geringe Honorare bei Lehrern für Deutsch als Fremdsprache
Wenig Geld, wenig Arbeitsplatzsicherheit: Das ist für viele Lehrer für Deutsch als Fremdsprache Realität. Dabei sind sie derzeit besonders gefragt. Die meisten Stellen gibt es als Freiberufler, doch durch den allgemeinen Lehrermangel gibt es gute Chancen auf einen Seiteneinstieg an Regelschulen.
https://www.deutschlandfunk.de/prekaere-beschaeftigungsverhaeltnisse-geringe-honorare-bei.680.de.html?dram:article_id=460194

Ausgewählte Pressebeiträge im September 2019

FAZ, 25.09.2019
Unzureichende Dokumentation:
Opposition kritisiert Mangel an Daten zu Unterrichtsausfall
Erkrankte Lehrer, Klassenfahrten oder Schulausflüge: Unterricht kann aus verschiedenen Gründen entfallen. Hessens Kultusministerium stellt eine Statistik daher in Frage – doch die Opposition im Landtag macht Druck.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/opposition-kritisiert-datenmangel-zu-unterrichtsausfall-16402722.html

Der Tagesspiegel, 22.09.2019
Debatte ums gemeinsame Lernen
Mehr Respekt für die Grundschule
Einige Gratulationen zum 100. Geburtstag der Grundschule sind unfreundlich. Zu unrecht – die Grundschule muss nicht leistungsfern sein, sagt unser Kolumnist.
Die Grundschule wird 100, doch einige der Gratulationen fallen reichlich unfreundlich aus. Vier Jahre seien genug, verkündet der Philologenverband, die Vertretung der Gymnasiallehrer, pünktlich zum Jubiläum. Sonst bleibe nicht genug Zeit fürs Gymnasium und zur Vorbereitung aufs Abitur, sagt die Verbandvorsitzende Susanne Lin-Klitzing laut „Handelsblatt“.
https://www.tagesspiegel.de/wissen/debatte-ums-gemeinsame-lernen-mehr-respekt-fuer-die-grundschule/25042474.html

bildungsklick, 19.09.2019
Gastbeitrag
PRIMUS-Schulen in NRW vor dem Aus
Dr. Brigitte Schumann
Das nordrhein-westfälische Schulministerium hat beschlossen, die 5 Schulstandorte, die im Schulversuch die Zusammenlegung von Grundschulen mit weiterführenden Schulen unter einer Schulleitung erproben, über den Versuchszeitraum hinaus nicht fortzuführen.
https://bildungsklick.de/schule/detail/primus-schulen-in-nrw-vor-dem-aus

News4Teachers, 18.09.2019
Vor dem “globalen Streik”: Kultusminister erhöht Druck auf junge Klima-Demonstranten
MÜNCHEN. Ein breites Bündnis will am Freitag für das Klima auf die Straße gehen. Viele Schüler in Bayern müssten dafür die Schule schwänzen. Der Kultusminister ist wenig begeistert.
https://www.news4teachers.de/2019/09/vor-dem-globalen-streik-kultusminister-erhoeht-druck-auf-junge-klima-demonstranten/

Deutschlandfunk, 14.09.2019
100 Jahre Grundschule
Ist sie noch immer die Schule für alle?
Ein gemeinsamer Lernort für Kinder aus allen sozialen Schichten sollte die Grundschule sein, als sie 1919 gegründet wurde. Das war eine kleine Revolution, die es bis heute zu verteidigen gilt, meinen Historiker, Bildungspolitiker und Lehrer. Doch ist die Grundschule wirklich noch die Schule für alle?
https://www.deutschlandfunk.de/100-jahre-grundschule-ist-sie-noch-immer-die-schule-fuer.680.de.html?dram:article_id=458727

Deutschlandfunk, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule
Stolz auf die Erfolgsgeschichte und Sorge um die Zukunft
Hans Brügelmann im Gespräch mit Ute Welty
Die Gesellschaft profitiere davon, wenn alle Kinder die gleichen Chancen hätten, sagt der Pädagoge Hans Brügelmann. Anlässlich von 100 Jahre Grundschule erinnerte er daran, dass es Eltern nicht nur um ihr eigenes Kind gehen sollte, sondern um alle.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/100-jahre-grundschule-stolz-auf-die-erfolgsgeschichte-und.1008.de.html?dram:article_id=458720

News4Teachers, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule – Steinmeier: “Es geht noch immer darum, mehr Chancengerechtigkeit zu verwirklichen”
FRANKFURT/MAIN. Vor 100 Jahren wurde die Grundschule erfunden. Erstmals saßen alle Schichten gemeinsam in einer Schulbank. Damals wie heute war die Grundschule «eine Schule der Demokratie», sagt der Bundespräsident in einer Feierstunde. Maresi Lassek, die Bundesvorsitzende des Grundschulverbands, bringt die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Grundschule stehen, zur Sprache.
https://www.news4teachers.de/2019/09/100-jahre-grundschule-steinmeier-es-geht-noch-immer-darum-mehr-chancengerechtigkeit-zu-verwirklichen/

Bundesministerium für Bildung und Forschung, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule: „Eine Revolution“
Die Einführung der Grundschule zählt sicherlich zu den bedeutendsten Reformen im deutschen Schulsystem. Ein Interview mit dem Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Hans Brügelmann zum Bundesgrundschulkongress.
https://www.ganztagsschulen.org/de/35149.php

Frankfurter Rundschau, 13.09.2019
Eine Schule für alle
Welche Chancen eröffnet die Grundschule?
Lesen, Schreiben und Rechnen lernen Kinder seit nunmehr 100 Jahren in der gemeinsamen Grundschule. Wie war das damals und wie könnte die Grundschule in 100 Jahren aussehen?
https://www.fr.de/ratgeber/welche-chancen-eroeffnet-grundschule-zr-13000021.html

News4teachers, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule – Steinmeier: “Es geht noch immer darum, mehr Chancengerechtigkeit zu verwirklichen”
FRANKFURT/MAIN. Vor 100 Jahren wurde die Grundschule erfunden. Erstmals saßen alle Schichten gemeinsam in einer Schulbank. Damals wie heute war die Grundschule «eine Schule der Demokratie», sagt der Bundespräsident in einer Feierstunde. Maresi Lassek, die Bundesvorsitzende des Grundschulverbands, bringt die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Grundschule steht, zur Sprache.
https://www.news4teachers.de/2019/09/100-jahre-grundschule-steinmeier-es-geht-noch-immer-darum-mehr-chancengerechtigkeit-zu-verwirklichen/

Der Tagesspiegel, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule: Steinmeier hat „Riesenrespekt“ vor Arbeit von Lehrkräften
Appell zum 100. Geburtstag der Grundschule: In der Frankfurter Paulskirche fordert der Bundespräsident mehr Einsatz für Chancengleichheit in der Bildung.
Eine „demokratische Revolution in der Schulpolitik“ hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Geburtsstunde der „für alle gemeinsamen Grundschule“ vor 100 Jahren genannt. „Zum ersten Mal in der deutschen Geschichte sollten alle Kinder gemeinsam zur Schule gehen, unabhängig von ihrer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stellung oder dem Religionsbekenntnis der Eltern“, sagte Steinmeier am Freitag beim Festakt in der Frankfurter Paulskirche.
https://www.tagesspiegel.de/wissen/100-jahre-grundschule-steinmeier-hat-riesenrespekt-vor-arbeit-von-lehrkraeften/25012140.html

dpa, 13.09.2019
Steinmeier: Ziel der Grundschule muss Chancengleichheit sein
Gemeinsames Lernen in der Grundschule ist für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unerlässlich für den Zusammenhalt der Gesellschaft. “Hier werden die Weichen gestellt für die Zukunft unserer Demokratie”, sagte Steinmeier am Freitag in der Frankfurter Paulskirche. Anlass war ein Doppeljubiläum: Seit 100 Jahren gibt es Grundschulen in Deutschland, seit 50 Jahren den dazugehörigen Fachverband.
https://www.t-online.de/region/frankfurt-am-main/news/id_86438322/steinmeier-ziel-der-grundschule-muss-chancengleichheit-sein.html

FAZ, 13.09.2019
100 Jahre Grundschule:
Was Hänschen nicht lernt
Wie wichtig sind die „Kulturtechniken“ Lesen, Schreiben und Rechnen? Der Grundschulverband feiert ein Doppeljubiläum und der Bundespräsident gratuliert.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/100-jahre-grundschule-wie-wichtig-sind-lesen-schreiben-und-rechnen-16383608.htm

WDR5
Geburtstag der Grundschule
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/hintergrund/audio-happy-birthday-grundschule-100.html

Die Zeit, 11.09.2019
Grundschüler: Schule nervt? Stimmt gar nicht.
Die Mehrheit der Schüler geht gerne zur Schule, zeigt eine neue Studie. Und doch gibt es einiges, was sie stört. Das frühe Aufstehen natürlich, aber es gibt noch mehr.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-09/schule-kika-studie-zufriedenheit-grundschueler-technologie-schulbeginn/komplettansicht

ntv, 11.09.2019
Ganztägige Grundschule
Hunderttausende Betreuungsplätze fehlen
Die große Koalition will eine Ganztagsbetreuung für alle Grundschulkinder. Die Kapazitäten dafür sind allerdings längst nicht vorhanden. Eine Studie hat nun berechnet, wie viele Plätze fehlen und was das Projekt kosten würde.
https://www.n-tv.de/politik/Hunderttausende-Betreuungsplaetze-fehlen-article21025533.html

Süddeutsche Zeitung, 10.09.2019
Gender Pay Gap: Studium lohnt sich für Männer mehr als für Frauen
Frauen werden schlechter bezahlt als Männer – vor allem dann, wenn sie einen akademischen Abschluss haben, zeigt eine neue OECD-Studie.
https://www.sueddeutsche.de/karriere/oecd-bildung-frauen-gehalt-studium-1.4594794

FAZ, 10.09.2019
Eltern wollen Arbeit aufteilen
Neue Studie im Auftrag des Familienministeriums
Das Rollenverständnis deutscher Eltern wandelt sich hin zu gleichmäßiger Bedeutung von Erwerbstätigkeit und Kindererziehung. Nach einer Umfrage im Auftrag des Bundesfamilienministeriums geben heute etwa 46 Prozent der befragten Väter und Mütter an, sie fänden es gut, wenn beide gleichermaßen arbeiten gingen und sich Haushaltstätigkeiten und Kinderbetreuung teilten.
https://edition.faz.net/faz-edition/politik/2019-09-10/a008476e57f82e78e14a2d402f5b1e15/?GEPC=s9

Deutsches Schulportal, 10.09.2019
100 Jahre Grundschule : Von der Integration zur Inklusion

Welche Bedeutung hatte die Gründung der Grundschule vor 100 Jahren für das Bildungssystem, und wie kann die Schulform den Herausforderungen der Zukunft gerecht werden? Bildungsforscher Hans Brügelmann schreibt in seinem Gastbeitrag für das Schulportal, es sei nach 100 Jahren Integrationserfahrung in der Grundschule an der Zeit, den gemeinsamen Unterricht über deren vier Jahre hinaus zu verallgemeinern – auf die gesamte Pflichtschulzeit.
https://deutsches-schulportal.de/stimmen/100-jahre-grundschule-von-der-integration-zur-inklusion/

Tagesschau, 09.09.2019
Lehrermangel: Gespräch mit Präsident der Kultusminister-Konferenz Alexander Lorz
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-592983.html

Deutschlandfunk, Campus & Karriere, 09.09.2019
Steigende Grundschülerzahlen
„Wir stehen vor massiven Herausforderungen“
Die Grundschulen brauchen in den nächsten Jahren Tausende Lehrer zusätzlich. Darauf hätten die Bundesländer auch schon reagiert, sagte KMK-Generalsekretär Udo Michallik im Dlf. Der Bildungsforscher Hans Brügelmann befürchtet aber, dass es massive Auswirkungen auf das Lernangebot für die Kinder geben könnte.
Hans Brügelmann und Udo Michallik im Gespräch mit Thekla Jahn
https://www.deutschlandfunk.de/steigende-grundschuelerzahlen-wir-stehen-vor-massiven.680.de.html?dram:article_id=458388

SWR2, 09.09.2019
Bildungspolitik: 100 Jahre Grundschule
https://www.swr.de/swr2/wissen/Bildungspolitik-100-Jahre-Grundschule,av-o1151084-100.html

SWR aktuell, 09.09.2019
Tausende Lehrer fehlen
Bertelsmann-Studie: “Lehrermangel dramatischer als befürchtet”
Bis zum Jahr 2025 werden mindestens 26.300 Grundschullehrer fehlen – das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Wenn das zutrifft, wäre der Mangel noch deutlicher als von der Kultusministerkonferenz erwartet. Die Kultusminister hatten im vergangenen Oktober einen Mangel von 15.300 Grundschullehrern errechnet. Einer der Autoren der Bertelsmann-Studie sprach von einem Weckruf. Die Kinder, die 2025 eingeschult werden sollen, seien schließlich schon auf der Welt.
https://www.swr.de/swraktuell/Bertelsmann-Studie-Lehrermangel-dramatischer-als-befuerchtet,grundschullehrer-studie-100.html

Süddeutsche Zeitung, 09.09.2019
100 Jahre Grundschule
: Eine für alle
Mit der Weimarer Verfassung kam auch die Grundschule – und blieb bis heute. Aber schon damals wurde heftig darüber gestritten, nach der wievielten Klasse sich die Schulwege der Kinder trennen sollten.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/100-jahre-grundschule-1.4593211

Süddeutsche Zeitung, 09.09.2019
Bildung
: Zu wenige Lehrer an den Grundschulen
Dicht gedrängt: Die Zahl der Grundschüler dürfte in den kommenden Jahren um mehr als elf Prozent steigen. Die Kultusminister gehen bisher nur von einem Plus von 5,7 Prozent aus. Die Länder haben sich drastisch verschätzt, es kommen weit mehr Kinder in die Schule als gedacht, zeigt eine neue Studie. Schon jetzt ist klar, dass bis dahin zu wenige Lehrkräfte die Unis verlassen werden.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrermangel-grundschule-deutschland-1.4591196

Süddeutsche Zeitung, 04.09.2019
Bildung
: Der Lehrermangel macht die Schule noch ungerechter
Eine neue Studie zeigt einen drastischen Mangel auf: Bis 2025 fehlen mehr als 26 000 Grundschullehrer. Schon jetzt finden Brennpunktschulen häufig kein Personal mehr. Der Staat muss gegensteuern – und so Kindern helfen, die spezielle Förderung brauchen.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrermangel-grundschulen-brennpunkt-1.4593254

Ausgewählte Pressebeiträge im August 2019

News4Teachers, 29.08.2019
Schüler sollen Lehrer bewerten (jetzt in Hamburg offiziell) – hilft das tatsächlich, den Unterricht zu verbessern?
HAMBURG. Was halten Schüler von ihren Lehrern? In Hamburg können sie das jetzt ganz offiziell im Internet kundtun. Die Schulbehörde will das Feedback zur Verbesserung des Unterrichts nutzen.
https://www.news4teachers.de/2019/08/schueler-sollen-lehrer-bewerten-jetzt-in-hamburg-offiziell-hilft-das-tatsaechlich-den-unterricht-zu-verbessern/

Deutschlandfunk, 28.08.2019
Lob als Erfolgskonzept
Wie Grundschüler zum Lernen motiviert werden
Was macht eine gute Schule aus? Vielleicht, dass neben dem Unterrichtsstoff auch Respekt, Selbstachtsamkeit und Freude am Lernen vermittelt werden. Mit diesem Konzept zumindest wurde die Gebrüder-Grimm-Schule in diesem Jahr zur „Schule des Jahres 2019“ ausgezeichnet.
https://www.deutschlandfunk.de/lob-als-erfolgskonzept-wie-grundschueler-zum-lernen.1771.de.html?dram:article_id=457343

Deutschlandfunk, 28.08.2019
Lehrermangel
„Wir werden Qualitätsprobleme im Bildungswesen bekommen“
Heinz-Peter Meidinger im Gespräch mit Jörg Münchenberg
Der deutsche Lehrerverband schlägt Alarm: Der Lehrermangel verschärfte sich immer mehr, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger im Dlf. Etwa 15.000 Stellen könnten bundesweit nicht besetzt werden, oft müssten Quereinsteiger Lücken füllen. Besonders an Grundschulen leide darunter die Qualität.
https://www.deutschlandfunk.de/lehrermangel-wir-werden-qualitaetsprobleme-im-bildungswesen.694.de.html?dram:article_id=457408

WDR, 28.09.2019
Ungleichheit in der Bildung

Was müsste in Schulen, Kindergärten und Unis passieren, damit es weniger Ungleichgewichte gibt? Stipendien, mehr Lehrer oder kostenloser Kindergartenbesuch? Diese Fragen klären wir mit dem Grundschulpädagogen Hans Brügelmann.
https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/199/1991448/wdr5quarkstopthemenausderwissenschaft_2019-08-28_ungleicheitinderbildung_wdr5.mp3

Emma, 27.08.2019
Lehrerinnen fordern: Handelt endlich!
Sie haben SchülerInnen, die kaum ein Wort Deutsch können. Und 95 Prozent Kinder mit Migrationshintergrund. Aber sie schaffen es trotzdem. Hier erzählen sie, wie. Viele würden an Ihrer Stelle verzweifeln. Sie aber krempeln die Ärmel hoch und handeln. Konsequent und einfühlsam. Aber sie werden zu oft alleingelassen.
https://www.emma.de/artikel/schule-vor-dem-kollaps-337065

ZDZ Frontal 21, 27.08.2019
Krise im Klassenzimmer
Der Frust der Quereinsteiger
In Deutschland gibt es immer mehr Lehrer, die im Schuldienst unterrichten, ohne ein Lehramtsstudium absolviert zu haben. Jede achte neubesetzte Stelle wurde 2018 mit einem sogenannten Quer- und Seiteneinsteiger besetzt.
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/krise-im-klassenzimmer-100.html

ZDF Kultur Forum am Freitag, 23.08.2019
Deutsch als Zweitsprache
Wie Grundschülern deutsche Sprachkenntnisse vermitteln?
Wie sollten Grundschülern deutsche Sprachkenntnisse vermittelt werden, deren Muttersprache nicht deutsch ist? Lernen Kinder am besten von Gleichaltrigen in der Regelschule? Oder sollten sie erst Sprachkurse besuchen, bevor sie eingeschult werden?
https://www.zdf.de/kultur/forum-am-freitag/forum-am-freitag-vom-23-august-2019-100.html

Der Spiegel, 23.08.2019
Lehrermangel
Vier Ost-Bundesländer zahlen Provinzzulage
Mit finanziellen Anreizen wollen vier ostdeutsche Bundesländer Lehrkräfte für Schulen in ländlichen Gebieten ködern. Zwei Länder im Westen planen einen ähnlichen Schritt, wie eine SPIEGEL-Umfrage ergab.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/lehrer-vier-ost-bundeslaender-bieten-neuen-lehrkraeften-auf-dem-land-zulagen-a-1283343.html

News4Teachers, 23.08.2019
Piwarz: Förderschulen bleiben unverzichtbar – Sachsen hinkt bei der Inklusion weiter hinterher
DRESDEN. Sachsens Kultusminister Christian Piwarz hat sich deutlich zu den Förderschulen im Freistaat bekannt. Nicht nur, dass sie erhalten werden sollen – der CDU-Politiker möchte die Standorte stärken. Er meint: “Es war nie Ziel der UN-Behindertenrechtskonvention, das in Deutschland hochentwickelte Förderschulsystem aufzulösen, wie es einige Bundesländer getan haben.”
https://www.news4teachers.de/2019/08/piwarz-foerderschulen-bleiben-unverzichtbar-sachsen-hinkt-bei-der-inklusion-weiter-hinterher/

bildungsklick, 22.08.2019
Sonderpädagogik
Piwarz: Förderschulen bleiben unverzichtbar
Sachsens Kultusminister Christian Piwarz hat sich deutlich zu den Förderschulen bekannt.
„Als Kompetenzzentren sind Förderschulen nicht nur für Förderschüler, sondern auch für die sonderpädagogische Begleitung und Beratung von inklusiv unterrichteten Schülern an Regelschulen sowie für die sonderpädagogische Diagnostik unverzichtbar…“, so der Kultusminister.
https://bildungsklick.de/schule/detail/piwarz-foerderschulen-bleiben-unverzichtbar

bildungsklick, 22.08.2019
Untersuchung
EU-Projekt “Sport at School”: Schlauere Grundschüler dank Karate
Welche Einflüsse hat die Ausübung der Sportart Karate auf die kognitiven, motorischen und sensorischen Fähigkeiten von Kindern im Grundschulalter? Mit dieser Fragestellung hatte sich das internationale Gemeinschafts-Projekt “Sport at School”, an dem die nationalen Karate-Verbände Italiens, Frankreichs, Portugals, Spaniens, Polens und Deutschlands beteiligt waren, insgesamt drei Jahre lang beschäftigt.
https://bildungsklick.de/schule/detail/eu-projekt-sport-at-school-schlauere-grundschueler-dank-karate

News4Teachers, 22.08.2019
Vor allem Bildung entscheidet darüber, ob eine Region abgehängt ist – oder aufstrebt
BERLIN. Deutschland ist nach einer neuen Studie weit von gleichwertigen Lebensverhältnissen in seinen verschiedenen Regionen entfernt. Das geht aus dem «Teilhabeatlas Deutschland» des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung und der Wüstenrot Stiftung hervor, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde.
https://www.news4teachers.de/2019/08/vor-allem-bildung-entscheidet-darueber-ob-eine-region-abgehaengt-ist-oder-aufstrebt/

Süddeutsche Zeitung, 22.08.2019
Landtag – Mainz
:
Kinder mit geringen Deutschkenntnissen im Fokus
Mainz (dpa/lrs) – Schulkinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse sollten nach Überzeugung von Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) nicht getrennt unterrichtet werden.
https://www.sueddeutsche.de/politik/landtag-mainz-kinder-mit-geringen-deutschkenntnissen-im-fokus-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190822-99-564963

Berlin.dePressemitteilung vom 20.08.2019
Quereinstieg leicht gemacht
Aus der Sitzung des Senats am 20. August 2019:
Als erstes Bundesland hat Berlin ein eigenes Qualifizierungsprogramm für Quereinsteigende aufgelegt. Auf Vorlage von Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat der Senat von Berlin heute den Bericht über die Umsetzung des Qualitätspakets „Quereinstieg bei Lehrkräften in Berliner Schulen“ beschlossen.
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.838915.php

Süddeutsche Zeitung, 20.08.2019
Bildung – Potsdam
:
Gemeinsames Lernen macht Schule: Mehr Inklusionsschüler
Potsdam (dpa/bb) – Immer mehr Schüler mit Behinderungen werden in Brandenburg in einer Regelschule unterrichtet. Im Schuljahr 2018/2019 besuchte knapp die Hälfte – 49,6 Prozent – der Schüler mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf eine Grund- oder weiterführende Schule, teilte das Brandenburger Bildungsministerium der Deutschen Presse-Agentur mit.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/bildung-potsdam-gemeinsames-lernen-macht-schule-mehr-inklusionsschueler-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190820-99-528637

Deutschlandfunk, 20.08.2019
Oliver Hauschke: „Schafft die Schule ab“
Was tun, wenn die Schule nicht reformierbar ist?
Schüler müssten viel stärker auf eine digitalisierte Welt, auf einen ganz anderen Umgang mit Wissen und Lerntechniken vorbereitet werden, fordert der Lehrer Oliver Hauschke in einer Streitschrift. Doch die Schulen ließen sich nicht oder nur zu langsam reformieren. Sein Fazit: Schafft die Schule ab!
https://www.deutschlandfunk.de/oliver-hauschke-schafft-die-schule-ab-was-tun-wenn-die.680.de.html?dram:article_id=456896

FAZ, 17.08.2019
Zahl der Frankfurter Schüler:
Erstmals mehr als 100.000 Kinder
Frankfurt hat in diesem Schuljahr so viele Schüler wie noch nie. Doch es muss auch genug Plätze für die Schüler geben. Bildungsdezernentin Sylvia Weber kennt bereits eine Lösung dafür.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-erstmals-mehr-als-100-000-schueler-16337176.html

Zeit online, 17.08.2019
Sprachdefizite
: Sprachlos in der Schule
Viele Kinder können bei der Einschulung kaum Deutsch. Der CDU-Politiker Carsten Linnemann forderte deshalb eine Vorschulpflicht und löste eine bundesweite Debatte aus. Wie groß sind die Sprachdefizite tatsächlich, und wie lassen sie sich beheben? Zwölf Fragen und Antworten zum Thema.
https://www.zeit.de/2019/34/sprachdefizite-vorschulpflicht-carsten-linnemann-einschulung#flexible-toc

Die Welt, 16.08.2019
Mecklenburg-Vorpommern
Aktionsplan für Lehrerbildung und Lehrergewinnung in MV
Es wird schwieriger, neue Lehrer zu finden. Über bessere Bezahlung und Reformen im Studium soll gegengesteuert werden. Opposition und Wirtschaft verlangen ein höheres Tempo.
https://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article198464711/Aktionsplan-fuer-Lehrerbildung-und-Lehrergewinnung-in-MV.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Die Zeit, 15.08.2019
Schulunterricht
Und in der 3. Stunde Glücksunterricht
Die Studentin Fanni Banyai ist Glückslehrerin. Sie bringt Schülern in Bayern bei, über sich und ihre Stärken zu reden. Am Ende landen Glücksmomente im Marmeladenglas.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-08/schuleunterricht-glueck-schulfach-bildung-werte-glueckslehrerin/komplettansicht

News4Teachers, 15.08.2019
Zeugnistag für die Kultusminister:
Sachsen ist spitze, Berlin ist am Ende – und zwei Bundesländer gelten als große Aufsteiger.
BERLIN. Bildung ist in Deutschland Ländersache, und tatsächlich – das haben die Verhandlung um den Digitalpakt mal wieder gezeigt –, pochen die Landesregierungen dabei auf ihre Kompetenz. An diesem Anspruch müssen sie sich allerdings auch messen lassen. Einmal im Jahr passiert das, beim jährlich erscheinenden „Bildungsmonitor“ nämlich.
https://www.news4teachers.de/2019/08/zeugnistag-fuer-die-kultusminister-sachsen-ist-spitze-berlin-ist-am-ende-und-zwei-bundeslaender-gelten-als-grosse-aufsteiger/

Die Süddeutsche Zeitung, 15.08.2019
Wischen oder Lesen
Wir schaffen es, wir wissen nur nicht, wie lange es dauert, meint Kirsten Boie. Sie hofft, dass es gelingt, neben dem Digitalpakt auch einen Lesepakt in den Schulen zu etablieren. Das erste Ziel: ein Schulbibliotheksgesetz.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/literarischer-marktplatz-wischen-oder-lesen-1.4538078

Der Spiegel, 15.08.2019
Bildungsmonitor 2019
Was Berlin gut und Sachsen besser macht
Wie gut schneiden die Bundesländer in Sachen Bildung ab? Das haben Forscher des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht – und dabei auch festgestellt, welche Schwächen die Spitzenreiter haben und worin die Schlusslichter stark sind.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/bildungsmonitor-2019-was-berlin-gut-und-sachsen-besser-macht-a-1282010.html

Deutschlandfunk, 13.08.2019
Tag der Linkshänder
Unentdeckte Linkshändigkeit macht Grundschülern Probleme
Eine bestehende Linkshändigkeit darf nicht verändert werden, so steht das heutzutage in praktisch allen Schulrichtlinien. Im Gegenteil: Linkshänder sollen gefördert und akzeptiert werden. Nur muss man sie erst einmal erkennen – und damit haben Kitaerzieher und Grundschullehrer weiterhin Schwierigkeiten.
https://www.deutschlandfunk.de/tag-der-linkshaender-unentdeckte-linkshaendigkeit-macht.680.de.html?dram:article_id=456213

hr2 kultur, 13.08.2019
Der Tag
Schulstart in Hessen – Was nicht in die Tüte kommt
Mehrere hunderttausend Sechsjährige stehen dieser Tage erstmals vor dem Schultor, in acht Bundesländern sind die großen Ferien vorbei und “der Ernst des Lebens” lässt die Kinderherzen heftigst pochen. Kaum weniger pochen die Elternherzen, nicht nur vor Freude über den ersten Schulabschnitt im Leben des Nachwuchses.
https://www.hr2.de/gespraech/der-tag/der-tag–schulstart-in-hessen—was-nicht-in-die-tuete-kommt,id-dertag-1330.html

bildungsklick, 14.08.2019
Einschulung
Land stellt frühkindliche Förderung auf neue Basis
Ergebnisse der Einschulungsuntersuchung zeigen, dass circa 30 Prozent der Kinder in den baden-württembergischen Kindertageseinrichtungen sprachlichen Förderbedarf haben.
https://bildungsklick.de/fruehe-bildung/detail/land-stellt-fruehkindliche-foerderung-auf-neue-basis

Die Welt, 13.08.2019
Deutschland Integration an Schulen
Was die Bürger von Linnemanns Deutsch-Vorstoß halten
CDU-Politiker Linnemann hatte mit der Forderung, Kinder ohne Deutschkenntnisse vom Schulbesuch zurückzustellen, heftigen Widerspruch aus der Politik geerntet. Demoskopen haben nun die Deutschen nach ihrer Meinung gefragt. Hier ergibt sich ein anderes Bild.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article198454337/Carsten-Linnemann-Was-die-Buerger-von-seinem-Deutsch-Vorstoss-halten.html

Bild, 12.08.2019
Der Ernst des Lebens gestern und heute | 100 Jahre Grundschule
Artikel von: Hans Brügelmann
Keine Trennung, keine Ausgrenzung: Ein gemeinsamer Lernort für alle Kinder – das sollte die Grundschule sein, als sie 1919 gegründet wurde. Als „Weimarer Schulkompromiss“ wurde der Beschluss heute vor 100 Jahren in der Weimarer Verfassung verankert.
https://www.bild.de/news/inland/news-inland/schuhlae-is-richdiech-foll-doof-100-jahre-grundschule-63883192.bild.html

FAZ, 11.08.2019
Lehrermangel an Schulen:
„Angespannte Lage, keine Krise“
Angesichts des Lehrermangels startet Hessen mit 600 zusätzlichen Kräften ins neue Schuljahr. Das reicht der Opposition im Landtag nicht. Sie spricht von einer dramatischen Lage.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/lehrermangel-an-schulen-angespannte-lage-keine-krise-16327517.html

Spiegel online, 08.08.2019
Vor der Einschulung
Hessen will verpflichtende Sprachkurse für Kinder mit schlechtem Deutsch
In Hamburg ist Sprachförderung für Kinder, die vor der Einschulung nicht gut Deutsch sprechen, bereits verpflichtend. Jetzt will auch Hessen nachziehen. Dort waren die Kurse bisher freiwillig.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/vor-einschulung-hessen-will-verpflichtende-sprachkurse-fuer-kinder-mit-schlechtem-deutsch-a-1281044.html

Der Tagesspiegel, 08.08.2019
Tipps vor der Einschulung: Eltern sollten sich in Gelassenheit üben
Fast 34 000 Kinder werden am Samstag in Berlin eingeschult. Was kommt auf sie zu – und was auf die Eltern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
https://www.msn.com/de-de/lifestyle/leben/tipps-vor-der-einschulung-eltern-sollten-sich-in-gelassenheit-c3-bcben/ar-AAFx6Mn

08.08.2019 Friedrich-Ebert-Stiftung
Best-Practice-Landkarte

Während der Flüchtlingsbewegungen der letzten Jahre sind auch zahlreiche Kinder und Jugendliche nach Deutschland gekommen, die in unser Schulsystem integriert werden müssen. Um diesen Prozess zu begleiten, haben wir eine Reihe von Bundesländern besucht und sind dabei Beispielen guter Praxis begegnet, die zeigen, dass und wie Integration gelingen kann
https://www.fes.de/themenportal-bildung-arbeit-digitalisierung/bildung/integration-durch-bildung

07.08.2019 Welt online
„Linnemann hat mit seiner Problembeschreibung absolut recht“

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann fordert, dass Kinder ausreichend Deutsch sprechen müssen, bevor sie an der Grundschule aufgenommen werden. Schlechte Deutschkenntnisse sind vor allem ein Problem in Städten mit vielen Migranten.
Lehrervertreter unterstützen den Vorstoß des CDU-Politikers, Kinder mit Sprachdefiziten in Vorschulklassen vorzubereiten
– Susanne Lin-Klitzing, Vorsitzende des Philologenverbandes, ist für eine Einschulung dieser Kinder in Vorklassen.
– Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Lehrerverbandes, plädiert für ein „verpflichtendes Kita-Jahr“.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article198065241/Lehrerverband-Linnemann-hat-mit-Problembeschreibung-recht.html

07.08.2019, Welt online
„Nirgendwo lernt ein Kind so gut Deutsch wie in der Schule“

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann fordert, dass Kinder ausreichend Deutsch sprechen müssen, bevor sie an der Grundschule aufgenommen werden. Schlechte Deutschkenntnisse sind vor allem ein Problem in Städten mit vielen Migranten.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article198164307/Linnemann-Debatte-Was-Experten-zum-Deutsch-Lernen-sagen.html

07.08.2019, Focus online
Kein Deutsch, keine Einschulung? “Nicht verkehrt”:

Wie Lehrer auf Vorstoß reagieren und was Schule besser macht
https://www.focus.de/familie/schule/kein-deutsch-keine-einschulung-das-sagen-lehrer-zu-linnemanns-forderung_id_11002737.html

07.08.2019, Tagesspiegel
Lehrerverband warnt vor verschärftem Lehrermangel

Der Lehrerverband geht davon aus, dass Tausende Stellen an Deutschlands Schulen frei bleiben. Etwa 40.000 würde von Quereinsteigern und Pensionären besetzt.
https://www.tagesspiegel.de/suchergebnis/?p=suche&sw=Lehrermangel

07.08.2019, Tagesspiegel
Wirtschaftsexperte Carsten Linnemann
Folgenreicher Ausflug in die Schulpolitik

Der CDU-Politiker Carsten Linnemann hat gefordert, Kinder ohne Deutschkenntnis später einzuschulen – und deshalb jetzt mächtig Ärger. Wer ist der Mann?
https://www.tagesspiegel.de/politik/wirtschaftsexperte-carsten-linnemann-folgenreicher-ausflug-in-die-schulpolitik/24876754.html

06.08.2019, Frankfurter Allgemeine
„Da hat man als Lehrerin schlaflose Nächte“

Wenn Deutsch für zu viele Schüler eine fremde Sprache ist, kann das zu einem Problem werden. Der CDU-Politiker Carsten Linnemann hat einen Lösungsvorschlag gemacht – und damit Empörung ausgelöst. Im Interview sagt eine Lehrerin, was sie davon hält.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutsch-in-der-schule-lehrerin-ueber-den-vorschlag-von-linnemann-16320983.html

06.08.2019, Tagesspiegel
Expertin für Sprachförderung widerspricht CDU-Politiker Linnemann
Zu wenig Deutsch, um in die Schule zu gehen? Diese Forderung von Unionsfraktionsvize Linnemann sei „exkludierend“, sagt eine Potsdamer Expertin.

“Wir brauchen Schulen für unsere Kinder und nicht Kinder für unsere Schulen.” Damit widerspricht die Potsdamer Professorin für Sprachförderung Sandra Niebuhr-Siebert dem Vorstoß des CDU-Politikers Carsten Linnemann, der gefordert hat, Kinder, die kein Deutsch sprechen, vom Grundschulbesuch zurückzustellen.
https://www.tagesspiegel.de/wissen/ohne-deutschkenntnisse-nicht-in-die-schule-expertin-fuer-sprachfoerderung-widerspricht-cdu-politiker-linnemann/23780094.html

06.08.2019, Tagesspiegel
Linnemann verteidigt Aussage zur Einschulung

Grundschulbesuch erst bei ausreichenden Deutschkenntnissen, forderte Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann. Dem Tagesspiegel sagte er, worum es ihm damit geht.
https://www.tagesspiegel.de/politik/eine-binsenweisheit-linnemann-verteidigt-aussage-zur-einschulung/24876964.html

06.08.2019 swr
SWR Aktuell im Gespräch
Grundschulverband: Kinder müssen eingeschult werden, wenn ihr Pflichtalter erreicht ist

Die Bundesvorsitzende des Grundschulverbandes, Maresi Lassek, hat sich gegen ein Einschulungsverbot für Kinder mit geringen Deutschkenntnissen ausgesprochen.
https://swrmediathek.de/player.htm?show=30a30790-b83c-11e9-8251-005056a12b4c
Verfügbar bis: 5.8.2020, 12.52

06.08.2019, hr-info
Moderator: Gerd Kuhn
Copyright by hr-iNFO, https://www.hr-inforadio.de/index.html

06.08.2019 Deutschlandfunk
Grundschulverband kritisiert Linnemann-Vorschläge

Die Vorsitzende des Grundschulverbandes, Lassek, hat den Vorschlag des stellvertretenden Unions-Fraktionschefs Linnemann zurückgewiesen, Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen notfalls später einzuschulen.
https://www.deutschlandfunk.de/deutschkenntnisse-grundschulverband-kritisiert-linnemann.2932.de.html?drn:news_id=1035546

06.08.2019, arte-tv
Debatte über Einschulung von Kindern mit schlechten Deutschkenntnissen

Mit seinen Äußerungen zur späteren Einschulung von Kindern mit schlechten Deutschkenntnissen hat Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) eine breite Debatte ausgelöst. Aus der eigenen Partei, aber auch von Opposition und Bildungsverbänden wurde am Dienstag viel Kritik laut an Linnemanns Forderung, notfalls Kinder später einzuschulen. Der Vorstoß sei “populistisch”, hieß es. Der Deutsche Lehrerverband plädierte für ein “verpflichtendes Kita-Jahr” für Kinder mit Sprachdefiziten.
https://www.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/debatte-ueber-einschulung-von-kindern-mit-schlechten-deutschkenntnissen

06.08.2019, bento, ein Angebot der SPIEGEL ONLINE GmbH & Co. KG
Warum eine Klasse ohne Almans das Beste für mein Kind war – aber nicht für für die anderen
https://www.bento.de/politik/vorschul-pflicht-fuer-kinder-ohne-deutschkenntnisse-was-an-der-debatte-stimmt-a-391ddfff-534f-4f25-b9a9-5fd6bff44a7c#refsponi

06.08.2019, Spiegel online
Debatte über Deutschpflicht für Grundschüler “Es ist offensichtlich, dass der Mann keine Ahnung hat”

Solange Kinder kaum Deutsch sprechen können, muss notfalls ihre Einschulung zurückgestellt werden – das fordert CDU-Politiker Carsten Linnemann. Erziehungswissenschaftlerin Ingrid Gogolin hält das für Unfug.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/carsten-linnemann-fuer-deutschpflicht-an-der-grundschule-totaler-unsinn-a-1280738.html

06.08.2019, FAZ
Deutschkenntnisse in Schulen : Heftige Kritik an Grundschul-Vorstoß von CDU-Politiker
Unionsfraktionsvize Linnemann meint: Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse haben in Grundschulen nichts zu suchen. Die Empörung an dem Vorstoß ist groß. Kritik kommt auch aus den eigenen Reihen. https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutschkenntnisse-kritik-an-grundschul-vorstoss-von-linnemann-16320135.html

06.08.2019, evangelisch.de
Linnemann-Vorstoß zu notfalls späterer Einschulung stößt auf Kritik

Hilft es Kindern mit schlechtem Deutsch, wenn ihre Einschulung notfalls zugunsten eines Sprachkurses verzögert wird? Ein Vorschlag aus der CDU stößt auf starken Widerspruch.
https://www.evangelisch.de/inhalte/159071/06-08-2019/linnemann-vorstoss-zu-notfalls-spaeterer-einschulung-stoesst-auf-kritik

06.08.2019, Welt
Parteikollegin kanzelt Linnemanns Idee als „Unfug“ ab
„Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen“, sagte Carsten Linnemann (CDU). Dafür bekommt der Unionsfraktionsvize nun heftigen Gegenwind – auch aus der eigenen Partei.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article198005351/Linnemann-fordert-Grundschulverbot-fuer-Kinder-die-kein-Deutsch-koennen-Heftige-Kritik.html

06.08.2019, Rheinische Post
Unionsfraktionsvize für schärfere Integrationspolitik: „Kind ohne Deutschkenntnis kann nicht in die Grundschule“

Berlin Carsten Linnemann warnt, es bestünden bereits Parallelgesellschaften und viele Eltern schickten ihre Kinder auf Privatschulen. Es müssten alle Alarmglocken schrillen, wenn bei Sprachtests wie in Duisburg über 16 Prozent der künftigen Erstklässler gar kein Deutsch könnten.
https://rp-online.de/politik/deutschland/integrationspolitik-carsten-linnemann-zu-deutschkenntnissen-in-grundschulen_aid-44771807

02.08.2019, Spiegel online
Lehrermangel
Brandenburg wirbt um Pädagogen aus Polen

Den Schulen fehlen die Lehrer, den Kitas die Erzieher: Brandenburg will deshalb auch Pädagogen aus dem EU-Ausland anwerben. Nachbar Mecklenburg-Vorpommern setzt auf eine andere Strategie.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/lehrermangel-mecklenburg-vorpommern-wirbt-um-paedagogen-aus-polen-a-1275348.html

01.08.2019 Spiegel online
Studie zur Kinderarmut
Wenn das Geld nicht mehr für den Zoobesuch reicht
Eis auf Ausflügen, Märchen im Theater oder Spielzeug: Kinder aus ärmeren Familien haben laut einer Studie immer weniger Geld für soziale Teilhabe zur Verfügung – mit gravierenden Folgen.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kinderarmut-wenn-das-geld-nicht-mehr-fuer-den-zoobesuch-reicht-a-1279987.html

Ausgewählte Pressebeiträge im Juli 2019

31.07.2019, DLF Campus und Karriere
100 Jahre Grundschule – Vieles geht über den klassischen Unterricht hinaus
https://www.deutschlandfunk.de/maresi-lassek-zu-100-jahre-grundschule-vieles-geht-ueber.680.de.html?dram:article_id=455195

31.07.2019 WDR 5
100 Jahre Grundschule

WDR 5 Quarks – Wissenschaft und mehr . 31.07.2019. 01:16:41 Std.. Verfügbar bis 30.07.2024. WDR 5 (ab Minute 50:45)
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/topthemen-aus-der-wissenschaft/audio-die-grundschule-feiert–geburtstag-100.html

31.07.2019 Süddeutsche Zeitung
Warum es so lange dauert, bis gebaut wird
Viele Schulen bröckeln vor sich hin – und über Jahre passiert nichts. Es liegt am fehlenden Geld. Aber nicht nur daran.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/schulbau-sanierung-1.4541153

31.07.2019 Süddeutsche Zeitung
Das letzte Jahr vor der Einschulung
Der Startschuss für die Schullaufbahn fällt im Sommer. Allerdings nicht im Jahr der Einschulung, sondern ein Jahr vorher. In vielen Bundesländern geht es dann los mit Schuleingangsuntersuchungen, in den Kindergärten steht die Vorschule an.
https://www.sueddeutsche.de/news/gesundheit/gesundheit-das-letzte-jahr-vor-der-einschulung-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190619-99-707465

31.07.2019 Süddeutsche Zeitung
Grundschulen: Gewerkschaft sieht Probleme bei Gratis-Essen
Kurz vor dem Start des kostenlosen Mittagessens für alle Berliner Grundschüler warnt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vor erheblichen Problemen bei der Umsetzung. Viele Schulen seien auf das neue Angebot und die erwartbare Zunahme der Essensteilnehmer nicht vorbereitet, sagte die GEW-Landesvorsitzende Doreen Siebernik der Deutschen Presse-Agentur. Die räumlichen und personellen Voraussetzungen seien nicht an allen Schulen vorhanden.
https://www.sueddeutsche.de/news/bildung/bildung—berlin-grundschulen-gewerkschaft-sieht-probleme-bei-gratis-essen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190731-99-276811

Das Deutsche Schulportal, 30.07.2019
Lehrerfortbildung Stärken und Schwächen von Online-Kursen
Um mehr Lehrerinnen und Lehrern Zugang zu neuem Fachwissen zu ermöglichen, setzen viele Bundesländer vermehrt auf Online-Kurse: kostenfrei und jederzeit verfügbar. Ein Testprojekt des Freiburg Advanced Center of Education in Baden-Württemberg offenbart die Stärken und Schwächen des Vorhabens.
https://deutsches-schulportal.de/bildungswesen/lehrerfortbildung-staerken-und-schwaechen-von-online-seminaren/?fbclid=IwAR31Id8RvA1jS09W2DudZ_5naugvyeQh9RHBV7-bUSNtPOxHkS0GR_RJdGo

30.07.2019 Rheinische Post
Bitcom-Präsident Achim Berg im Interview: „Ab der Grundschule empfehle ich ein Handy“
Berlin Achim Berg, Präsident des IT-Verbands Bitkom, kritisiert die schlechte Digitalpolitik der Großen Koalition und spricht über Hackerangriffe auf ihn selbst. Außerdem findet er, Kinder im Grundschulalter sollten bereits ein Smartphone haben.
https://rp-online.de/wirtschaft/bitkom-praesident-achim-berg-empfiehlt-handy-fuer-kinder-ab-der-grundschule_aid-44617253

29.07.2019 Frankfurter Rundschau
Wie das Kind sicher zur Schule kommt

Kinder sollen in die Schule gehen. Beim Thema Schulweg ist das durchaus wörtlich gemeint. Denn das Kutschieren mit dem Auto bis vor den Eingang sehen Experten kritisch. Alternativen gibt es genug.
https://www.fr.de/ratgeber/auto/wie-kind-sicher-zur-schule-kommt-zr-12867429.html

Rheinische Post 29.07.2019
Interview Jens Merten: „Bildung braucht gute Bedingungen“
100 Jahre Grundschule: Für den Vorsitzenden des VBE Solingen ist das nicht nur ein Grund zum Feiern.
https://rp-online.de/nrw/staedte/solingen/jens-merten-vorsitzender-des-vbe-solingen-zu-100-jahren-grundschule_aid-44416757

24.07.2019 bildungsklick – BLLV
Lehrermangel in neuer Dimension

BLLV-Präsidentin Fleischmann und erster BLLV-Vizepräsident Nitschke: „Die Wahrheit liegt auf dem Tisch, die Leidtragenden sind die Lehrkräfte im System“ – Beide fragen: Wie geht es an den Schulen weiter?
https://bildungsklick.de/schule/detail/lehrermangel-in-neuer-dimension-bllv-fordert-staatsregierung-muss-hausaufgaben-machen

23.07.2019 Frankfurter Allgemeine
Viele können nicht lesen, etliche nicht rechnen
Berliner Grundschüler schneiden bei Vergleichstest desaströs ab

Während Bremen und Niedersachsen schon vor einiger Zeit aus dem Vergleichstest für Drittklässler – genannt Vera 3 – ausgestiegen sind, ist Berlin dabeigeblieben, immerhin. Vermutlich wird man das bei der bröckelnden Gesamtstrategie der Kultusministerkonferenz schon als Erfolg bewerten müssen. Das Ergebnis der diesjährigen Vergleichsarbeiten allerdings sieht auch die Senatsbildungsverwaltung nicht als Erfolg, auch wenn sie darauf hinweist, dass Vera 3 Leistungen abfragt, die eigentlich erst am Ende der vierten Klasse erreicht sein müssen. Berlins Drittklässler bleiben jedenfalls sowohl in Deutsch als auch in Mathematik weit hinter den Erwartungen zurück.
https://edition.faz.net/faz-edition/politik/2019-07-23/88cd52da21ebc93d1b947d16a6993bfa/?GEPC=s9

bildungsklick, 11.07.2019
Studie
Studienbedingungen für Lehramtsstudierende verbessern
Wer wirksam den Lehrkräftemangel beseitigen will, muss am Lehramtsstudium ansetzen und schnellstmöglich bessere Rahmenbedingungen dafür schaffen.
Die Ergebnisse der von der GEW NRW geförderten Studie „Studiensituation und soziale Lage von Lehramtsstudierenden in NRW“ zeigen, an welchen Stellen es dringlichen Handlungsbedarf seitens der Landesregierung und der Universitäten des Landes gibt.
https://bildungsklick.de/hochschule-und-forschung/detail/studienbedingungen-fuer-lehramtsstudierende-verbessern

Deutschlandfunk, 11.07.2019
Kopftuchverbote an Grundschulen
Zoff um ein Stück Stoff
Das in Österreich beschlossene Kopftuchverbot an Grundschulen hat die in Deutschland schwelende Debatte neu angeheizt. Während die CDU ein Verbot bereits juristisch prüfen lässt, hält die SPD die Diskussion für überzogen. Auch die Lehrerverbände sind in der Frage gespalten.
https://www.deutschlandfunk.de/kopftuchverbote-an-grundschulen-zoff-um-ein-stueck-stoff.724.de.html?dram:article_id=453676

bildungsklick, 10.07.2019
Profilschulen
“Jedes Kind kann in seinem persönlichen Tempo lernen”
An insgesamt 279 Flexiblen Grundschulen in Bayern können Kinder ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem, in zwei oder in drei Jahren durchlaufen. Bei einer Festveranstaltung im Kultusministerium wurden gestern die 13 neu hinzugekommenen Profilschulen ausgezeichnet.
https://bildungsklick.de/schule/detail/jedes-kind-kann-in-seinem-persoenlichen-tempo-lernen

News4Teachers, 10.07.2019
KMK-Chef Lorz: Schluss mit Schülerstreiks zum Klimaschutz – sonst drohen Strafen
WIESBADEN. Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Alexander Lorz (CDU), hat zu einem Ende der regelmäßigen Schülerdemonstrationen für den Klimaschutz aufgerufen. Es bringe nichts, «jetzt noch weiter der Schule fern zu bleiben», sagte Hessens Kultusminister der Wochenzeitung «Die Zeit». «Der Klimaschutz hat auf der politischen Bedeutungsskala einen Riesensatz nach oben gemacht und ist als zentrales Thema in Politik und Medien angekommen.»
https://www.news4teachers.de/2019/07/kmk-chef-lorz-schluss-mit-schuelerstreiks-zum-klimaschutz-sonst-drohen-strafen/

FAZ, 09.07.2019
Das Dilemma der Eltern:
Mama, machen wir jetzt mein Referat?
Es ist pädagogisch falsch – aber alle Eltern tun es und die Schulen erwarten es stillschweigend: Mehr als zehn Jahre hat Anke Willers Hilfslehrerin für ihre beiden Töchter gespielt. Jetzt hat sie ein Buch darüber geschrieben.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/das-dilemma-der-eltern-in-sachen-schulerziehung-16271084.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

FAZ, 08.07.2019
Frankfurter Schulen: „Es bewegt sich was bei der Inklusion“
Während das Thema „Inklusion“ an hessischen Schulen mittlerweile fester Bestandteil der Schulpolitik ist, hängt ausgerechnet die Mainmetropole zurück. Durch eine Anpassung von Regularien soll sich das nun ändern.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-schulen-es-bewegt-sich-was-bei-der-inklusion-16271239.html

Die Welt, 08.07.2019
Gute Deutschkenntnisse wichtigstes Lernziel in der Schule
München (dpa/lby) – Kleinere Klassen, verpflichtende Deutschkurse bei Sprachproblemen und mehr Geld für Brennpunktschulen – das wünschen sich die Deutschen einer Umfrage zufolge von den Schulen im Lande. Für das wichtigste Lernziel hielten 83 Prozent der Befragten die gute Beherrschung von Rechtschreibung und Grammatik, geht aus einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Allensbach hervor, die am Montag in München veröffentlicht wurde.
https://www.welt.de/regionales/bayern/article196519707/Gute-Deutschkenntnisse-wichtigstes-Lernziel-in-der-Schule.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Zeit online, 04.07.2019
Schulsport
: “Völkerball ist pädagogisch sinnvoll”
Völkerball ist Mobbing? Nein, sagt die Sportlehrerin Petra Schulte. Sie erklärt, wo Schüler wirklich gemobbt werden und was modernen Sportunterricht ausmacht.
https://www.zeit.de/sport/2019-07/voelkerball-schulsport-debatte-sportunterricht-verbot/komplettansicht

Deutsche Telekom-Stiftung
Fachtagung „Digitales Lernen in der Grundschule“
am 7. und 8. November 2019, Berlin
Der Umgang mit digitalen Medien ist bereits für Grundschulkinder ein wichtiges Thema und nimmt in ihrer Lebenswelt viel Raum ein. Digitale Kontexte begleiten Schülerinnen und Schüler im gesamten Bildungsverlauf und dürfen daher für die Arbeit in der Grundschule nicht ausgeklammert werden. Hier besteht Bedarf, der allerdings bislang zu wenig gesehen wurde.
https://www.telekom-stiftung.de/fachtagung-digitales-lernen-der-grundschule

bildungsklick, 04.07.2019
Mehr als Sprachvermittlung
Deutsche Auslandsschulen ermöglichen die Begegnung mit anderen Kulturen. Und sie sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.
https://bildungsklick.de/internationales/detail/mehr-als-sprachvermittlung

Die Welt, 04.07.2019
Baden-Württemberg
Städtetag wünscht sich flexiblere Ganztagsschulen
Die Ganztagsschulen sind im Südwesten nicht der Renner. Die Städte wollen das straffe Korsett dieser Schulart etwas aufschnüren und damit den Eltern entgegenkommen. Beim Ministerium stößt der Kommunalverband auf offene Ohren, die Grünen winken ab.
https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article196342105/Staedtetag-wuenscht-sich-flexiblere-Ganztagsschulen.html?wtrid=onsite.onsitesearch

New4Teachers, 04.07.2019
Debatte um die Ganztagsschule:
Kommen und Gehen, wann Eltern wollen?
STUTTGART. Die Ganztagsschulen sind in Baden-Württemberg nicht der Renner. Die Städte wollen das straffe Korsett dieser Schulart etwas aufschnüren und damit den Eltern entgegenkommen. Beim CDU-geführten Kultusministerium stößt der Kommunalverband auf offene Ohren, der Koalitionspartner – die Grünen – winkt aber ab.
https://www.news4teachers.de/2019/07/kommen-und-gehen-wann-eltern-wollen-ist-das-noch-eine-ganztagsschule/

News4teachers, 04.07.2019
Bertelsmann-Studie:
„Irritierend viele” Schüler erleben Ausgrenzung und Gewalt schon in der Grundschule
GÜTERSLOH. Viele Kinder und Jugendliche fühlen sich in ihrer Schule nicht sicher, sagen sie selbst in einer bundesweiten Befragung, die die Bertelsmann Stiftung durchführen ließ. Weiteres ernüchterndes Ergebnis: Hänseleien und Gewalt kennen die meisten.
https://www.news4teachers.de/2019/07/bertelsmann-studie-irritierend-viele-schueler-erleben-ausgrenzung-und-gewalt-schon-an-der-grundschule/

Spiegel online, 03.07.2019
Studie
Was Kindern hierzulande fehlt – und was nicht
Wie geht es Kindern in Deutschland? Was sind ihre Nöte? Was stört sie an Erwachsenen? Forscherinnen haben rund 3500 Schülerinnen und Schüler dazu befragt. Die Antworten seien teils “erschreckend”.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/bertelsmann-studie-was-kindern-hierzulande-fehlt-und-was-nicht-a-1275328.html

Spiegel online, 03.07.2019
50 Jahre Ganztagsschule
Als Politiker das Ende der Familie fürchteten
1969 wurden die ersten Ganztagsschulen in Deutschland beschlossen. Bildungsforscher Klaus Klemm erklärt, woran es damals hakte – und warum Eltern und Pädagogen auch heute nicht immer dasselbe wollen.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/ganztagsschule-in-deutschland-als-politiker-das-ende-der-familie-fuerchteten-a-1275548.html

FAZ, 03.07.2019
ARD-Film „Elternschule“:
Darf man so mit Kindern umgehen?
In der ARD läuft ein Dokumentarfilm über Kinder, an denen Eltern verzweifeln. Er war kurz im Kino zu sehen – und sorgte für Kontroversen bis zu einer Strafanzeige. Was ist an „Elternschule“ so schlimm?
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ard-dokumentarfilm-elternschule-ueber-problemkinder-16265367.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Ausgewählte Pressebeiträge im Juni 2019

News4Teachers, 27.06.2019
“Etikettierungsschwemme” bei der Inklusion: Warum es in Deutschland immer mehr Schüler mit der Diagnose „Förderbedarf“ gibt
HANNOVER. Nach den offiziellen Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) schreitet die Inklusion zügig voran – jedenfalls steigt die sogenannte „Inklusionsquote“, die Zahl von Förderschülern an Regelschulen, stetig. Tatsächlich aber ist der vermeintliche Erfolg wohl eine Mogelpackung. Denn die Zahl der Förderschüler an Förderschulen sinkt nicht im gleichen Maß. Der Inklusionsforscher Hans Wocken spricht von einer „Etikettierungsschwemme“.
https://www.news4teachers.de/2019/06/etikettierungsschwemme-bei-der-inklusion-warum-es-in-deutschland-immer-mehr-schueler-mit-der-diagnose-foerderbedarf-gibt/

News4Teachers, 27.06.2019
Neues Pädagogik-Institut: Direktorin fordert A13 für Grundschullehrer
ROSTOCK. Die Universität Rostock hat neues Institut für Grundschulpädagogik, mit dem die Ausbildung von Grundschullehrern auf neue Füße gestellt werden soll. «Grundschulpädagogen haben mit den Jüngsten zu tun, sie brauchen eine besonders gute, wissenschaftliche Ausbildung», sagte Thomas Häcker, Direktor des Instituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung, von dem sich das neue Institut nun abkoppelt.
https://www.news4teachers.de/2019/06/neues-paedagogik-institut-direktorin-fordert-a13-fuer-grundschullehrer/

Deutschlandfunk, 27.06.2019
Künstliche Intelligenz in der Bildung
Den Menschen unterstützen
Von der Kombination intelligenter Systeme und menschlicher Kompetenz verspricht sich die Informatikerin und Psychologin Ute Schmid „einen guten Mehrwert“ für die Bildung. KI könne helfen, Komplexität besser zu meistern, sagte sie im Dlf. Dabei werde der Mensch unterstützt – und nicht ersetzt.
https://www.deutschlandfunk.de/kuenstliche-intelligenz-in-der-bildung-den-menschen.680.de.html?dram:article_id=452502

bildungsklick, 27.06.2019
Auftaktkonferenz
Karliczek: Bildung ist Grundlage nachhaltigen Handelns
UNESCO-Weltkonferenz zu Bildung für nachhaltige Entwicklung findet in Deutschland statt.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) richtet gemeinsam mit der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) vom 2. bis 4. Juni 2020 die Auftaktkonferenz zum auf zehn Jahre angelegten UNESCO-Programm zur Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele aus. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: “Bildung ist die Grundlage nachhaltigen Handelns.“
https://bildungsklick.de/internationales/detail/karliczek-bildung-ist-grundlage-nachhaltigen-handelns

FAZ, 26.06.2019
Der Moment: … in dem der Schulbrief endlich da ist
Was für ein Schulzirkus. Und doch macht man ihn mit als Eltern, wenn man will, dass sein Kind auf das gewünschte Gymnasium kommt. In der Kolumne „Der Moment“ durchlebt die Autorin die Zitterpartie noch einmal.
https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/der-moment/der-moment-in-dem-der-schulbrief-endlich-da-ist-16253121.html

Die Zeit, 26.06.2019
“Jeder Schultag zählt”: Wie ein Projekt das Schwänzen bekämpfen will
Warum fehlen Jugendliche in der Schule? Und wie lässt sich das verhindern? Diesen Fragen geht der Pädagoge Heinrich Ricking beim Projekt “Jeder Schultag zählt” nach.
https://www.zeit.de/hamburg/2019-06/jeder-schultag-zaehlt-schulschwaenzen-jugendliche-heinrich-ricking

Deutsches Institut für Menschenrechte, 24.06.2019
Pressemitteilung
Landtagsbeschluss stärkt die Rechte von Menschen mit Behinderung im Saarland
Berlin. Das Deutsche Institut für Menschenrechte begrüßt die Verabschiedung des Saarländischen Behindertengleichstellungsgesetzes am 19. Juni. „Dem Saarland ist es gelungen, den gesetzlichen Rahmen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen deutlich zu stärken“, erklärte Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Instituts.
https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/aktuell/news/meldung/article/pressemitteilung-landtagsbeschluss-staerkt-die-rechte-von-menschen-mit-behinderungen-im-saarland/

Spiegel online, 18.06.2019
Überstunden-Debatte – Arbeiten Lehrer zu viel?
Lange Arbeitstage, völlige Überlastung – Grundschulleiter Frank Post hat deshalb das Land Niedersachsen verklagt. Autorin und Lehrerin Sigrid Wagner hingegen findet: Das Problem sitzt im Lehrerzimmer. Ein Pro und Kontra.
https://www.spiegel.de/karriere/ueberstunden-debatte-arbeiten-lehrer-zu-viel-pro-und-kontra-a-1272558.html

bildungsklick, 17.06.2019
Evaluation
Inklusive Bildung – ein Spielball bildungspolitischer Interessen?
Während das NRW-Schulministerium den Bruch mit der Inklusionspolitik der Vorgängerregierung in seinem Evaluationsbericht darstellt, könnte die Hamburger Evaluation Grundlage für die Weiterentwicklung inklusiver Bildung sein – wenn die Politik das wollte.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/inklusive-bildung-ein-spielball-bildungspolitischer-interessen/

taz, 14.06.2019
Diskriminierung behinderter Kinder
Kein gleiches Recht für alle
31 Prozent der Hamburger Kinder mit Behinderung bekamen keinen Platz an der Schule, die sie besuchen wollten. Nun übt der Schulsenator Selbstkritik.
https://www.taz.de/Diskriminierung-behinderter-Kinder/!5600164&s=Inklusion/

bildungsklick, 13.06.2019
Forderung
Aufschrei gegen schlechte Arbeitsbedingungen
In fast 800 niedersächsischen Schulen fordern die Beschäftigten auf Initiative der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) spürbare Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/aufschrei-gegen-schlechte-arbeitsbedingungen/

bildungsklick, 12.06.2019
Forderungskatalog
„Leere Stellen statt Lehrerstellen”
Als „nach wie vor katastrophal“ bezeichneten Vertreter des tlv thüringer lehrerverband gestern Vormittag in einem Gespräch mit Medienvertretern die Einstellungsbedingungen für Lehrer in Thüringen.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/leere-stellen-statt-lehrerstellen/

Deutschlandfunk, 12.06.2019
Kampf den Elterntaxis
Verkehrsprojekt macht Kinder fit für den Schulweg
Das Dortmunder Verkehrsprojekt “So läuft das!” will Kinder fit für den Straßenverkehr machen und gleichzeitig den zahllosen Elterntaxis vor Schulen entgegenwirken. Mit Erfolg, wie das Beispiel einer Grundschule im Dortmunder Süden beweist.
https://www.deutschlandfunk.de/kampf-den-elterntaxis-verkehrsprojekt-macht-kinder-fit-fuer.680.de.html?dram:article_id=451164

News4Teachers, 11.06.2019
Einstellungen in Zeiten des Lehrermangels – undurchsichtig, bürokratisch, langsam?
ERFURT. Nach Ansicht des Thüringer Lehrerverbands (tlv) haben es angehende Lehrer schwer, im Internet geeignete Stellen zu finden – trotz Lehrermangels. Deshalb fordert der Verband, das Einstellungsverfahren zu reformieren.
https://www.news4teachers.de/2019/06/zentrale-einstellungen-in-zeiten-des-lehrermangels-undurchsichtig-buerokratisch-langsam/

MDR Artour, 08.06.2019
Neue Petition
Streit um Schreibschrift ab erster Klasse
Seit Jahren wird gestritten, ob Kinder am besten mit Druck- oder Schreibschrift das Schreiben erlernen sollten. Heute wird ihnen meist zuerst Druckschrift beigebracht und danach sollen sie daraus eine verbundene Schreibschrift entwickeln. Das funktioniere aber nicht, bemängeln Kritiker und haben eine Petition gestartet, die verbundene Schreibschrift ab der ersten Klasse fordert – wie es in der DDR üblich war.
https://www.mdr.de/kultur/zurueck-zur-ddr-schreibschrift-100.html

Die Welt, 07.06.2019
„Sexualisierung junger muslimischer Mädchen entgegenwirken“AKK befürwortet Debatte über Kopftuchverbot
Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer befürwortet die Debatte um ein Kopftuchverbot an Grundschulen. Kopftücher bei Kleinkindern habe „mit Religion oder Religionsfreiheit nichts zu tun“ so AKK.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article194905135/Kopftuch-Unionsabgeordnete-lassen-Verbot-an-Schulen-pruefen.html?wtrid=onsite.onsitesearch

FAZ, 06.06.2019
Schlechte Lernmethoden : Was in aller Welt hat ein Nomen mit einem Dreieck zu tun?
Obwohl seit mehreren hundert Jahren über das Lehren und Lernen nachgedacht wird, scheint es schwieriger denn je, durchschnittlich begabten Schülern die elementaren Fähigkeiten des Lesens, Schreibens und Rechnens sicher zu vermitteln. Bisweilen drängt sich der Eindruck auf, dass Schüler es leichter hätten, wenn weniger Didaktiker weniger nachgedacht hätten.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/schlechte-lernmethoden-16210987.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

bildungsklick, 06.06.2019
Antidiskriminierungsstelle und Cornelsen zeichnen drei Schulen bei fair@school aus
Teilnahmerekord bei fair@school: Antidiskriminierungsstelle und Cornelsen zeichnen die besten drei von mehr als 100 Schulprojekten für Fairness, Gleichbehandlung und Respekt aus Schulen aus Mönchengladbach, Leipzig und Berlin ausgezeichnet.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/antidiskriminierungsstelle-und-cornelsen-zeichnen-drei-schulen-bei-fairschool-aus/

News4Teachers, 06.06.2019
KMK: Zweifel am Anspruch auf Ganztagsplatz in der Grundschule wachsen
WIESBADEN. Schon in wenigen Jahren soll es einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen geben – doch es gibt Zweifel, ob das zu schaffen ist. Am Rande der Kultusministerkonferenz wird die Forderung nach mehr Geld vom Bund laut.
https://www.news4teachers.de/2019/06/kmk-zweifel-am-anspruch-auf-ganztagsplatz-in-der-grundschule-wachsen/

News4Teachers, 05.06.2019
Brennpunktschule gewinnt mit besonderem pädagogischem Konzept den Deutschen Schulpreis
HAMM. Deutschlands nominell beste Schule liegt im Ruhrgebiet. In einem Brennpunkt. Not machte die Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm erfinderisch. Gelebtes Motto: «Lachend Leistung lieben lernen».
https://www.news4teachers.de/2019/06/brennpunktschule-gewinnt-mit-besonderem-paedagogischen-konzept-den-deutschen-schulpreis/

FAZ, 05.06.2019
Deutscher Schulpreis: Hier geschehen Wunder
Vor ein paar Jahren war die Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm ein Problemfall mitten in einem sozialen Brennpunkt. Jetzt erhält sie den Deutschen Schulpreis. Wie haben Lehrer und Schüler das geschafft?
https://www.zeit.de/2019/24/deutscher-schulpreis-gebrueder-grimm-schule-hamm/komplettansicht

Rat für kulturelle Bildung, 04.06.2019
Studie: Jugendliche nutzen YouTube als Bildungs- und Kulturort
Hohe Bedeutung audiovisueller Lernformen für kulturelle Aktivitäten und beim Lernen für Schule / Bildung und Kultur aufgefordert, Bildungswelten besser zu verschränken.
https://www.rat-kulturelle-bildung.de/index.php?id=39&tx_news_pi1%5Bnews%5D=597&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b4aaa0cbd30892a2a61b81a5ad534407

Die Welt, 04.06.2019
Hamburg Linke kritisiert Lehrermangel
„Inklusion und sozialer Zusammenhalt gehen anders“
Mit diversen Anstrengungen kämpft der rot-grüne Hamburger Senat gegen den Lehrermangel an – nicht ausreichend genug, schimpft die Linke. Sie fordert „besondere Anreizsysteme“ für bestimmte Schulen.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article194743087/Linke-kritisiert-Lehrermangel-Inklusion-und-sozialer-Zusammenhalt-gehen-anders.html?wtrid=onsite.onsitesearch

FAZ, 04.06.2019
Digitalisierung in der Schule: Die ärgerliche Oberflächlichkeit
Am ärgerlichsten an der Digitalisierungsdebatte ist ihre Oberflächlichkeit. Da verweisen Elternvertreter anklagend auf die ach so fortschrittlichen skandinavischen und angelsächsischen Bildungswelten, wo es schon zur Einschulung Tablets regnet. Als ob die ständige Verfügbarkeit technischer Apparate per se irgendeinen Lernfortschritt brächte.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/digitalisierung-in-der-schule-aerger-an-der-oberflaechlichkeit-16219971.html

Deutschlandfunk, 03.06.2019
Nordrhein-Westfalen
Mentorenprogramm gegen Schulleitermangel
Kaum noch Unterricht, dafür viel Bürokratie und Stress: Der Job des Schulleiters liegt nicht jedem. Viele Stellen sind seit Jahren vakant. Ein 2018 gestartetes Mentorenprogramm der Bezirksregierungen in Arnsberg und Münster soll das ändern. Und zeigt bereits erste Erfolge.
https://www.deutschlandfunk.de/nordrhein-westfalen-mentorenprogramm-gegen-schulleitermangel.680.de.html?dram:article_id=450386

Ausgewählte Pressebeiträge im Mai 2019

Die Zeit, 30.05.2019
“Time-out-Klassen”: Außer Kontrolle
Wo Gewalt an den Schulen eskaliert, will das Bildungsministerium mit Time-out-Klassen eingreifen. Ob das Konzept funktioniert, ist allerdings fraglich.
https://www.zeit.de/2019/23/time-out-klassen-gewalt-brennpunktschulen-sonderpaedagogik/komplettansicht

Die Süddeutsche Zeitung, 30.05.2019
Neue Regelung
Einschulungskorridor verschärft angespannte Situation in Kitas
Der Einschulungskorridor, der es Eltern ermöglicht, ihre Kinder vom Schulbesuch zurückstellen zu lassen, schafft auch im Landkreis Freising Probleme. Die Wartelisten vieler Einrichtungen sind noch länger geworden.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/neue-regelung-einschulungskorridor-verschaerft-angespannte-situation-in-kitas-1.4468562

FAZ, 29.05.2019
Kita des Jahres: Inklusion fängt schon im ganz Kleinen an
Alle wuseln durcheinander. Es wird fröhlich gequatscht, gesungen und erzählt. Mal sitzen alle auf einem Haufen, mal zu zweit oder dritt am Tisch. In der einen Ecke wird gebastelt, in der anderen mit Sand gespielt und mit Wasser experimentiert, einen Stock höher gemeinsam gelesen, gerechnet und sogar gekocht.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/kita-des-jahres-kommt-aus-dem-hessischen-eppertshausen-16211370.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

News4Teachers, 28.05.2019
Debatte nach umstrittenen Abi-Prüfungen: Beginnen die Probleme beim “Hass-Fach” Mathematik schon in der Grundschule?
MÜNCHEN. Mathematik gilt als eines der unbeliebtesten Schulfächer. Die Kritik am diesjährigen Abitur landauf, landab ist zwar eher eine Momentaufnahme. Aber sie offenbart grundsätzliche Probleme.
https://www.news4teachers.de/2019/05/debatte-nach-umstrittenen-abi-pruefungen-beginnen-die-probleme-beim-hass-fach-mathematik-schon-in-der-grundschule/

FAZ, 27.05.2019
Bildung in Deutschland : Auf dem Land lernt sich’s gut
Viele Leute zieht es in die Stadt. Doch was die Bildung angeht, müssen sich die ländlichen Regionen nicht verstecken, zeigt eine neue Studie. Große Herausforderungen warten aber beider Orts.
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/studie-des-aktionsrats-bildung-auf-dem-land-lernt-sich-s-gut-16208667.html

Deutschlandfunk, 22.05.2019
Hotspots der deutschen Lernforschung
Weg vom Einzelkämpfer, hin zum Teamplayer
Klagen über schlechten Unterricht, Inklusionsprobleme und hohe Abbrecherquoten reißen nicht ab. Das Zentrum für Lehrer- und Lehrerinnenbildung der Uni Halle-Wittenberg möchte, dass sich Lehrinnen- und Lehrerausbildung mehr mit konkreten Fallbeispielen beschäftigen.
https://www.deutschlandfunk.de/hotspots-der-deutschen-lernforschung-weg-vom-einzelkaempfer.680.de.html?dram:article_id=449442

Süddeutsche Zeitung, 24.05.2019
BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann
Knallig, laut, erfolgreich
Simone Fleischmann steht seit vier Jahren an der Spitze des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes.
Simone Fleischmann will als Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes wiedergewählt werden. Dafür nutzt sie jede Bühne – und provoziert auch mal.
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bllv-lehrerverband-simone-fleischmann-wahl-1.4457710

FAZ, 23.05.2019
Wie ein Brandbrief : Bilanz eines Lehrerinnenlebens
An Brennpunktschulen läuft viel falsch. Alle wissen es. Aber Lehrerinnen und Lehrer trauen sich oft erst als Ruheständler, offen zu sprechen.
https://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/wie-ein-brandbrief-16185404.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

bildungsklick, 21.05.2019
Gastbeitrag
PRIMUS-Schulen in NRW – Vorbild für inklusive Schulentwicklung
Seit mehr als einem Jahr liegt der wissenschaftliche Zwischenbericht über den Schulversuch mit fünf PRIMUS-Schulen dem NRW-Schulministerium vor. Er bestätigt die herausragende Stellung und Bedeutung der Schulen im Kontext des längeren gemeinsamen Lernens.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/primus-schulen-in-nrw-vorbild-fuer-inklusive-schulentwicklung-1/

News4teachers, 21.05.2019
Prien will den Musikunterricht stärken – wegen der Digitalisierung
KIEL. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien will den Musikunterricht an den Schulen stärken. Die CDU-Politikerin gab dazu am Dienstag ein Bündel von Maßnahmen bekannt, um mehr Musiklehrer an die Schulen zu bringen.
https://www.news4teachers.de/2019/05/prien-will-den-musikunterricht-staerken-wegen-der-digitalisierung/

Deutschlandfunk, 21.05.2019
Kostenloses Mittagsessen
Gut gedacht, schlecht gemacht: zu wenig Platz für Schulkantinen
Familien entlasten – das hat sich die rot-rot-grüne Koalition in Berlin vorgenommen. Nach der Abschaffung der Kita-Gebühren kommen nun weitere Erleichterungen, zum Beispiel kostenloses Mittagessen für die Klassen 1 bis 6. Doch viele Grundschulen haben Probleme, Mahlzeiten anzubieten: Es fehlt Platz.
https://www.deutschlandfunk.de/kostenloses-mittagsessen-gut-gedacht-schlecht-gemacht-zu.680.de.html?dram:article_id=449333

Deutschlandfunk, 20.05.2019
Petition
Schüler wollen mehr Bewusstsein für Depressionen schaffen
Immer mehr Kinder leiden unter Depressionen. Um darauf aufmerksam zu machen, haben Münchner Schüler einen Film gedreht und eine Petition gestartet, die knapp 43.000 mal unterschrieben wurde. Der bayerische Bildungsminister Michael Piazolo hat nun reagiert.
https://www.deutschlandfunk.de/petition-schueler-wollen-mehr-bewusstsein-fuer-depressionen.680.de.html?dram:article_id=449248

FAZ, 18.05.2019
Streit um Kopftuch bei Kindern : Kramp-Karrenbauer für Kopftuchverbot in Grundschulen
Während auch andere CDU-Politiker ein solches Verbot fordern, warnt die Vorsitzende des Grundschulverbandes, Kinder in eine Sonderrolle zu drängen. Kultusminister-Präsident Lorz sieht kaum rechtliche Chancen, ein Kopftuchverbot durchzusetzen.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kopftuch-debatte-kramp-karrenbauer-fuer-verbot-in-grundschulen-16193558.html

Die Zeit, 18.05.2019
Kopftuchverbot: Krisengebiet auf dem Kopf
Das neue Kopftuchverbot in Österreich soll Stigmatisierung und Indoktrinierung verhindern. Aber warum besteht eine solche Gefahr eigentlich immer nur für Mädchen?
https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2019-05/kopftuchverbot-oesterreich-frauen-maenner-kopftuch-kippa-feminismus

Deutsches Kinderhilfswerk
Setzen Sie am 22. Mai Ihr Statement online!
2019 wird die Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt.
Vor diesem Hintergrund findet in Deutschland ein wichtiger politischer Prozess statt: die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz. Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD hat in ihren Koalitionsvertrag aufgenommen, die Grundrechte von Kindern ins Grundgesetz in dieser Legislaturperiode aufzunehmen. Vertretende aus allen demokratischen Parteien unterstützen dieses Anliegen.
https://www.dkhw.de/schwerpunkte/kinderrechte/kinderrechte-ins-grundgesetz/aktion-22-mai-2019-kinderrechte-ins-grundgesetz/

bildungsklick, 16.05.2019
Digitalisierung
DigitalPakt Schule tritt morgen in Kraft
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat heute für den Bund die Verwaltungsvereinbarung zum DigitalPakt Schule unterzeichnet, so dass der Digitalpakt Schule morgen in Kraft tritt.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/digitalpakt-schule-tritt-morgen-in-kraft/

FAZ, 16.05.2019
Kopftuchverbot an Grundschulen : Ein „schwarzer Tag“ für Österreichs Demokratie?
Das österreichische Parlament verabschiedet ein Gesetz über ein Kopftuchverbot für Mädchen in der Grundschule. Die Kritik folgt prompt. Doch in manchen Schulen Wiens hat sich die Sachlage längst geändert.
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/neues-kopftuch-gesetz-fuer-schulen-in-oesterreich-16190905.html

Spiegel online, 15.05.2019
Studie zu Ganztagsbetreuung
An Grundschulen fehlen Hunderttausende Betreuungsplätze
Bis zum geplanten Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Grundschüler ist es ein weiter Weg: Um den Bedarf zu decken, müsste der Staat laut einer Studie fast vier Milliarden Euro investieren.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/ganztagsbetreuung-hunderttausende-plaetze-fehlen-a-1267504.html

News4Teachers, 15.05.2019
Elternsprecher machen mobil: Lehrer werden mit der Inklusion alleingelassen! Petition fordert Einsatz multiprofessioneller Teams
HANNOVER. „Inklusion – ein Traum, der zu scheitern droht!” So haben die Elternräte von 20 Grundschulen in und um Hannover eine Petition überschrieben, mit der sie bessere Bedingungen für den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern fordern. Sie stellen fest: Die Lehrer werden mit den Problemen alleingelassen. Die Elternvertreter fordern deshalb sehr konkrete Maßnahmen vom Land, um die Situation schnell zu verbessern.
https://www.news4teachers.de/2019/05/elternsprecher-machen-mobil-lehrer-werden-mit-der-inklusion-alleingelassen-petition-fordert-mehr-unterstuetzung-durch-multiprofessionelle-teams/

Deutschlandfunk, 14.05.2019
Berlin
Ganztagsschulen brauchen mehr Platz
Die Schülerzahlen in Berlin steigen, immer mehr Schulen müssen eine Ganztagsbetreuung anbieten. Vielen Schulen fehlt dafür der Platz. Finanzielle Mittel der Bundesregierung sollen helfen – doch die Schulen haben oft nicht einmal genügend Grundstücksfläche für Umbauten.
https://www.deutschlandfunk.de/berlin-ganztagsschulen-brauchen-mehr-platz.680.de.html?dram:article_id=448741

Verband Sonderpädagogik e.V.
Pressemitteilung, 10.05.2019
10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: mutiger Blick nach vorn auf dem Kongress des Verbands Sonderpädagogik!
Im Jahr 2009 hat sich Deutschland mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention zu gleichberechtigter Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behinderung an einer inklusiven Gesellschaft verpflichtet. Nach zehn Jahren fällt das Fazit durchaus gemischt aus.
https://www.verband-sonderpaedagogik.de/startseite/meldungen/2019-05_pm_kongress.html

mdr Sachsen Radio
Weniger Unterricht
Sachsen überarbeitet Stundentafeln
Ab August 2019 werden Sachsens Schüler weniger Unterricht haben. Die im bundesweiten Vergleich hohe Lernbelastung soll damit gesenkt und dem Lehrermangel entgegengewirkt werden. Angekündigt hatten CDU und SPD das bereits mit dem im März vorgestellten Lehrerpaket. Am Dienstag präsentierte der Kultusminister die Details. Davon, dass es Proteste geben wird, darf er fest ausgehen. Bei Stundentafel-Kürzungen gibt es die erfahrungsgemäß immer.
https://www.mdr.de/sachsen/politik/sachsen-stundentafeln-kuerzung-kultus-100.html

mdr Sachsen Radio
Reaktionen zu veränderten Stundentafeln
Neue Stundenpläne: Ausgewogen oder falsches Signal?
Lange ist darüber diskutiert worden, nun hat Sachsens Kultusminister Christian Piwarz die neuen Stundentafeln vorgestellt. Ab 2019/2020 haben die Schüler weniger Unterricht. In der Grundschule sinkt die Stundenzahl in den Klassen 3 und 4 um insgesamt drei Stunden, in der Oberschule sind es zusammen sieben Wochenstunden, im Gymnasium sechs. Reduzierungen gibt es nicht nur in Sport und Musik, sondern auch in Fächern wie Mathematik, Deutsch oder
Biologie.
https://www.mdr.de/sachsen/politik/reaktionen-kuerzung-stundentafeln-sachsen-100.html

Die Zeit, 09.05.2019
Digitalisierung an Schulen: Informatik für alle
Schülerinnen und Schüler sollen digital denken lernen. Aber Informatik gibt es oft nur als Wahlpflichtfach. Bislang fehlen die Fachlehrer und die Zeit.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-05/digitalisierung-schulen-informatik-unterricht-programmieren-digitalpakt/komplettansicht#!top-of-overscroll

bildungsklick, 08.05.2019
Förderung
Bildungsministerin Karin Prien begrüßt die ersten PerspektivSchulen
Für 20 Schulen in Schleswig-Holstein eröffnen sich von heute an ganz neue Perspektiven: Sie nehmen am PerspektivSchul-Programm teil und erhalten bis zum Jahr 2024 insgesamt 25,5 Millionen Euro.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/bildungsministerin-karin-prien-begruesst-die-ersten-perspektivschulen/

News4Teachers, 08.05.2019
Wie sinnvoll wäre ein Kopftuch-Verbot an Schulen? Alice Schwarzer: “Das ist kein Kleidungsstück, das ist ein Signal!”
FRANKFURT/MAIN. Für die einen ist es ein Zeichen von Identität, für die anderen eine Kampfflagge: Das islamische Kopftuch ist ein kontroverses Thema, das nun auf einer Konferenz in Frankfurt diskutiert wurde. Alice Schwarzer fordert ein Kopftuchverbot an Schulen. Wie sinnvoll wäre das?
https://www.news4teachers.de/2019/05/wie-sinnvoll-waere-ein-kopftuch-verbot-an-schulen-alice-schwarzer-das-ist-kein-kleindungsstueck-das-ist-ein-signal/

Die Zeit, 07.05.2019
“LEO 2018”-Studie: Ach, das Formular fülle ich morgen aus
6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können schlecht lesen und schreiben. Sie schlagen sich oft nur mit Tricks durch. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-05/leo-2018-studie-literalitaet-analphabetismus-deutschland/komplettansicht

Deutschlandfunk, 07.05.2019
Brennpunktschulen
Geld allein reicht nicht
Wenn Kinder mit mehreren Jahren Entwicklungsrückstand eingeschult werden, ist die Herausforderung für viele Lehrer groß. Eine Initiative von Bund und Ländern will betroffene Schulen besser unterstützen. Praktiker betonen jedoch, dass es mit besserer Ausstattung oder mehr Personal nicht getan ist.
https://www.deutschlandfunk.de/brennpunktschulen-geld-allein-reicht-nicht.680.de.html?dram:article_id=448133

bildungsklick, 06.05.2019
forsa-Umfrage
Schneckentempo! Digitalisierung an Schulen kommt zu langsam voran
„Wenn sich die Digitalisierung an Schulen in der gleichen Geschwindigkeit vollzieht wie in den letzten 5 Jahren, werden wir erst 2034 erreicht haben, dass es an allen Schulen einzelne Klassensätze an digitalen Endgeräten gibt. Damit führt sich die Politik selbst vor“, kommentiert Udo Beckmann, die Ergebnisse der forsa-Umfrage zur Digitalisierung an Schulen.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/schneckentempo-digitalisierung-an-schulen-kommt-zu-langsam-voran/

Deutschlandfunk, 04.05.2019
Jahrgangsübergreifendes Lernen „Einen gewissen Freiheitsgrad bei den Schulen belassen“
In Berlin haben sich die meisten Schulen vom jahrgangsübergreifenden Lernen wieder verabschiedet. Nicht jede Schule sei gleichermaßen dafür geeignet, sagte die Grundschulpädagogin Ursula Carle im Dlf. Es komme auf Faktoren wie Personal, Räumlichkeiten und das Einzugsgebiet an.
https://www.deutschlandfunk.de/jahrgangsuebergreifendes-lernen-einen-gewissen.680.de.html?dram:article_id=447888

Spiegel online, 03.05.2019
Renaissance der DDR-Schreibschrift
Endlich Schluss mit der Sauklaue
Bei vielen Schülern gefährdet eine schlechte Handschrift den Lernerfolg. Experten fordern die Einführung der DDR-Schreibschrift. Von Veronika Hackenbroch.
https://www.spiegel.de/plus/ddr-schreibschrift-experten-fordern-einfuehrung-a-00000000-0002-0001-0000-000163724183

Die Welt, 03.05.2019
Versäumnis der Inklusion ist „ein demokratischer Rückschritt“
Nikolaj Grünwald von der Landesschüler*innenvertretung NRW legt mit dem “Bündnis für inklusive Bildung” eine kritische Bestandsaufnahme schulpolitischer Maßnahmen vor.
https://www.welt.de/regionales/nrw/article192901501/Versaeumnis-der-Inklusion-ist-ein-demokratischer-Rueckschritt.html?wtrid=onsite.onsitesearch

bildungsklick, 02.05.2019
Stellungnahme
Übertritt ohne Noten? Sozial Benachteiligte wären die Verlierer
Angesichts der heutigen Ausgabe der Übertrittszeugnisse macht Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbands, deutlich: „Meldungen, nach denen sich heute entscheidet, ob ein Kind das Gymnasium besuchen und damit einmal studieren kann oder nicht, müssen entschieden zurückgewiesen werden.”
https://bildungsklick.de/schule/meldung/uebertritt-ohne-noten-sozial-benachteiligte-waeren-die-verlierer/

Ausgewählte Pressebeiträge im April 2019

„Kinder der Utopie“
im Jahr 2005 erschien der Film „Klassenleben“ aus einer Berliner integrativen Grundschule. Nun hat der gleiche Regisseur den Film „Kinder der Utopie“ herausgebracht, in dem 6 Kinder aus dem ersten Film nach 12 Jahren zu Wort kommen und über ihre Erfahrungen in der integrativen Klasse berichten. https://www.diekinderderutopie.de/

News4Teachers, 29.04.2019
GEW-Umfrage: Lehrer fühlen sich durch Arbeitsverdichtung stark belastet – kämpfen aber engagiert gegen Herausforderungen an
STUTTGART. Zu wenig Zeit, zu große Klassen, zu viel Stress: Eine Online-Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg verdeutlicht die Belastungen im Schulalltag. Ein erstaunliches Detail der Erhebung lässt erkennen, wie engagiert die Kollegien trotz allem mit den Herausforderungen umgehen.
https://www.news4teachers.de/2019/04/gew-umfrage-lehrer-fuehlen-sich-durch-arbeitsverdichtung-im-schulalltag-stark-belastet-und-kaempfen-trotzdem-gegen-die-herausforderungen-an/

FAZ, 29.04.2019
Analphabeten in Deutschland:
Autokraten schätzen keine Schriftgelehrten
Für den Neurolinguisten José Morais hängt die Stärke einer Demokratie von der Lese- und Schreibfähigkeit ihrer Bürger ab. In Deutschland leben mehr als sieben Millionen Analphabeten – wie schwer wiegt das?
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/sind-analphabeten-schlecht-fuer-die-demokratie-16149727.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

bildungsklick, 29.04.2019
Studie
Die Ganztagsschule kann noch mehr
Eine repräsentative Befragung von Schulleitungen macht deutlich: Die Ganztagsschule bildet eine zentrale Grundlage für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie stellt vor allem für jüngere Kinder ein verlässliches und vielfältiges Betreuungsangebot bereit.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/die-ganztagsschule-kann-noch-mehr/

FAZ, 28.04.2019
Privatschulen bringen den Reichen nichts
Viele Eltern schicken ihre Kinder auf teure Privatschulen. Sie wollen die beste Bildung für ihre Kinder. Doch die gibt es dort nicht.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/warum-privatschulen-reine-geldverschwendung-sind-16160338.html

Deutschlandfunk, 25.04.2019
Lehrerin Julia Wöllenstein: „Keine Religion gehört in meinen Augen in die Schule“
Die Lehrerin Julia Wöllenstein macht in ihrem Buch „Von Kartoffeln und Kanaken“ Vorschläge, wie Kinder mit Migrationshintergrund in der Schule besser integriert werden können. Dazu gehört für sie unter anderem die Abschaffung des Religionsunterrichts. „Wir müssen dringend säkularisieren“, sagte sie im Dlf.
https://www.deutschlandfunk.de/lehrerin-julia-woellenstein-keine-religion-gehoert-in.680.de.html?dram:article_id=447179

bildungsklick, 25.04.2019
Kita-Qualität
Unterzeichnung des ersten „Gute-KiTa-Vertrags“ in Bremen
Mit der Unterzeichnung des „Gute-KiTa-Vertrags“ mit Bremen startet heute die Umsetzung des Gute-KiTa-Gesetzes in den Ländern. Unterzeichnet wurde der Vertrag im Bremer Rathaus durch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Dr. Claudia Bogedan, Bremens Senatorin für Kinder und Bildung.
https://bildungsklick.de/fruehe-bildung/detail/unterzeichnung-des-ersten-gute-kita-vertrags-in-bremen/

Die Süddeutsche Zeitung, 25.04.2019
Schule und Politik
Demokratie macht Spaß
Schulen im Landkreis widmen sich neben der Wissensvermittlung der Erziehung ihrer Schüler zu mündigen Bürgern – und das führt auch zu einem respektvollen Umgang zwischen Jugendlichen und Pädagogen.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/schule-und-politik-demokratie-macht-spass-1.4422107

Deutschlandfunk, 24.04.2019
Fremdsprachen in der Grundschule
Bilingualer Unterricht verbessert auch Matheleistungen
Heiner Böttger im Gespräch mit Thekla Jahn
Zwei oder drei Sprachen gleichzeitig lernen – kein Problem für Kinder, sagte Literatur-Professor Heiner Böttger im Dlf. In seiner Studie zeigten sich durch die höheren kognitiven Anforderungen auch Verbesserungen anderer Bereiche, besonders im Fach Mathematik.
https://www.deutschlandfunk.de/fremdsprachen-in-der-grundschule-bilingualer-unterricht.680.de.html?dram:article_id=447088

News4Teachers, 24.04.2019
Streit um “Lesen durch Schreiben”: Kritiker der Methode räumen nun ein, dass Probleme mit dem Rechtschreiben daher kaum rühren können
Die Rechtschreibung ist seit Jahren ein Aufregerthema für Eltern von Grundschülern. Die Schuld am schlechten Schreiben wird besonders dem anfänglichen Schreiben nach Gehör gegeben. Doch diese Methode – an der sich gar ein Kulturkampf um die Grundschul-Pädagogik entzündet hat ist gar nicht so verbreitet. Mittlerweile müssen auch diejenigen, die vehement für ein Verbot eingetreten sind, einräumen: Allein an “Lesen durch Schreiben”, wie die Methode eigentlich heißt, kann es nicht liegen.
https://www.news4teachers.de/2019/04/streit-um-lesen-durch-schreiben-selbst-kritiker-der-methode-raeumen-nun-ein-dass-probleme-mit-dem-rechtschreiben-daher-kaum-kommen-koennen/?fbclid=IwAR1YAyIFVpNFU2ZwwtPLtmSfwjc6CbuvO6vd7FDh1n1rHq4CgNj5dHWtlkM

FAZ, 24.04.2019
Lehrmethoden:
Fehler sollen wieder korrigiert werden
„Lesen durch Schreiben“ ist hoch umstritten. Weil Studien deren Wirksamkeit in Frage stellen, verbieten immer mehr Bundesländer diese Lehrmethode.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einige-bundeslaender-verbieten-lehrmethode-lesen-durch-schreiben-16155156.html

NDR, 23.04.2019
Redezeit – Themenabend
Müssen wir die Kinder zum Lesen “zwingen”?
Die Lesefähigkeit in Deutschland nimmt stetig zu. Trotzdem lesen immer weniger Kinder und Jugendliche regelmäßig Bücher.
Der Dienstag nach Ostern ist der Welttag des Buches. Aus Anlass dieses Tages sprechen wir in der Redezeit über die Lust am Lesen und wie wir sie bei Kindern und Jugendlichen fördern können.
https://mediandr-a.akamaihd.net/download/podcasts/podcast4124/AU-20190423-2209-2700.mp3

Süddeutsche Zeitung, 23.04.2019
Bilingualer Unterricht
Zweisprachig unterrichtete Kinder können besser rechnen
Der Englischunterricht ab der ersten Klasse ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Eine Studie zeigt aber: Wenn etwa die Handarbeitslehrerin mit den Kindern Englisch spricht, trainiert das deren kognitiven Fähigkeiten.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/bilingualer-unterricht-grundschule-studie-1.4418711

FAZ, 21.04.2019
Wenn es auch noch am Unterricht mangelt
Wo die Schüler ärmer sind, müssten die Schulen besser ausgestattet sein. In Berlin ist das Gegenteil der Fall.
https://www.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/sind-schulen-in-benachteiligten-gegenden-schlechter-16150474.html

Spiegel online, 18.04.2019
Lehrermangel in Nordrhein-Westfalen
Flüchtlinge sollen an Schulen unterrichten
Der Mangel ist groß: Nordrhein-Westfalen braucht Tausende zusätzliche Lehrkräfte, aber der Markt ist leergefegt. Nun macht die Landesregierung einen neuen Vorschlag.
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/nordrhein-westfalen-auslaendische-lehrkraefte-sollen-mangel-ausgleichen-a-1263576.html

Zeit online, 17.04.2019
Grundschulen: Sachsen führt jüdischen Religionsunterricht ein
Um Vorurteile und Wissenslücken abzubauen: An drei sächsischen Grundschulen wird ab Herbst jüdischer Religionsunterricht angeboten – auch für nicht jüdische Kinder.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-04/grundschulen-sachsen-religionsunterricht-judentum-dresden-chemnitz-leipzig

FAZ, 11.04.2019
Zu viel Mündliches an Schulen:
Es ist Zeit für eine Schreiboffensive
In deutschen Schulen dominieren die mündlichen Leistungen. Dem Schreiben hat diese Entwicklung nicht gut getan: Immer weniger Schüler konnten es ausreichend üben. Das muss sich ändern. Ein Gastbeitrag.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/wegen-muendlicher-leistung-schueler-koennen-nicht-richtig-schreiben-16122857.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Spiegel online, 11.04.2019
Als Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf
“Der härteste Umbruch meines Lebens”
Zehntausende Lehrer fehlen künftig bundesweit – eine Chance für Seiteneinsteiger. Christian Wahle hat sich auf das Risiko eingelassen und erzählt, warum das nicht schiefgegangen ist.
https://www.spiegel.de/karriere/lehrer-mangel-ein-seiteneinsteiger-berichtet-aus-der-schule-a-1261838.html

News4Teachers, 11.04.2019
Medienecho zur Lehrer-Umfrage: „Rettet die Handschrift? Die Sorge ist berechtigt”
BERLIN. Die große Lehrer-Umfrage zum Handschreiben vom VBE und vom Schreibmotorik Institut (News4teachers berichtete) hat ein gewaltiges Medienecho ausgelöst – Fernseh- und Radiosender, Tageszeitungen und Wochenmagazine bundesweit haben das Thema aufgegriffen und dabei oft auch eigene Akzente gesetzt.
https://www.news4teachers.de/2019/04/medienecho-zur-lehrer-umfrage-rettet-die-handschrift-die-sorge-ist-berechtigt/

bildungsklick, 10.04.2019
Stellungnahme
Kita-Zukunftsgesetz
Ein Schritt in die richtige Richtung aber wichtige berechtigte Forderungen der Beschäftigten werden nicht erfüllt: In einer ersten Reaktion beziehen die Gewerkschaften ver.di und GEW Stellung zum gestern vorgelegten zweiten Entwurf für das rheinland-pfälzische Kita-Zukunftsgesetz.
https://bildungsklick.de/fruehe-bildung/detail/kita-zukunftsgesetz/

Die Zeit online, 09.04.2019
Grundschule:
Lehrer bemängeln immer schlechtere Handschrift der Schüler
Zu langsam oder unleserlich: Laut einer neuen Studie hat mehr als jedes dritte Grundschulkind Probleme damit, eine gut lesbare und flüssige Handschrift zu entwickeln.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-04/grundschule-handschrift-schreibmotorik-vbe-bildung

FAZ, 09.04.2019
Schreibkompetenz:
Lehrer klagen über schlechte Schrift der Schüler
Mehr als jedes dritte Grundschulkind kann offenbar kaum flüssig schreiben. Vor allem Jungs hätten Probleme, sagt eine Studie. Doch wie aussagekräftig ist es, die Pädagogen nach ihrem persönlichen Eindruck zu fragen?
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/mehr-als-jedes-dritte-grundschulkind-kann-kaum-fluessig-schreiben-16132158.html

Peiner Nachrichten, 05.04.2019
Diskussion über Chancen des freien Schreibens
Die GEW lädt zu einer Info-Veranstaltung in die Peiner Festsäle ein. Es werden Vor-und Nachteile für Schüler ausgelotet. Professor Hans Brügelmann begrüßte rund 30 Teilnehmer der Informationsveranstaltung.
Lesenlernen durch Schreiben – zu diesem Thema fand in den Peiner Festsälen eine pädagogische Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Peine statt. Professor Hans Brügelmann referierte zu „Kindern das Wort verbieten?“.
https://www.peiner-nachrichten.de/peine/article216843889/Peine-Diskussion-ueber-Chancen-des-freien-Schreibens.html

Deutsche Telekom Stiftung
Fachtagung “Digitales Lernen in der Grundschule”
am 7. und 8. November 2019, Berlin
Der Umgang mit digitalen Medien ist bereits für Grundschulkinder ein wichtiges Thema und nimmt in ihrer Lebenswelt viel Raum ein. Digitale Kontexte begleiten Schülerinnen und Schüler im gesamten Bildungsverlauf und dürfen daher für die Arbeit in der Grundschule nicht ausgeklammert werden. Hier besteht Bedarf, der allerdings bislang zu wenig gesehen wurde.
https://www.telekom-stiftung.de/fachtagung-digitales-lernen-der-grundschule

Deutschlandfunk, 04.04.2019
Schulgesetzreform in Frankreich
Eltern und Lehrer protestieren gegen „Bildungsfabriken“
Unruhen an Bildungseinrichtungen haben in Frankreich Tradition. Lange war es ruhig, jetzt aber treibt das neue Schulgesetz des Bildungsministers Lehrer, Gewerkschaften und Eltern auf die Straße. Für Ärger sorgt vor allem die potenzielle Zusammenlegung von Vor-, Grund- und Mittelschulen.
https://www.deutschlandfunk.de/schulgesetzreform-in-frankreich-eltern-und-lehrer.680.de.html?dram:article_id=445496

bildungsklick, 03.04.2019
Stellungnahme
VBE: Wir brauchen jetzt ein Zukunftskonzept für den Ganztag
Heutige Anhörung zur Zukunft der Offenen Ganztagsschule: Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt den Antrag der SPD und sieht die dringende Notwendigkeit, ein tragfähiges Zukunftskonzept für den offenen und den freiwillig gebundenen schulischen Ganztag für die Grundschule zu erarbeiten.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/vbe-wir-brauchen-jetzt-ein-zukunftskonzept-fuer-den-ganztag/

News4Teachers, 03.04.2019
Missbrauch: “Alle Berufsgruppen, die mit Kindern arbeiten, müssen qualifiziert werden”
ROSTOCK. In Deutschland werden jedes Jahr Tausende Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch registriert. Die Dunkelziffer ist hoch. Die akuten Folgen für die betroffenen Kinder sind schlimm, langfristig ist oft bis zu einem gewissen Grad Hilfe möglich.
https://www.news4teachers.de/2019/04/sexueller-missbrauch-alle-berufsgruppen-die-mit-kindern-arbeiten-muessen-qualifiziert-werden/

Ausgewählte Pressebeiträge im März 2019

News4Teachers, 28.03.2019
Rechtschreibung verbessern? VBE: Lehrer brauchen keine Handreichung
DÜSSELDORF. Der VBE Nordrhein-Westfalen zeigt sich enttäuscht über die Rechtschreib-Offensive von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Sie habe nur ein unzureichendes Puzzlestück des mit großer Hoffnung erwarteten “Masterplans Grundschule” veröffentlicht – von den angekündigten Verbesserungen der Rahmenbedingungen keine Spur.
https://www.news4teachers.de/2019/03/rechtschreibung-verbessern-vbe-lehrer-brauchen-keine-handreichung/

News4Teachers, 27.03.2019
Gebauer will Rechtschreibung verbessern – verbietet “Lesen durch Schreiben” aber nicht
DÜSSELDORF. Die Rechtschreibung ist seit Jahren Aufregerthema in Deutschland. Jetzt will auch Nordrhein-Westfalens Schulministerin Gebauer gegensteuern – und verpflichtet die Lehrerinnen und Lehrer, bereits bei Erstklässlern auf orthographisch richtige Schreibweisen zu achten. Allerdings: Die umstrittene Methode “Lesen durch Schreiben” wird nicht verboten, sondern lediglich auf den Anfangsunterricht begrenzt.
https://www.news4teachers.de/2019/03/gebauer-will-rechtschreibung-verbessern-verbietet-lesen-durch-schreiben-aber-nicht/

News4Teachers, 27.03.2019
Inklusion: Tonne kündigt Sonderpädagogen für alle Schulen an – und ein spezielles Konzept für “ESE-Schüler”
HANNOVER. Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert gleichberechtigte Teilhabe für alle Menschen, das gilt auch in der Bildung. Doch muss sich beim gemeinsamen Unterricht für Kinder mit und ohne Handicap noch einiges verbessern, räumt Niedersachsens Kultusminister ein. Vor allem Kinder und Jugendliche mit emotionalen und sozialen Schwächen, sogenannte “ESE-Schüler”, rücken ins Blickfeld.
https://www.news4teachers.de/2019/03/inklusion-tonne-kuendigt-sonderpaedagogen-fuer-alle-schulen-an-und-ein-spezielles-konzept-fuer-ese-schueler/

Deutschlandfunk, 27.03.2019
Inklusion an Schulen
„Eine Lehrerin alleine kann das nicht leisten“
Es gebe viel zu wenig Personal, um Kinder inklusiv beschulen zu können, sagte Lehrerin und Buchautorin Ute Schimmler im Dlf. So wie Inklusion jetzt durchgesetzt werde, sinke die Leistung in den Klassen insgesamt. Vor allem hochbegabte Schüler müssten zurückstecken.
https://www.deutschlandfunk.de/inklusion-an-schulen-eine-lehrerin-alleine-kann-das-nicht.680.de.html?dram:article_id=444773

bildungsklick, 27.03.2019
Umfrage
Studie belegt großen Bedarf an Nachhilfe
Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Duden Learnattack zufolge ist der Bedarf an Nachhilfe in Deutschland groß. Fast zwei Drittel der befragten Schüler und Schülerinnen nutzen Angebote zur Vertiefung oder Ergänzung des Schulstoffes.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/studie-belegt-grossen-bedarf-an-nachhilfe/

Die Welt, 26.03.2019
„Wenn ich deutsche Kinder in Geflüchtetenklassen integrieren muss …“
Die Vorsitzende des Schulleitungsverbands kritisiert das Durcheinander bei der schulischen Inklusion und die Umsetzung der Integration von Flüchtlingen. Dass viele Schulen ohne Direktor seien, habe vor allem einen Grund.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article190825093/Fluechtlinge-Chefin-des-Schulleitungsverbands-spricht-Warnung-aus.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Aachener Nachrichten, 26.03.2019
Reform zurückgedreht: Grundschüler sollen korrekt Schreiben lernen
Düsseldorf Die Rechtschreibung ist seit Jahren Aufregerthema für Eltern von Grundschülern. Denn der Nachwuchs darf anfangs so schreiben, wie er will: „vil“, „Fata“ und „Mama ich liep dch“. Das soll sich nun ändern.
https://www.aachener-nachrichten.de/nrw-region/grundschueler-sollen-korrekt-schreiben-lernen_aid-37707227

Die Zeit online, 26.03.2019
Inklusion: Opfert das Gymnasium!
Zehn Jahre UN-Behindertenkonvention, zehn Jahre Inklusion: Das deutsche Schulsystem steht der guten Idee im Weg. Wir brauchen endlich eine Schule für alle.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-03/inklusion-sonderpaedagogik-un-behindertenkonvention-foerderung-schulsystem/komplettansicht

bildungsklick, 26.03.2019
Gastbeitrag von Volker Igstadt
Der Fall „N.“ – Schwachstellen bei Förderschwerpunkten
Der Fall eines in NRW jahrelang grundlos in einer Förderschule für geistige Entwicklung beschulten Jungen hat zu einer Verurteilung des Landes zur Leistung von Schadensersatz geführt. Der Fall zeigt, dass das System der Förderschwerpunkte Schwachstellen aufweist.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/der-fall-n-schwachstellen-bei-foerderschwerpunkten/

Die Süddeutsche Zeitung, 25.03.2019
Schulen – München
Bayerischer Lehrerverband will Unterstützung bei Inklusion
München (dpa/lby) – Mehr Unterstützung für die Inklusionsarbeit fordert der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV). Trotz steigender Zahlen förderbedürftiger Schüler passiere an den Schulen zu wenig, was Lehrer nachhaltig entlasten würde, teilte der BLLV am Montag mit. Die Aufgaben der Pädagogen seien mit dem derzeitigen Personal nicht zu bewältigen.
https://www.sueddeutsche.de/news/bildung/schulen—muenchen-bayerischer-lehrerverband-will-unterstuetzung-bei-inklusion-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190325-99-533410

Spiegel online, 22.03.2019
Modellrechnung
Ganztagsschulen zahlen sich aus – auch für den Staat
Der Ausbau der Ganztagsbetreuung ist teuer. Doch das Geld ist bestens investiert, sagen Forscher. Sie sehen Vorteile für Kinder, Eltern – und die öffentlichen Kassen.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/ganztagsschulen-kinder-und-eltern-profitieren-a-1259135.html

Deutschlandfunk, 22.03.2019
Lehrermangel
Schulleiterin: Immer weniger Lehrkräfte für mehr Aufgaben
Die Aufgaben an den Grundschulen würden immer größer, es sei aber immer weniger Personal da, sagte Anne Deimel, NRW Landesverband Bildung und Erziehung, im Dlf. Für Lehrkräfte bedeute dies einen unheimlichen Kraftaufwand – und auch auf die Kinder hätten die vielen Vertretungen negative Auswirkungen.
https://www.deutschlandfunk.de/lehrermangel-schulleiterin-immer-weniger-lehrkraefte-fuer.680.de.html?dram:article_id=444367

bildungsklick, 21.03.2019
DIW-Studien
Zusammenhang von Bildung der Eltern und Gesundheit ihrer Kinder
Studien untersuchen Auswirkungen der elterlichen Bildung auf die langfristige Lebenserwartung ihrer Kinder und psychische Gesundheit im Erwachsenenalter. Ziel sollte sein, Gesundheit unabhängiger von Bildung der Eltern zu machen. Quantitativer und qualitativer Ausbau von außerfamilialen Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten könnte helfen.
https://bildungsklick.de/bildung-und-gesellschaft/meldung/zusammenhang-von-bildung-der-eltern-und-gesundheit-ihrer-kinder/

News4Teachers, 20.03.2019
Langzeitstudie zeigt: Bewegung von Kindern im Alltag sinkt drastisch
KARLSRUHE. Kinder und Jugendliche bewegen sich heute viel weniger als noch vor einigen Jahren. Woran das liegt? Am stundenlangen Daddeln am Computer erstaunlicherweise nicht.
https://www.news4teachers.de/2019/03/langzeitstudie-zeigt-bewegung-von-kindern-im-alltag-sinkt-drastisch/

Deutschlandfunk, 20.03.2019
Institut für Menschenrechte
Inklusion vorerst gescheitert
Zehn Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention habe sich das Modell des gemeinsamen Unterrichts von behinderten und nicht behinderten Kindern nicht flächendeckend durchgesetzt, sagte Valentin Aichele vom Institut für Menschenrechte im Dlf. Damit Inklusion gelinge, müssten bessere Rahmenbedingungen her.
https://www.deutschlandfunk.de/institut-fuer-menschenrechte-inklusion-vorerst-gescheitert.680.de.html?dram:article_id=444140

News4Teachers, 19.03.2019
“Kollegien benötigen Unterstützung”: Piwarz startet Modellversuch zur multiprofessionellen Schule – hilft das gegen den Lehrermangel?
DRESDEN. „Die Schulen werden vielfältiger und die Schülerschaft heterogener. Damit steigen die Herausforderungen für das Lehrerpersonal und die Belastungen nehmen zu.“ Bemerkenswert: Dies stellt nicht, wie sonst üblich, ein Lehrerverband fest – sondern ein Kultusminister, nämlich der Sachse Christian Piwarz.
https://www.news4teachers.de/2019/03/die-kollegien-benoetigen-unterstuetzung-piwarz-startet-modellversuch-zur-multiprofessionellen-schule-hilft-das-gegen-den-lehrermangel/

bildungsklick, 19.03.2019
Forderung
Mindeststandards für Lernen in der digitalen Welt
Schleswig-Holstein: Nach dem jahrelangen Gezerre um den Digitalpakt zwischen Bund und Länder sollen die Gelder für die Schulen nun schnell freigegeben werden. Deshalb fordert die Bildungsgewerkschaft GEW die Landesregierung auf, für die Schulen zügig Mindeststandards für das Lernen in der digitalen Welt festzulegen.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/mindeststandards-fuer-lernen-in-der-digitalen-welt/

Die Welt, 19.03.2019
Bündnis fordert deutliche Aufwertung der Bildung
Das von Bildungsministerin Hesse vorgelegte neue Schulgesetz trifft bei Schülern, Eltern und Lehrern im Land gleichermaßen auf Ablehnung. Von einem «schulischen BER» ist schon die Rede in Anlehnung an das Desaster mit dem künftigen Berliner Großflughafen.
https://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article190517763/Buendnis-fordert-deutliche-Aufwertung-der-Bildung.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Süddeutsche Zeitung, 17.03.2019
Modellversuch Islamunterricht an Schulen “Die Erfahrungen sind sehr gut”
Auch fünf Schulen im Landkreis beteiligen sich an einem Modellversuch und bieten Islamunterricht in deutscher Sprache an. Das Projekt läuft aus, doch die Schulleiter wissen nicht, wie es nun weiter geht.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/modellversuch-islamunterricht-an-schulen-die-erfahrungen-sind-sehr-gut-1.4371241

FAZ, 15.03.2019
Bildungsreform: Schöpft der Digitalpakt seine Möglichkeiten aus?
Mit der Zustimmung im Bundesrat ist der Digitalpakt beschlossen. Computer sollen in den Schulen für einen Qualitätssprung sorgen, doch es gibt auch Skeptiker. Die FDP schielt schon nach dem „Digitalpakt 2.0“.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/schoepft-der-digitalpakt-seine-moeglichkeiten-aus-16091575.html

News4Teachers, 14.03.2019
“Fridays for Future”: Schüler wollen bundesweit in 180 Städten demonstrieren – GEW und Philologen streiten über Sanktionen fürs Schwänzen
BERLIN. Einen konsequenteren Umgang mit den seit Wochen laufenden „Fridays for Future“-Protesten hat der Philologenverband Niedersachsen gefordert. „Der Klimaschutz ist wichtig und braucht zweifelsfrei mehr Aufmerksamkeit von uns allen. Dies darf aber nicht über dauerhaft regelwidriges Verhalten wie dem Schulschwänzen erreicht werden“, erklärt der Landesvorsitzende Horst Audritz. Die Berliner GEW begrüßt hingegen die geplanten Aktionen – und fordert die Schulen dazu auf, auf Sanktionen zu verzichten.
https://www.news4teachers.de/2019/03/schueler-wollen-bundesweit-in-180-staedten-streiken-gew-und-philologen-streiten-ueber-sanktionen-fuers-schwaenzen/

bildungsklick, 14.03.2019
Umfrage
Schulen brauchen Kümmerer vor Ort für erfolgreiche Digitalisierung
Lehrkräfte fordern feste Ansprechpartner für technische und pädagogische Unterstützung – Mittel aus dem DigitalPakt müssten auch für Personal verwendet werden dürfen – Fortbildungen decken Wissensbedarf noch nicht – Digitalisierung muss Teil der Schulentwicklung sein.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/schulen-brauchen-kuemmerer-vor-ort-fuer-erfolgreiche-digitalisierung/

FAZ, 12.03.2019
Weiterbildung für Pädagogen : Die Lehrer und die Politik
Was tun, wenn sich Schüler rassistisch oder demokratiefeindlich äußern? Politische Bildung für Lehrer hilft – aber in der Praxis sieht es oft düster aus.
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/weiterbildung-fuer-paedagogen-die-lehrer-und-die-politik-16077639-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_1

Zeit online, 12.03.2019
Warum manche Menschen lieber mit Kirschen rechnen
Der Hamburger Torben Rieckmann hat eine App entwickelt, die Menschen mit Lernbeeinträchtigung das Zählen und Rechnen leichter machen soll. Wie funktioniert das?
https://www.zeit.de/hamburg/2019-03/app-mathildr-mathe-inklusives-lernen/komplettansicht

Die Welt, 12.03.2019
Bremen erhöht Bezahlung an der Grundschule
Bremen (dpa/lni) – Im kleinsten Bundesland werden Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen künftig besser bezahlt. Der Bremer Senat hat sich auf ein Stufenmodell geeinigt, nachdem das Einstiegsgehalt bis 2021 von der Besoldungsgruppe A12 auf A13 angehoben wird, wie Regierungschef Carsten Sieling (SPD) am Dienstag sagte.
https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article190198795/Bremen-erhoeht-Bezahlung-an-der-Grundschule.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Frankfurter Rundschau, 09.03.2019
Offene Architektur für Grundschulen in Frankfurt
Der Magistrat beschließt einen neuen Planungsrahmen für neue Grundschulen. Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung am Freitag das neue Modellflächenprogramm für Neubauten von Grundschulen beschlossen.
https://www.fr.de/frankfurt/offene-architektur-grundschulen-frankfurt-11837860.html

FAZ, 07.03.2019
Streitgespräch
Definiert Pisa, was Bildung ist?
Richard Münch und Andreas Schleicher über die Wirkungen der Leistungsmessung.
Herr Münch, in Ihrem neuen Buch warnen Sie vor einem „globalen bildungsindustriellen Komplex“. Die nationale Bildungspolitik werde davon abgehalten, nach ihrer bisherigen Logik zu arbeiten. An ihre Stelle sei ein globales Netzwerk getreten unter der Führung der OECD und anderer Akteure, mit dem OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher als einer der zentralen Figuren.
http://plus.faz.net/faz-edition/politik/2019-03-07/8c40bcde81156253b956bcc0cb7bde58?GEPC=s9

FAZ, 07.03.2019
Wider die Fragmentierung
Lehrerbildung kann nur als gemeinsame Aufgabe von Schule, Universität und Seminar gelingen. Die Fachlichkeit darf dabei nicht zu kurz kommen.
Universitäre Lehrerbildung ist in aller Munde, leider nicht immer so, wie man es sich als überzeugter Lehrerbildner wünschte. Angesichts der Probleme in den Schulen und eines überbordenden Lehrermangels überrascht es nicht, dass die universitäre Lehrerbildung über ihre Leistungsfähigkeit wenig Schmeichelhaftes zu hören bekommt.
http://plus.faz.net/faz-edition/politik/2019-03-07/17e510de63cf54cfe4eaa0ff3495eb4a?GEPC=s9

bildungsklick, 07.03.2019
Schulentwicklungsplan
4-Milliarden-Ausbauprogramm für Hamburgs Schulen
25 Prozent mehr Schüler bis 2030 erwartet: Schulsenator Ties Rabe hat grünes Licht für einen umfassenden Ausbau des staatlichen Schulsystems gegeben.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/4-milliarden-ausbauprogramm-fuer-hamburgs-schulen/

Deutschlandfunk, 06.03.2019
IT-Unterricht in Estland
Programmieren schon in der Grundschule
Vier Firmen mit einem Wert von über einer Milliarde US-Dollar hat Estland schon hervorgebracht, sogenannte Web Unicorns. Ein wichtiger Baustein dieses Erfolgs: das Bildungssystem. Estland hat früher als andere europäische Länder auf IT-Unterricht gesetzt – und das beginnt schon in der Grundschule.
https://www.deutschlandfunk.de/it-unterricht-in-estland-programmieren-schon-in-der.680.de.html?dram:article_id=442863

FAZ, 06.03.2019
Natur-Grundschule: Das Schuldach wechselt im Rhythmus der Jahreszeiten
Der Natur nahe: Anke Ziehm will eine Schule im Kelkheimer Wald eröffnen. Im hessischen Kelkheim gibt es Pläne für eine Natur-Grundschule. Hier könnten Kinder im Wald und an der frischen Luft lernen statt im klassischen Schulbetrieb. Kann das funktionieren?
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/hessen-kelkheim-plant-eine-natur-grundschule-16073897.html

bildungsklick, 06.03.2019
WZB-Studie
Arme Kinder, schlechte Schulen
Lehrermangel, Unterrichtsausfall, Vertretungsstunden – mit diesen Problemen kämpfen in Berlin besonders Schulen in sozialen Brennpunkten.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/arme-kinder-schlechte-schulen/

Deutschlandfunk, 02.03.2019
Kann-Kinder
Lieber früh einschulen oder spät?
Bis zum neuen Schuljahr ist es noch etwas hin, doch schon jetzt müssen die Eltern die Entscheidung treffen: Schicke ich mein Kind mit fünf, sechs oder sieben Jahren in die Schule? Diese Frage zu beantworten fällt vielen Eltern schwer. Ist mein Kind schon reif für den Unterricht, oder gebe ich ihm lieber noch etwas Zeit?
https://www.deutschlandfunk.de/kann-kinder-lieber-frueh-einschulen-oder-spaet.680.de.html?dram:article_id=442424

News4Teachers, 02.03.2019
Behindertenbeauftragte zur Inklusion: “Wir brauchen keine Sonderwelten mehr”
STUTTGART. Die baden-württembergische Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner fordert mehr Engagement der grün-schwarzen Landesregierung für die Integration von Schülern mit Behinderung.
https://www.news4teachers.de/2019/03/behindertenbeauftragte-zur-inklusion-wir-brauchen-keine-sonderwelten-mehr/

Spiegel online, 01.03.2019
Digitalpakt
Lehrer fühlen sich mit digitalen Medien im Stich gelassen
Bremsen die Lehrer den digitalen Wandel im Klassenzimmer aus? Nein, sagen viele: Wir würden ja gern anders unterrichten – wenn wir nur könnten.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/digitalpakt-lehrer-fuehlen-sich-mit-digitalen-medien-im-stich-gelassen-a-1255503.html

Ausgewählte Pressebeiträge im Februar 2019

Die Zeit, 28.02.2019
Lehrermangel: Herausforderung Grundschuleltern
Eine neue Umfrage zeigt, dass nicht nur Personalmangel und Inklusion die Lehrer belasten – sondern auch die Eltern. An Grundschulen ist die Klage am lautesten.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-02/lehrermangel-umfrage-grundschulen-belastung

Die Zeit, 28.02.2019
Schule: “Der Elternsprechtag ist überflüssig”
Achtung, die Eltern kommen! In einer Umfrage bezeichnen 32 Prozent der Grundschullehrer Eltern als ihr größtes Problem. Was sagen die dazu? Stephan Wassmuth ist Vater von fünf Kindern, vier davon aktuell Schüler. Und er ist seit 2016 Vorsitzender des Bundeselternrats.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-02/schule-elternsprechtag-lehrer-eltern-schulsystem-erziehung

News4teachers, 28.02.2019
Große Lehrer-Umfrage: Viele Grundschullehrer klagen über Eltern – und: Mehrheit der Gymnasiallehrer ist gegen „A13 für alle“
STUTTGART. Dass der Lehrermangel und die Inklusion den Schulen in ganz Deutschland zusetzen, ist bekannt. Überraschender ist die Erkenntnis, dass die Lehrerinnen und Lehrer die Zusammenarbeit mit den Eltern als schwierig ansehen – an Grundschulen jedenfalls.
https://www.news4teachers.de/2019/02/grosse-lehrer-umfrage-viele-grundschullehrer-klagen-ueber-eltern-und-mehrheit-der-gymnasiallehrer-ist-gegen-a13-fuer-alle/

FAZ, 27.02.2019
Ungleiche Bildungschancen : Von guten und schlechten Eltern
Wenn sozial Schwächere geringere Bildungserfolge erzielen, hat das nicht nur materielle Gründe – die einfache Gleichung zwischen dem sozialen Status und den Bildungschancen geht oftmals nicht auf. Doch was entscheidet dann über den Erfolg des Nachwuchses?
https://www.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/der-einfluss-der-erziehung-auf-die-bildungschancen-16009978.html

bildungsklick, 27.02.2019
Stellungnahme
Schulgesetznovelle bringt keine inklusive Schule für Mecklenburg-Vorpommern
Im Vorfeld der heutigen Anhörung zur Schulgesetznovelle im Bildungsausschuss zeigt sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern (GEW M-V) irritiert.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/schulgesetznovelle-bringt-keine-inklusive-schule-fuer-mecklenburg-vorpommern/

bildungsklick, 27.02.2019
Gastbeitrag
Aus MINT wird MINKT
MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik und sollte bereits früh gefördert werden. Dazu soll nun auch Kunst gehören, fordern neuere Forschungsansätze.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/aus-mint-wird-minkt-1/

Deutschlandfunk, 25.02.2019
Islamkunde-Unterricht in Bayern
Erfolgreiches Modellprojekt läuft aus
Seit zehn Jahren läuft in Bayern der Modellversuch „Islamkunde-Unterricht“. Rund 16.000 muslimische Schüler und 100 Lehrer, aber auch Kinder anderer Konfessionen nehmen daran teil. Das Ziel: interreligiöses Miteinander stärken. Das Modell gilt als Erfolg, doch im Juli endet es – ob es weitergeht, ist unklar.
https://www.deutschlandfunk.de/islamkunde-unterricht-in-bayern-erfolgreiches-modellprojekt.680.de.html?dram:article_id=441902

News4Teachers, 22.02.2019
Holter zum Seiteneinstieg: “Mir ist wichtig, dass die große Mehrheit der Lehrer grundständig ausgebildet wird”
KÖLN. Wie bekämpfen wir den Lehrermangel? Diese Frage diskutierte der Thüringer Bildungsminister und KMK-Präsident von 2018, Helmut Holter, mit seinem Amtskollegen aus Bayern, Michael Piazolo, und Hamburg, Ties Rabe. Wie er sich des Themas in Thüringen annimmt, was die bevorstehende Digitalisierung mit sich bringt und über sein Schwerpunktthema als KMK-Chef sprach Holter in einem Interview abseits des Messerummels.
https://www.news4teachers.de/2019/02/holter-zum-seitenseinstieg-mir-ist-wichtig-dass-die-grosse-mehrheit-der-lehrer-grundstaendig-ausgebildet-wird/

FAZ, 22.02.2019
Denn sie wissen nicht, was sie damit tun
Der Fehler am Digitalpakt ist weder seine zögerliche Verabschiedung noch die Rücksicht auf den Föderalismus. Der Fehler ist das allseitige, gedankenlose Absingen von Zukunftsphantasien, das ihn begleitet.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/ein-kommentar-zum-digitalpakt-fuer-schulen-16053899.html

Die Zeit online, 21.02.2019
Elterntaxi: “Es ist völlig unnötig, die Kinder bis ans Schultor zu fahren”
Auch in Hamburg nerven die Elterntaxis. Eine Mutter erklärt, warum es für alle Beteiligten besser ist, zu Fuß zu gehen – und welche Ausreden sie am häufigsten hört.
https://www.zeit.de/hamburg/2019-02/elterntaxi-verkehrserziehung-transportservice-schulkinder-schule-rushhour

Die Zeit online, 21.02.2019
Digitalpakt: Alles nur Infrastruktur
Der Digitalpakt kommt. Endlich! Aber das Wort Qualität ist in dem Kompromiss verschwunden, das macht den Pakt schlechter.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-02/digitalpakt-schulen-digitalisierung-bildung-bund-laender

FAZ, 20.02.2019
Einigung in Bildungspolitik : Fünf Milliarden für digitale Ausstattung der Schulen

Der Streit über den Digitalpakt für Schulen scheint beigelegt zu sein. Am Abend kommt der Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern zusammen. Bayern, Hessen und NRW sollen eingelenkt haben.
https://www.faz.net/aktuell/politik/bildung-milliarden-fuer-digitale-ausstattung-der-schulen-16050538.html

bildungsklick, 19.02.2019
Interview
„Jetzt liegt der Ball bei den Ländern.“
Elke Alsago (ver.di) und Niels Espenhorst (DPWV) im Gespräch mit Karsten Herrmann über das Gute KiTa-Gesetz, Qualitätsentwicklung und Strategien gegen den Fachkräftemangel.
https://bildungsklick.de/fruehe-bildung/detail/jetzt-liegt-der-ball-bei-den-laendern/

News4Teachers, 19.02.2019
didacta: Was nützt digitale Technik ohne qualifizierte Lehrkräfte?
KÖLN. Die vielbeschworene Digitalisierung der Schulen ist auf der Bildungsmesse Didacta an vielen Ständen ein Schwerpunktthema. Doch ohne qualifizierte Lehrer nutzt auch die beste Technik wenig, mahnen Experten.
https://www.news4teachers.de/2019/02/start-der-didacta-in-koeln-digitale-lernwelten-stehen-im-fokus/

FAZ, 08.02.2019
Türkisch- statt Englischunterricht in der Grundschule?
Jeder dritte Grundschüler in Nordrhein-Westfalen hat einen Migrationshintergrund. Das müsse Konsequenzen für die Spracherziehung haben, fordert der Integrationsrat.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nrw-tuerkisch-statt-englischunterricht-in-der-grundschule-16030877.html

News4Teachers, 07.02.2019Der Greta-Effekt: Eine vermeintlich unpolitische Jugend erwacht – doch wie nachhaltig ist das Engagement fürs Klima?
STOCKHOLM. Bislang galt die Jugend in Deutschland (und nicht nur dort) als weitgehend unpolitisch. Doch seit Beginn der internationalen #FridaysforFuture-Demonstrationen scheint sich das zu verändern.
https://www.news4teachers.de/2019/02/der-greta-effekt-eine-vermeintlich-unpolitische-jugend-erwacht-doch-wie-nachhaltig-ist-das-engagement/

Die Welt, 06.02.2019
Berlin & Brandenburg
Nach Tod einer Schülerin: Senatorin sichert Unterstützung zu
Eine elfjährige Schülerin stirbt, ihre Schule steht unter Schock. Nun reden Schulleitung, Elternvertreter und Bildungssenatorin über den Fall. Sie geben ein Versprechen.
https://www.welt.de/regionales/berlin/article188367699/Nach-Tod-einer-Schuelerin-Senatorin-sichert-Unterstuetzung-zu.html?wtrid=onsite.onsitesearch

bildungsklick, 06.02.2019
Inklusion
Darf das NRW-Schulministerium in das Schulgesetz eingreifen?
Das 9. Schulrechtsänderungsgesetz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention macht die allgemeine Schule zum vorrangigen Förderort für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Eine Ausnahmeregelung für die Schulform Gymnasium ist nicht vorgesehen.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/darf-das-nrw-schulministerium-in-das-schulgesetz-eingreifen/

Die Süddeutsche Zeitung, 06.02.2019
Schulpolitik
Grundschulen am Limit
Bayerns neuer Kultusminister Michael Piazolo von den Freien Wählern ist am Mittwoch nächster Woche mit der BR-Sendung “Jetzt red i” in der Sauerlacher Mehrzweckhalle zu Gast.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/schulpolitik-grundschulen-am-limit-1.4319840

FAZ, 05.02.2019
Sie sollen unterrichten, nicht verwalten
Der niedersächsische Kultusminister will die Lehrer von unnötigen Aufgaben entlasten.
BERLIN, 5. Februar. Als Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) vor wenigen Tagen bekanntgab, den Schulen die Teilnahme an den Vergleichsarbeiten Vera 3 und Vera 8 in diesem Schuljahr freizustellen, ging ein Aufatmen durch die Lehrerschaft.
http://plus.faz.net/faz-edition/politik/2019-02-06/8a5a4a732a181d5cfbc77eed2cc83fde?GEPC=s9

Deutschlandfunk, 04.02.2019
Elternpanik und Kinderfrust
Die Suche nach der perfekten Schule
Eltern tricksen vor der Schulanmeldung mit vermeintlichen Trennungen und Scheinwohnsitzen, damit das Kind in die Schule ganz in der Nähe darf. Andere klagen, um den Eintritt in die vermeintliche Wunschschule zu erzwingen. Forscher sprechen von „Bildungspanik“ und fordern mehr Transparenz.
https://www.deutschlandfunk.de/elternpanik-und-kinderfrust-die-suche-nach-der-perfekten.724.de.html?dram:article_id=440158

Ausgewählte Pressebeiträge im Januar 2019

News4Teachers, 31.01.2019
Das Schulhalbjahr endet – und eine Linderung des Lehrermangels ist trotz Einstellungstermins nicht in Sicht. Was tun? GEW-Chefin Tepe legt Programm vor.
FRANKFURT/MAIN. „Der Lehrkräftemangel an den Schulen in Deutschland ist weiterhin dramatisch. Damit stellen sich die Kultusministerien kein gutes Zeugnis aus“, sagt GEW-Vorsitzende Marlis Tepe – und macht jetzt Druck mit Blick auf den Einstellungstermin für Lehrkräfte am 1. Februar.
https://www.news4teachers.de/2019/01/morgen-gibts-zeugnisse-und-eine-linderung-des-lehrermangels-ist-fuers-2-halbjahr-nicht-in-sicht-was-tun-gew-chefin-tepe-legt-programm-vor/

News4Teachers, 31.01.2019
Ministerium ändert Regeln für Zeugnisnoten – eine Woche vor den Zeugnissen
POTSDAM. Vor gut einem Jahr ist nach Elternprotesten der Versuch des Brandenburger Bildungsministeriums gescheitert, Zeugnisse für Dritt- und Viertklässler abzuschaffen. Nun bringt eine neue Notenvorschrift Unruhe an Grundschulen.
https://www.news4teachers.de/2019/01/ministerium-aendert-regeln-fuer-zeugnisnoten-eine-woche-vor-den-zeugnissen/

Spiegel online, 31.01.2019
Streit über Zensuren
Hessen weicht Notenzwang auf
Viele Lehrer hadern damit, Noten zwischen Eins und Sechs geben zu müssen. In Hessen dürfen Schüler nun auch schriftlich bewertet werden – zumindest an einigen Schulen.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/hessen-geht-neue-wege-bei-der-noten-vergabe-an-schulen-a-1250988.html

bildungsklick, 31.01.2019
„Lehrkräfte kann man nicht herbeizaubern.“
Das deutsche Bildungssystem beschäftigt Alexander Lorz 2019 gleich zweifach: Im Interview spricht der Unionspolitiker darüber, wie er als hessischer Kultusminister den Lehrkräftemangel bekämpfen und als KMK-Präsident die deutsche Sprache stärken möchte.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/lehrkraefte-kann-man-nicht-herbeizaubern/

Die Zeit online, 30.01.2019
Digitalpakt: “Lernen ist und bleibt ein sozialer Prozess”
Der Digitalpakt wird kommen. Der Medienpädagoge Bardo Herzig erklärt, wie digitale Medien den Unterricht verändern. Und dass Lehrer trotzdem nicht überflüssig werden.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-01/digitalpakt-schule-digitalisierung-lernen-internet-medienpaedagogik-wandel/komplettansicht

bildungsklick, 30.01.2019
Drei Fragen an: Michael Felten
Pädagoge und Autor Michael Felten plädiert im Interview für ein dynamisches Neben- und Miteinander von Förder- und Regelschulen. Die Idee, Kinder mit Behinderung könnten sich nur im gemeinsamen Lernen an Regelschulen optimal entwickeln, basiert aus seiner Sicht auf einem „romantischen Missverständnis“.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/drei-fragen-an-michael-felten/

FAZ, 24.01.2019
Schluss mit der Berliner Anarchie
Jeder zehnte Jugendliche in Berlin schafft nicht einmal den mittleren Schulabschluss. Quereinsteiger sollen jetzt besser verteilt, der Lehrermangel bekämpft und so die Unterrichtsqualität verbessert werden.
https://edition.faz.net/faz-edition/politik/2019-01-24/a1ee663ebbffb86dfe28a5d0a01b0214/?GEPC=s9

FAZ, 24.01.2019
Verfehlte Testmethoden in der Schulinspektion
Wichtige Qualitätskriterien werden vernachlässigt
In Deutschland wird inzwischen alles getestet. Vom elektrischen Eierkocher bis zum Seniorenheim werden Waren und Dienstleistungen einer akribischen Prüfung unterzogen und die Ergebnisse in Test-Zeitschriften veröffentlicht. Lange haben sich Bildungspolitiker dagegen gesträubt, die Qualität der Schulen, für die sie die Verantwortung tragen, testen zu lassen.
https://edition.faz.net/faz-edition/politik/2019-01-24/58fb86e3184bcd97a024897ba847d1fa/?GEPC=s9

News4Teachers, 24.01.2019
Lag Eisenmann mit ihrer Kritik an Grundschulen falsch? Bericht: Mindestens jedes 4. Kind hat Sprachprobleme schon vor dem Schulstart
STUTTGART. Der Landesbildungsbericht Baden-Württemberg weist auf Stellschrauben in der Bildungspolitik hin, an denen die grün-schwarze Landesregierung drehen kann. Ergebnis: Die Defizite fangen schon vor der Schule an. Das ist bemerkenswert, hatte Kultusministerin Eisenmann doch zuletzt vor allem die Grundschulen für schlechtere Schülerleistungen verantwortlich gemacht – und die Methode „Lesen durch Schreiben“ verboten.
https://www.news4teachers.de/2019/01/lag-eisenmann-mit-ihrer-kritik-an-grundschulen-falsch-bildungsbericht-mindestens-jedes-vierte-kind-hat-sprachprobleme-schon-vor-dem-schulstart/

Deutschlandfunk, 23.01.2019
Tag der Handschrift
„Wer mit der Hand schreibt, merkt sich den Inhalt besser“
Durch die Feinmotorik beim Schreiben würden Verknüpfungen mit dem Gehirn geschaffen, die für das Denken grundlegend seien, sagte Ingrid Müller, Leiterin des Mediastep-Instituts, im Dlf. Dafür seien die ersten sechs Lebensjahre maßgeblich – doch auch später könnte das Schreiben noch erlernt werden. Ingrid Müller im Gespräch mit Sandra Pfister
https://www.deutschlandfunk.de/tag-der-handschrift-wer-mit-der-hand-schreibt-merkt-sich.680.de.html?dram:article_id=439123

Zeit online, 23.01.2019
Inklusion: “Man kann Vielfalt nicht verordnen”
Gehören Schüler mit Behinderung ans Gymnasium? Auch wenn sie das Abitur nie schaffen werden? Zwei Schulleiter im Streitgespräch.
https://www.zeit.de/2019/05/inklusion-gymnasium-chancengleichheit-behinderung-sonderfoerderung-streitgespraech/komplettansicht

bildungsklick, 23.01.2019
Inklusion
Nachhaltige Entwicklung braucht hochwertige inklusive Bildung für alle. Von Dr. Brigitte Schuhmann
2015 haben die Vereinten Nationen die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung mit der Agenda 2030 beschlossen. Sie haben hochwertige inklusive Bildung zum Herzstück für nachhaltige Entwicklung gemacht.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/nachhaltige-entwicklung-braucht-hochwertige-inklusive-bildung-fuer-alle/

News4Teachers, 23.01.2019
Nach hohen Durchfaller-Quoten: Scheeres macht Lehrern Druck, damit Schüler besser lesen und rechnen lernen
BERLIN. Wer im Leben etwas aus sich machen will, braucht sogenannte Kernkompetenzen. Lesen und Rechnen gehören dazu. Doch dabei hapert es bei so manchem Berliner Schüler. Der Senat will nun gegensteuern. Die GEW übt Kritik.
https://www.news4teachers.de/2019/01/nach-hohen-durchfaller-quoten-scheeres-macht-lehrern-druck-damit-schueler-besser-lesen-und-rechnen-lernen/

FAZ, 22.01.2019
Erklärung der Leseforscher: Wir wissen zu wenig, wir denken zu einseitig
Mehr als hundertdreißig Forscher aus mehr als dreißig Ländern: Schon die einfachsten Zahlen des Netzwerks E-READ sind beeindruckend – noch bevor es um die Diversität der Institutionen, Denkrichtungen, Forschungsansätze und Erkenntnistheorien dieser Wissenschaftler geht, die seit vier Jahren in regem Austausch erkunden, wie sich unsere zentrale Kulturtechnik, das Lesen, in einer der größten Umwälzungen schützen und weiterentwickeln lässt, denen sie in den etwa 5200 Jahren ausgesetzt war, in denen der Mensch nachweisbar liest.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/wie-die-stavanger-erklaerung-zur-zukunft-des-lesens-zu-lesen-ist-16000791.html

Deutschlandfunk, 21.01.2019
Studie zur Fortbildung
Was Lehrer lernen wollen
Lehrkräfte an Schulen wünschen sich mehr Fortbildungsangebote zum Thema Klassenführung und Inklusion. Das zeigt eine aktuelle Studie im Auftrag der Gewerkschaft GEW zur Qualität der Lehrerfortbildung in Baden-Württemberg. Beklagt werden Zeitmangel und Unterrichtsausfall.
https://www.deutschlandfunk.de/studie-zur-fortbildung-was-lehrer-lernen-wollen.680.de.html?dram:article_id=438928

Bild online, 21.01.2019
Handschrift ist wichtig | Wer nicht schreibt, bleibt dumm!
Vielleicht wird man später einmal sagen, dass ausgerechnet der Holländer Vincent van Gogh die deutsche Handschrift gerettet hat. Wie das?
Ein paar simple Sätze über den 1890 gestorbenen Maler verwandelten die Kunst- und Französisch-Lehrerin Maria-Anna Schulze Brüning (62) in eine Kämpferin für die Schreibschrift.
https://www.bild.de/ratgeber/2019/ratgeber/ueberall-wird-es-anders-gelehrt-brauchen-wir-die-handschrift-noch-59648868.bild.html

Deutschlandfunk, 21.01.2019
Ohne Kippa, Kreuz und Kopftuch
Das neutrale Klassenzimmer
Lehrer sollten in staatlichen Schulen keine religiösen Symbole zeigen dürfen, fordert der Pädagoge und Autor Rainer Werner. Er kritisierte Pläne, das Berliner Neutralitätsgesetz aufzuweichen. Es habe sich „bestens bewährt“, sagte er im Dlf. Der Religionsunterricht hingegen sollte gestärkt werden.
https://www.deutschlandfunk.de/ohne-kippa-kreuz-und-kopftuch-das-neutrale-klassenzimmer.886.de.html?dram:article_id=438648

Die Süddeutsche Zeitung, 21.01.2019
Von der Uni an die Brennpunktschule
Carolin Ahlers hat einen Master in Nachhaltigkeitswissenschaft, jetzt aber bringt sie erst einmal Avin, Asmaa, Asraa, (v.l.) und anderen Schülern etwas bei. Seit zehn Jahren gibt es die Initiative Teach First: Uniabsolventen helfen an Schulen. Was die einen loben, kritisieren andere scharf. Wer hat recht?
https://www.sueddeutsche.de/bildung/schule-brennpunktschule-teach-first-lehrer-1.4293908

Die Welt, 17.01.2019
Es „brennt“ in der deutschen Bildungslandschaft
Brennpunktschulen werden von Politikern nicht genug unterstützt. Ihre Äußerungen, das Problem anzupacken, sind Lippenbekenntnisse. Mehr denn je gilt: Wir müssen das Versprechen Aufstieg durch Bildung einhalten, fordert die CDU-Abgeordnete Tiemann.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article187218652/Schulunterricht-Es-brennt-in-der-deutschen-Bildungslandschaft.html?wtrid=onsite.onsitesearch

News4Teachers, 17.01.2019
Debatte: Wie sollen Lehrer mit petzenden Kindern umgehen? Soll das Petzen gar bestraft werden?
DÜSSELDORF. Petzen gilt als Unart. Das Wort, das eigentlich nur beschreibt, wenn ein Kind das vermeintliche oder tatsächliche Fehlverhalten eines anderen Kindes einem Erwachsenen – meist einem Lehrer – berichtet, ist negativ belegt.
https://www.news4teachers.de/2019/01/debatte-wie-sollen-lehrer-mit-petzenden-kindern-umgehen-soll-das-petzen-gar-bestraft-werden/

Deutschlandfunk, 17.01.2019
Integrationserfolg
Flüchtlinge mit Lehrerausbildung erteilen Unterricht
Seit 2016 versucht die Universität Potsdam geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer mit einem Qualifizierungsprogramm in den deutschen Schuldienst zu bringen. Rund 40 erteilen mittlerweile Unterricht in Brandenburg. Einer von ihnen ist Mohammad Shekho aus Syrien – ein Gewinn für die Schule.
https://www.deutschlandfunk.de/integrationserfolg-fluechtlinge-mit-lehrerausbildung.680.de.html?dram:article_id=438589

bildungsklick, 16.01.2019
Milliarden auf der Wartebank
Das Gerangel um den Digitalpakt Schule geht in die nächste Runde: Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag befasst sich am 30. Januar mit einer geplanten Grundgesetzänderung, die das Milliardenprojekt möglich machen soll.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/milliarden-auf-der-wartebank/

Deutschlandfunk, 11.01.2019
Neue KMK-Präsidentschaft
„Bessere Sprachkompetenzen mit auf den Weg geben“
Die Förderung der deutschen Sprache hat sich Alexander Lorz, der neue Vorsitzende der Kultusministerkonferenz, auf die Fahne geschrieben. Das sei nicht nur wegen der zugewanderten Schüler nötig, sagte er im Dlf. Eine zusätzliche Deutschstunde sei für jeden Jahrgang in der Grundschule sinnvoll. Alexander Lorz im Gespräch mit Kate Maleike
https://www.deutschlandfunk.de/neue-kmk-praesidentschaft-bessere-sprachkompetenzen-mit-auf.680.de.html?dram:article_id=438084

Die Zeit, 10.01.2019
Homeschooling: “Die Schulpflicht ist ein Käfig”
Ab sechs Jahren sind Kinder verpflichtet, in die Schule zu gehen. Es gibt keine Ausnahmen. Der Anwalt Andreas Vogt plädiert stattdessen für eine Bildungspflicht.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-01/homeschooling-schulpflicht-menschenrechte-wuerde-kinder

Zeit online, 09.01.2019
Quereinstieg in der Schule: Wie geht streng?
Eine Quereinsteigerin will sich um Strafen drücken. Ein komplexes Belohnungssystem soll für mehr Disziplin im Klassenzimmer sorgen.
In ganz Deutschland fehlen Lehrkräfte. Doch sind Quereinsteiger die Lösung?
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2018-12/belohnungssystem-lehrer-beruf-quereinsteiger-grundschule-schueler-erziehung/komplettansicht

Die Süddeutsche Zeitung, 09.01.2019
Schule
Warum Sexualerziehung an Grundschulen wichtig ist
Schüler werden durch das Internet früh mit Sexualität konfrontiert. Das stellt Lehrkräfte vor eine pädagogische Herausforderung. Wenn Grundschüler die Welt erkunden, zählt dazu auch die Sexualität. Derbe Schimpfwörter können das gemeinsame Lernen aber stören. Schulen sollten reagieren.
https://www.sueddeutsche.de/bildung/sexualerziehung-grundschule-schule-1.4275718

bildungsklick, 08.01.2019
„Eigentlich müsste es ein eigenes Fach ‚Klimawandel‘ geben.“
In der Schule den unaufhaltsamen Weltuntergang zu predigen, wird am Klimawandel nichts ändern, sondern führt nur zu Fatalismus, ist sich Meteorologe und Moderator Sven Plöger sicher. Wichtiger ist es, Kinder früh an das Thema heranzuführen und ihnen klar zu machen, dass große Herausforderungen vor ihnen liegen.
https://bildungsklick.de/fruehe-bildung/detail/eigentlich-muesste-es-ein-eigenes-fach-klimawandel-geben/

News4Teachers, 08.01.2019
“Entwurzelte Gruppe”: Deutschlands bekanntester Jugendforscher warnt davor, ein Fünftel der Schüler hängen zu lassen
BERLIN. Deutschlands renommiertester Jugendforscher Klaus Hurrelmann hält die meisten Jugendlichen für resistent gegen extreme Einstellungen. Diejenigen, die den Anschluss zu verlieren drohten, seien allerdings dafür anfällig. Für sie sei es besonders wichtig, fit im Lesen, Schreiben und Rechnen zu werden – um Chancen zu bekommen, an der Gesellschaft teilzuhaben.
https://www.news4teachers.de/2019/01/entwurzelte-gruppe-deutschlands-bekanntester-jugendforscher-warnt-davor-ein-fuenftel-der-schueler-haengen-zu-lassen/

FAZ, 07.01.2019
Glaubensinhalte in der Schule: Haben wir was in Reli auf?
Was ist ein Wunder? Wieso glaubt man an Heilige? Was ging in Judas vor und was in Thomas? Fragen, die im Klassenzimmer meistens nicht gestellt werden.Dass keine Inhalte des Religionsunterrichts ohne die Zustimmung der Kirche geändert werden können, ist problematisch. Nicht der Glaube an Religion sollte das Ziel sein, sondern das Wissen über sie.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/glaubensinhalte-in-der-schule-haben-wir-was-in-reli-auf-15976993.html

FAZ, 07.01.2019
Kinderzimmer statt Klassenraum: Diese Schule unterrichtet nur online
Die bundesweit einzige Internetschule in Bochum ist offen für Kinder und Jugendliche, die keine reguläre Schule besuchen können. Für Kranke, Mobbingopfer, verletzte Seelen – und sogar junge Promis.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/diese-schule-unterrichtet-nur-online-15974759.html

Die Süddeutsche Zeitung, 07.01.2019
Eine einzigartige Schule in Bochum unterrichtet nur online
Bochum (dpa) – Tom hat es zwei Meter weit bis zur Schule, ist binnen Sekunden startklar an seinem Schreibtisch. Denn dem Unterricht folgt der 13-Jährige aus Hannover via Skype, sein Lehrer Christian Wiensgol sitzt in Bochum.
https://www.sueddeutsche.de/news/karriere/arbeit-eine-einzigartige-schule-in-bochum-unterrichtet-nur-online-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190107-99-465660

Deutschlandfunk, 04.01.2019
Digitalpakt
Städtetag fordert „schnellstmöglichen Kompromiss“
Markus Lewe im Gespräch mit Kate Maleike
Die Grundgesetzänderung, mit der eine bessere digitale Ausstattung der Schulen ermöglicht werden sollte, wurde vorerst auf Eis gelegt. Städtetags-Präsident Markus Lewe hofft dennoch auf eine schnelle Einigung. Denn digitale Medienkompetenz sei eine „Grundkulturform“, sagte er im Dlf.
https://www.deutschlandfunk.de/digitalpakt-staedtetag-fordert-schnellstmoeglichen.680.de.html?dram:article_id=437526

Die Welt, 04.01.2019
„Wir sollten Kindern mehr zumuten“
“Kinder sind viel schlauer als wir alle denken”: Buchautorin Kirsten Reinhardt
Haben deutsche Eltern einen zu spießigen Geschmack? Die Kinderbuchautorin Kirsten Reinhardt musste eine Lesung abbrechen, weil ihr Humor nicht gefiel. Ein Gespräch über die Unsicherheit der Erwachsenen und das dritte Auge der Kinder.
https://www.welt.de/kultur/article186216458/Kirsten-Reinhardt-Beim-Kinderbuch-will-man-Schlager-keinen-Punk.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 04.01.2019
Wer schreibt, was er hört, schreibt oft falsch
Lehrer warnen: Zu frühe Regeln können Kinder verwirren /
Zu wenig Zeit für Rechtschreibunterricht
Wie lernt man richtig schreiben? Über kaum ein Bildungsthema wird derzeit so emotional gestritten wie über Rechtschreiberziehung an Grundschulen.
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Fehlt-Lehrern-an-Grundschulen-die-Zeit-zur-Rechtschreiberziehung

News4teachers, 03.01.2019
Prien macht Druck auf die Grundschulen, das Schreiben besser zu vermitteln – bis 2021 sollen Resultate her
KIEL. Schreiben mangelhaft: Jeder fünfte Schüler in Schleswig-Holstein beherrscht zum Ende der Grundschule nicht die Mindeststandards. Bildungsministerin Prien will das mit einem Bündel an Maßnahmen ändern. Unterstützen soll sie dabei das Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität Köln – das sich allerdings gegen ein pauschales Verbot der Methode “Lesen durch Schreiben” wendet, wie Prien es de facto erlassen hat.
https://www.news4teachers.de/2019/01/prien-macht-druck-auf-die-grundschulen-das-schreiben-besser-zu-vermitteln-bis-2021-sollen-resultate-her/

bildungsklick, 02.01.2019
didacta-Themendienst
„Digitalisierung ist kein Selbstzweck“
Yvonne Gebauer leitet seit knapp anderthalb Jahren die Geschicke der nordrhein-westfälischen Bildungspolitik. Im Interview erklärt die NRW-Kultusministerin, wie sie den Lehrermangel entschärfen will und warum die Digitalisierung eine Chance für individualisiertes Lernen darstellt.
https://bildungsklick.de/schule/meldung/digitalisierung-ist-kein-selbstzweck/

Die Welt, 01.01.2019
Pisa-Chef Schleicher
„Lehrer werden wie Fließbandarbeiter behandelt“
Der Chef der Pisa-Studie und OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher kritisiert die Organisation des Lehrerberufs in Deutschland: Mangelnde Selbstbestimmung mache die Arbeit unattraktiv. Er fordert mehr Kooperation.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article186376152/Pisa-Chef-Schleicher-Lehrer-werden-wie-Fliessbandarbeiter-behandelt.html